Loost ihr auch beim Gitarrenunterricht ab?

von deXta, 23.05.05.

  1. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 23.05.05   #1
    Ich hab ein (relativ) großes Problem und zwar: Wenn ich von Gitarrenunterricht nach Hause komme übe ich die Sachen die wir gemacht haben richtig schön ein, dass ich sie alle blind spielen kann und alles vom Timing her genau stimmt(so sollte es ja auch eigentlich sein).

    Wenn ich dann wieder zum Unterricht gehe und es kommt diese typische Lehrerfrage:na, spiel doch mal vor, was wir letztes mal so gemacht haben!
    (Ich will keinem Musiklehrer was unterstellen, aber ich glaube dadurch dass ich es dann spiele erinnert er sich erst wieder, was wir gemacht habe :))

    Naja, auf jeden Fall kacke ich dann immer voll ab wenn ich das vorspielen muss, ich bekomme immer total schwitzige Hände, mein Griffbrett ist ein halber Ozean und ich bekomme nichts gebacken. Ich bin eigentlich nicht aufgeregt, da ich eigentlich alles gelernt habe. Ich finde das etwas komisch :screwy:

    Kennt ihr sowas?
    Habt ihr soetwas auch?
    Kennt ihr Tipps wie ich es besser machen kann?
     
  2. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 23.05.05   #2
    hmmm...das vorführsyndrom!ja kenn ich auch!aber mein lehrer macht mit mir sowieso nur theorie!die is am schwersten :D wenn man die technik kann dann sollte man meiner meinung nach die stücke die man spielen will daheim üben und den unterricht lieber für theorie oder schwierige technik nutzen :great:
     
  3. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 23.05.05   #3
    hm.... hast du irgendwie angst vor deinem lehrer??:(

    setz dich mal mti ihm auf ein bier dun quatscht mal gemütlich:D

    ne ernsthaft, ich kenn das vom keyboard/klavier spielen her, früher (so zwischen 13 und 51), als ich intensiv unterricht genommen haben, im ersten jahr bei nem neuen lehrer (hatte 3 verschiedene) hab ich auch immer nen ganz roten kopf gekriegt, mir war "vorspielen" immer schon unangenehm... aber das hat sich mti der zeit gegeben....;)
     
  4. deXta

    deXta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 23.05.05   #4
    Ich bin erst ca 3 Monate bei ihm, er ist mein erster Gitarrenlehrer. Der ist echt total cool drauf, kommt immer aus Holland mit so einem Rostauto angefahren und ist super nett! Ich habe eigentlich keine Probleme mit ihm aber irgendwie versaue ich es immer total und frag ich mich, was er immer denkt!
     
  5. gnatz05

    gnatz05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #5
    Hi,

    wie lange spielst du denn schon (auch mit dem Lehrer)? Ich kenne bzw. kannte das auch sehr gut. Ich habe in einer Musikschule gelernt, bei der jeder Schüler pro Jahr 2 Vorspiele mitmachen musste. Da habe ich jedes Mal Panik bekommen und prompt jedes Mal versagt. Meine Finger wurden eiskalt, steif und haben gleichzeitig geschwitzt wie verrückt. Obwohl ich die Stücke daheim alle drauf hatte, ging vor Publikum nichts.

    Die Lösung? Einfach öfter vor Publikum spielen. Sich dabei soweit entspannen, dass einem auch mal ein Fehler egal sein kann. Schließlich spielt niemand perfekt.

    Bei mir ist es inzwischen so, dass ich natürlich immer noch ein bisschen aufgeregt bin, wenn ich irgendwo mit der Band auftrete, aber ich weiß ja inzwischen, dass ich es kann und auch die Profis bei ihren Auftritten mal in den falschen Bund greifen, ich also hochdotierte "Nachahmer" habe... ;)

    Wenn das bei dir so schlimm schon bei deinem Lehrer ist, dann solltet ihr vielleicht mal die Atmosphäre etwas lockern... ;) Wobei ich deinem Lehrer jetzt nicht unterstellen möchte, dass er ein "Menschenfresser" ist... du solltest dich einfach an ihn gewöhnen und die Situation als Herausforderung ansehen, die du meistern kannst und wirst! :) :great:
     
  6. deXta

    deXta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 23.05.05   #6
    Also ich spiele seit einem Jahr und seit so ca 4 Monaten mit Lehrer.
    Ich bin wirklich total zufrieden mit ihm und ich kann meine Fortschritte auch erkennen und ich freue mich das es so zackig voran geht.

    Eigentlich hab ich auch kein (persönliches) Problem damit, wenn ich vor dem Lehrer versage, da ich ja weiss, dass es zu Hause runtergeht wie warme Butter. Nur ich denke, dass die Geschwindikeit, mit der mein Lehrer die Sachen machen will darunter leidet, und das finde ich eingentlich schade, da ich da sachen ja eigentlich kann und wir schneller vorankommen könnten.

    Ich rede mir jedesmal vorher ein, dass ich es kann, dass er mich nicht beissen wird und alles mögliche. Ich weiss ja auch dass ich es kann, aber irgendwie versemmel ich es immer wieder :(

    Meinge Finger werden immer arschkalt und fangen an zu schwitzen, und mit kalten Fingern spielen ist übelst doof, man ist wirklich verdammt langsam
     
  7. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 23.05.05   #7
    Das war einer der Gründe warum ich keinen Unterricht mehr nehme... :rolleyes:
     
  8. Child Stringdom

    Child Stringdom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Tieringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #8
    whou! 38 Jahre Gitarrenunterricht du musst ja richtig gut sein :D :D

    Ganz früher also zwischen 7 und 10 war das bei mir auch das Problem. Dazu muss ich allerdings anmerken, dass ich der einzige Junge unter 6 Mädchen war. Heute bin ich überhaupt nicht mehr nervös beim Gitarrenunterricht. Und das, obwohl ich jetzt sogar eine Lehrerin hab :cool: Klappt auch immer alles so wie ich es geübt hab. Alles nur Gewöhnungssache.
     
  9. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 23.05.05   #9
    Naja , ich krieg zwar keine Panik , aber ich habe auch gemerkt , dass ich @ Home viel besser spiele . Kann aber auch daran ligen , dass ich Git.Unterricht nach der Schule habe und dann voll fertig bin.


    k.A.
     
  10. Child Stringdom

    Child Stringdom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Tieringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #10
    sry doppelpost
     
  11. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 23.05.05   #11
    Das kenn ich auch, man spielt zu Hause und denkt hey das klappt ja richtig gur und wenn man dann zum Unterricht kommt bricht man sich tierisch einen ab. Aber inzwischen gehts bei mir, ab und zu bring ich auch was im Unterricht zu Stande.

    Das ding ist wohl auch, das man zu Hause weniger Ansprüche stellt und schnell gewisse Unsauberkeiten übersieht, die dann beim Vorspielen aber umso mehr auffallen, wenn dann noch Nervosität ins SPiel kommt klingts sehr schnell schrottig, Da hilft halt nur üben und sich beim Vorspielen gut konzentrieren, sauber und präzise spielen ist eben das was die guten von den schlechten Gitarristen unterscheidet.
     
  12. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 23.05.05   #12
    bei mir is es das gleiche. ich übe daheim schön brav :D , sodass ich es kann. und kaum hock ich drin im zimmer , schon gehts los. dann verspiel ich mich mal da und mal da. oder am anfang weis ich den ersten akkord nimmer. alles ist schon vorgekommen. :o
     
  13. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 23.05.05   #13
    @ dexta

    Kann mir nicht passieren.Ich nehme Videofernunterricht :p

    Aber ich kann dich voll verstehen.Geht mir genauso.Wenn ich in meinem stillen kämmerlein spiele klappt alles wunderbar,sobald aber jemand dazu kommt is ende. Total nervös , schwitzige hände , totaler blackout usw. Also die besten vorrausetzungen für die bühne *gg* und wehe es sagt mal einer zu mir spiel mal was vor. :o
     
  14. Mige

    Mige Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    703
    Erstellt: 23.05.05   #14
    Ich kann dich gut verstehen Dexta. Bei mir wars genauso.

    Aber wenn du erstmal ein Weilchen mit deinem Lehrer gespielt hast und sich ein Vertrauensverhältnis gebildet hat, dann sollte das besser werden.
    Ausserdem hilft natürlich öfters vor Kollegen oder Familie zu spielen. Je sicherer man beim Spielen wird, desto lockerer sollte der "Auftritt" werden. :)
     
  15. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 23.05.05   #15
    also mein lehrer is richtig cool...;) der nimmts einem net krumm wenn man nich so viel das stück geübt hat was man auf hatte und lässt einem auch net vorspielen...er spielt mit.kann mir allerdings auch aussuchen was ich spielen will! deswegen üb ichs dann auch :)
     
  16. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 23.05.05   #16
    So einen hat ich am Anfang auch
    Da hat der Unterricht echt Spaß gemacht...
    Aber die meisten Lehrer sind Spasten :evil:
     
  17. deXta

    deXta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 23.05.05   #17
    Mein Lehrer ist auch cool, nur ich hab halt schon das beschriebene Papier. Aber ich denke dass bald auch noch ein bisschen mehr Routine reingkommt und dass sich das wieder legt. Ich bin da eigentlich ganz guter Hoffnung *daumenhoch*:great:
     
  18. Antigo

    Antigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    18.06.15
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #18
    kann ich nicht bestätigen. Mein Akkustikklampfen Lehrerin ist total nett, aber die gibt normalerweise auch nur Kleinkindern Unterricht :D Da gibts dann ein Bonbon wenn man mehr als gefordert geübt hatt :great: :D

    Mein E-Gitarrenlehrer ist auch ein Klasse Typ. Er studiert gerade Tontechnik und gibt halt nebenbei Unterricht um den ganzen Spass zu finanzieren. Vorspielen musste ich erst einmal, und auch nur das kurze Intro von >Zu Spät< war kein Problem. Ansonsten feilen wir momentan aber noch mehr na der Technik, als das wir Lieder spielen. Bin ja noch übelster Anfänger und hatte auch erst zwei Stunden bei ihm.
     
  19. DaveN

    DaveN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    413
    Erstellt: 23.05.05   #19
    Da bin ich jetzt mal dagegen.. Bis auf den ersten Lehrer ( nur Probelektion ) waren alle sehr gut.. Mit dem einten kann man gut lachen und den Anderen finde ich auch sehr gut.. Ich glaube das hängt mit der einstellung des Schülers zusammen, nicht mit dem Lehrer..

    mfgNoob
     
  20. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 23.05.05   #20
    naja, is halt meine Meinung...
    5 Lehrer hat ich jetz insgesamt und davon war Einer gut :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping