LTD: EX 50 oder EC 50?

von maggi89, 09.04.07.

  1. maggi89

    maggi89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.07   #1
    servus!

    Ich habe vor mit eine neue Gitarre zuzuelgen,wo ich mir relativ sicher bin, ist dass es eine ESP LTD werden soll!
    Nun steh ich vor der Qual der Wahl zweier Modelle, die mir beide sehr gefallen, ich aber nicht weiß ob sie sich nur im Aussehen oder auch im Klang unterscheiden!

    Zur Wahl stehen:

    ESP LTD EX-50:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...vacAAAERd7VpODFv&JumpTo=BrowseStandardCatalog

    oder

    ESP LTD EC-50:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...JIwAAAERY7VpODFv&JumpTo=BrowseStandardCatalog


    Zu lesen ist ja dass die selben Tonabnehmer und Hölzer drin sind, aber es kann trotzdem sein dass vllt irgendein Unterschied im Klang anzutreffen ist!
    Die Gitarre soll für Metal geeignet sein, also falls ich bei ESP falsch gelandet bin, bin ich für einen besseren Vorschlag im selben Preisbereich gerne bereit!:D
    Eure Meinung ist gefragt, wäre toll wenn mir einer hilft!:p

    Keep on banging,

    maggi \m/
     
  2. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 09.04.07   #2
    ich würde dir raten, noch ein wenig zu sparen (bis du etwa 400 € hast) und dich dann bei der Ibanez RG serie umzuschauen.

    das sind dann aber superstrats. gefallen die dir auch?

    die LTD 50er serie wird meistens als schlecht angesehen bzgl. der verarbeitung.

    willst / brauchst du ein vibrato in der gitarre?

    Edit:
    hier einige RGs:

    http://www.musik-service.de/pgx0011-src0de.aspx
     
  3. maggi89

    maggi89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.07   #3
    danke für die schnelle antwort!

    also das problem ist dass ich schon so lange mit einer anfänger gitarre von fender spiele, und endlich ne neue brauch. dadurch dass ich schüler bin verdien ich nicht so viel, und die gitarre ist wegen bandauftritt bitter nötig, der schon mitte mai ist!
    Bei ibanez gefallen mir leider die korpuse (schreibt man das so?^^) nicht sehr...steh eher auf so paula oder als ausnahme auf die EX-50.

    ist denn die verarbeitung sehr schlecht ? weil wenn sie mir halb auseinander fällt und der sound drunter leidet überleg ichs mir noch Oo...

    vibrato ist nicht so wichtig, aber wäre natürlich schön wenn eins dabei wäre!

    baba,
    maggi
     
  4. PlasticA

    PlasticA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.02.13
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Zella-Mehlis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 09.04.07   #4
    naja, also wenn du einen anstieg von deiner "Anfänger"-Fender haben willst, darfste dich nicht mit einer Gitarre aus der 50-er Reihe zufriedengeben.

    wie madeye schon sagt, spar lieber noch ein wenig (zumindest auf ne 200er)
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 09.04.07   #5
    Also die LTD 50er Serier bringe ich immer gerne als negativbeispiel wenn es heisst "Hol dir ne LTD, die sind besser als Epiphone". Als blutigster Anfänger ist mir damals sogar aufgefallen, dass die LTD enorm schlechter Klang, und miserabel verarbeitet war (im Gegensatz zu meiner Epiphone SG400). Hat sich auch immer wieder bestätigt.
    Spar auf was anderes.
     
  6. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 09.04.07   #6
    die 50er serie beinhaltet auf jeden fall keine hochwertigen gitarren, aber du kannst natürlich auch eine gutverarbeitete erwischen.

    geh in den laden, teste die gitarre und überprüfe sie auf mängel.

    wenn sie ok ist, dann nimm genau diese mit.

    wobei du auch vom rückgaberecht gebrauch machen kannst, wenn du im internet bestellst.

    also hast du auch dort eine gewisse sicherheit, falls die gitarre mängel haben sollte.
     
  7. maggi89

    maggi89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  8. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 09.04.07   #8
    wenn du jetzt schon nur auf ner squier spielst, wird dir die billigst-LTD auch keine verbesserung bringen. auseinanderfallen wird sie wohl nicht, aber is glaub ich echt nicht das gelbe vom ei. ein großteil der gitarristen hier sind schüler und die schaffen alle mal nen paar euro zu sparen. die angesprochenen 400€ sind kein schlechtes budget wenn man was für längere zeit sucht. schau dich auch mal bei epiphone nach LP-styles um. die sind auf die produktion von les paul kopien fixiert und haben somit für wenig geld das beste in der richtung zu bieten. zB würdest du mit der hier sicherlich länger (als mit der billig-LTD [es gibt auch verdammt gute LTD, kommt nur aufs budget an]) glücklich sein.

    korpi, eigentlich.
     
  9. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 09.04.07   #9
    Also, in deinem preislichen Rahmen würde ich mich immer bei Ibanez, Lag oder Hagstrom umsehen. Die Epis sind (wenn du keines der zahlreichen Freitagnachmittag-Modelle erwischt) zwar von der Verarbeitung her nicht übel, aber die Pickups...na ja. Gut, wenn du partout auf Paulas (und auf keinen Fall was Anderes) stehst, dann wirst du sicherlich immer auf die Epis stoßen, obwohl die Hagstrom-Teile modellweise auch an die Paula-Form angelehnt sind. Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten, bei deinem begrenzten Budget die Finger von den Epis zu lassen, da in absehbarer Zeit schnell der Ruf nach anderen PUs lauter werden wird. Du bist ein Einsteigermodell gewohnt und wirst den Sound am Anfang wahrscheinlich sogar mögen, aber in ein paar Monaten...:(
    Ach ja: Die 50er Modelle von LTD sind wirklich bescheiden. Das fängt beim Tonholz an und hört bei den Pickups auf. Spare lieber noch ein wenig. ;)
     
  10. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 09.04.07   #10
  11. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 10.04.07   #11
    Gitarren der 50er Preisklasse würde ich mir nicht kaufen, die taugen wenig du wirst nicht sehr lange deinen spaß damit haben, ich würde eher auf die 200er oder gar 400er Serie hinarbeiten da hast (besonders bei den 400er Serien) viel mehr für dein Geld
     
Die Seite wird geladen...

mapping