(low budget) Mikro-Preamp für SM57?

von SiMoNkAy23, 25.08.06.

  1. SiMoNkAy23

    SiMoNkAy23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 25.08.06   #1
    Hallo zusammen,

    für mein SM57 benötige ich ein Mikropreamp, weil das Mikrosignal an sich für mein Audiointerface zu leise ist und es daher verstärkt werden muss. Ich würde gerne wissen, was ihr mir empfehlen könnt?

    Transistor-preamp vs. Röhren-preamp?

    Sollte aber net mehr als 100 EUR kosten, lieber weniger. Ich weiss, da kann man net viel Qualität erwarten, aber vielleicht kennt wer nen Gerät was nen gutes Preisleistungsverhältnis hat.

    Danke und viele Grüße

    Sven
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 26.08.06   #2
    Zwischenfrage: was für ein "Audiointerface" hast du denn? Weil ich hätte mal gesagt das ansich jedes Audiointerface (von den Sparkisten fürs reine Gitarre einstöpseln abgesehen) mindestens einen Mic Pre hat.

    Aber gut, das hast du wohl selber schon gecheckt ;)
    Vielleicht ist ja was von SM Audio passend
    XPM 1 oder TB101.

    Dürfte preislich ganz gut hinkommen.
     
  3. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 26.08.06   #3
    in den unteren low budget regionen gibt es einige, die keine micpres haben, mir fällt da spontan zum beispiel die emu0404 ein.

    zu den pres hat kfir ja bereits zwei genannt. man könnte noch das ART Tube Studio MP V3 hinzufügen, wobei dieses dem signal untenrum einiges wegnimmt.

    ich wollte eigentlich noch den FMR RNP ins gespräch bringen, aber eben sehe ich, dass der bereits 500€ kostet.
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.08.06   #4
    Ich glaueb kfir hat mit dem Begriff "Audiointerface" direkt ein "externes Audiointerface (USB/Firewire)" assoziiert. Und da haben die meisten wirklich MicPreAmps ;-)
     
  5. SiMoNkAy23

    SiMoNkAy23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 26.08.06   #5
    Mit Audiointerface meinte ich tatsächlich EXTERN. Ich betreibe ein Audiotrak MAYA 44 USB an meinem Notebook, da die interne Soundkarte nur bedingt geeignet ist/war. Das Maya 44 USB von Audiotrack hat im übrigen KEINE Preamps, deshalb ja meine Frage.

    Danke an alle für eure Tipps, mal sehen, für welches ich mich entscheide,muss ich mal surfen, wo es am günstigsten ist. Den Zweck erfüllen ja wohl alle. :great:

    Das TB101 finde schon sehr brauchbar, auch was "Zunkunftsfähigkeit" betirfft, kaufe immer ungern Kram (bis auf das Audiointerface ;) , da muss auchmal bei Gelegenheit ein neues her), der irgendwann durch besseren ersetzt werden muss, von daher, denke ich ist das TB101 für 100 EUR denke ich ne gute Wahl. Ich werd's mal demnächst kaufen und dann nen kurzen BEricht dazu abgeben.

    Danke & Gruß

    Sven
     
  6. SiMoNkAy23

    SiMoNkAy23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 28.08.06   #6
    Da mich der Sparfuchs gebissen hat, hab ich überlegt, dass ich eigentlich doch weniger Geld ausgeben will und hab beim MS das hier gefunden:

    Behringer TUBE ULTRAGAIN MIC-200

    Was haltet ihr denn davon? Ich kenne ja die Behringer-Disukussion um Qualität von denen, aber vielleicht könntet ihr euch trotzdem mal kurz dazu äussern.

    Ein Kumpel von mir hat das Vorgänger-Modell davon ist soweit ich weiss ganz zufrieden, was Homerecordingansprüche an geht.

    Danke & Gruß

    Sven
     
  7. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 28.08.06   #7
    hab zwar keine erfahrung damit, aber aus dem bauch heruas würde ich mal sagen für 56€ kann man nicht viel falsch machen
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.08.06   #8
    Ohne eines der Geräte zu kennen sage ich dennoch mal, dass hier schon öfters gesagt wurde, dass man statt dem Behringer lieber dieses Ding nehmen sollte:
    Art Tube MP Projects Series
     
Die Seite wird geladen...

mapping