LTD F-250 oder F-400

von Paddy.z, 15.04.05.

  1. Paddy.z

    Paddy.z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 15.04.05   #1
    Hy Leute... ich spiele jetzt mit ner billigen Johnson Les Paul (zwar mit EMG81) ;) aber langsam will ich ne neue Gitarre..
    Nun ist mir die LTD-F400 ins Auge gestochen.. die is einfach geil..
    jedoch gibts ja da noch die F-250..
    Könnt ihr mir wichtige Gründe nennen warum ich 200 Euro mehr für die 400er zahlen soll?
    ist das set-thru und der mahagoni Korpus diesen aufpreis wert? immerhin hat die 250er noch en floyd rose.....

    Was meint ihr? eher F400 oder F250? wär natürlich toll wen jemand mit beiden schon mal gespielt hat
     
  2. Xenium

    Xenium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    14.08.06
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Meißen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.05   #2
    Das kommt ganz drauf an, was du willst, wenn du ein Tremelo willst/brauchst, dann die 250. Wenn du keines willst, die F-400 zumal diese Set Thru Konstruktion ein Stück praktischer ist IMHO. Außerdem würd die F 400 ganz anders Klingen aufgrund der EMG 81 und dem Holz.
    Allerdings hat am Preisunterschied auch das Finnish keinen zu geringen Anteil. Aber mal ehrlich, die F400 sieht einfach auch um weiten besser aus als die F 250 :D

    Ein weitere Grund, der für die 400er spricht: Robb Flynn spielt sie :twisted:

    Ich hab Btw. die F 50 in dem "Silber" der 250iger, ich war leicht entäuscht, da es irgendwie etwas ins grün ging. Naja ich liebe sie trotzdem :o

    Das beste ist und bleibt: innen Laden rennen und beide antesten.
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 16.04.05   #3
    Also die 400er ist, wenn ich mich nicht täusche, mehr auf sustain und guten ton ausgelegt und die 250er hat eben nen floyd. wenn du'n floyd willst, führt kein weg an der 250er vorbei, außer du gibst noch viel mehr geld aus und lässt dir eine bauen oder so... ich würde die 400er nehmen wenn ich das geld hätte und es die als linkshänder gäbe. ist glaube ich durch die set-thrue konstruktion auch in den hohen lagen besser bespielbar, weil du nicht diesen schraub-block am ende vom hals hast... schließe mich meinem vorredner an: geh innen laden und teste welche besser zu dir passt.

    mal so aus intresse: wie kommst du auf die idee in deine johnson emg 81er zu setzen??? ;)

    MfG
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 16.04.05   #4
    Die 250 würd ich nicht nehmen, evtl noch die 200 aus der alten Serie und dann die PUs austauschen, hast ja die EMG81er...
    Die 400 ist natürlich besser, weil maple-top, damit hört sich die Gitarre schon besser an und das Set-Thru ist in hohen Lagen komfortabler zu spielen. Die Inlays könnten dir bei der Gitarre Probleme bereiten, falls du dich beim Spielen noch auf die Dots orientieren musst.
    Wenn du dich noch stark an diese Inlays orientierst, dann würde ich zum Anniversarymodell greifen! Hat zwar bis auf dem 12.Bund keine Inlays, aber damit wirst du nicht von nem Tribal-Inlay in die Irre geführt..., hatte mit meiner GL-600FB(hat ein flächendeckendes Flameninlay) bei großen Lagenwechsel die ersten Tage etwas danebengegriffen. Ich hab mich zwar schnell dran gewöhnt, aber ich weiß nicht wie das bei dir so ist.
     
  5. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 16.04.05   #5
    hm ja die inlays sind am anfang sicher etwas gewöhnungsbedürftig aber ich find die einfach saugeil ;)
    und am Rand hat es ja noch Dots....


    ""mal so aus intresse: wie kommst du auf die idee in deine johnson emg 81er zu setzen??? """
    Man muss kreativ sein *gg*... auf jeden fall sitzt jetzt nur der emg an der bridge und der andere PU ist nur noch als Verzierug da ;) Tönen tut sie nich mal soooo schlecht.. aber ja ich will was neues :)
    aber ich denke wenn eine F-Serie dann die 400er.... man gönt sich ja sonst nichts ;)
     
  6. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 16.04.05   #6
    noch ne andere frage... wie ist die so zu bespielen? eher wie ne strat oder wie ne les paul... da sie ja ein tune-o-matic hat.... bei ner strat is ja der hals schnurgerade zum body... und bei ner les paul ist der hals etwas nach hinten gebogen... wie ist das bei der?
     
  7. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 16.04.05   #7
    Ich hatte die F400 mal zum Amptesten in der Hand und war arg entäuscht :(. Vielleicht war es ein Montagsmodell, aber die Bünde waren mies abgerichtet. Sliden war nicht wirklich drinn, denn die Bünde standen über den Hals drüber hinweg. Selbiger war recht schmal im Gegensatz zu meiner PRS SE. Ich hatte die F400 an nem TSL und der Klang war für mich in Ordnung (nicht so, dass ich sie mir gekauft hätte...). Am Single Recti kam sie schön druckvoll und präzise :great: .
    Nichtsdestotrotz war sie kein Vergleich zu der F207, die ich schon oft bei nem Kumpel gespielt habe.
    Naja, am besten du schaust ob sie dir liegt. Finde jedenfalls den Preis nicht gerechtfertigt :rolleyes: .
     
  8. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 16.04.05   #8
    Kann mir niemand die Lage des Halses sagen? ob eher Paula oder Strat mässig=?
     
  9. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 16.04.05   #9
    bin der Meinung der Hals war nicht angewinkelt wie bei einer Paula, kann es dir aber nicht 100% versprechen.
     
  10. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 18.04.05   #10
    hm wenn niemand mehr was fazu sagen kann... es gibt doch eine Homepage mit Gitarrentests bzw. berichte von Besitzern der gitarren etc... find sie aber nicht... kennt jemand die URL?
     
  11. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
  12. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 18.04.05   #12
    genau :)

    THX
     
Die Seite wird geladen...

mapping