M-Audio mit Synth/Key koppeln

von z_aphod, 30.07.08.

  1. z_aphod

    z_aphod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    16.08.10
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #1
    Hey Leute.

    Eine Frage.
    Kann ich mit einem M-Audio Midi Key welches keine Sounds selbst erzeugt LIVE spielen und über MIDI die Sounds von einem andren Keyboard benutzen und dabei aber mit dem Midi Key einen andren Sound spielen als mit dem Masterkeyboard bzw Synth ?

    lg
    zap
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 30.07.08   #2
    Midikeyboard und Masterkeyboard meint ja im Normalfall das gleiche, nämlich ein Board ohne eigene Klangerzeugung, nur mit Midi-Ausgang.

    Wenn du aber einen Synthesizer hast, dann kannst du ein Masterkeyboard dort anschließen (entsprechende Midi-Ports vorausgesetzt) und auch einen anderen Sound spielen als auf der internen Tastatur des Synthesizers (wenn der Synthesizer multitimbral ist; sind aber fast alle). Das geht dann natürlich auch live ;)
     
  3. z_aphod

    z_aphod Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    16.08.10
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #3
    achja stimmt... mein Fehler
    ja ich hab ein Roland sh-201.... super.... werd mir gleich so ein m-audio besorgen. ich will live nicht 3 riesen keys mitschleppen... da genügt dann ein stagepiano, synth und halt das masterkey....


    danke für die schnelle antwort

    lg
     
  4. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 30.07.08   #4
    Hallo? Ist der Roland sh-201 Dein Synth, dessen Klänge Du ansteuern willst? Hat aber doch nur 2 Oszillatoren, also de facto nur 1 oder 2 polyphone Stimmen gleichzeitig? Oder täusche ich mich da? Hast Du einen anderen vielstimmigen MIDI-Expander? Mit dem dürfte es dann gehen.

    Beste Grüsse!
     
  5. z_aphod

    z_aphod Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    16.08.10
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #5
    ja ist richtig. hat nur 2 osz.
    ich hab ein ketron keyboard auch noch mit midi anschluss...
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 30.07.08   #6
    Hmm ja, also der SH201 ist jetzt nicht unbedingt eins von den Geräten, denen ich Multitimbralität zutrauen würde. Das müsstest du dann genau nachschlagen, aber ich bezweifle mal, dass der das kann.
    Wenn ers nicht kann, kannst du ihn zwar auch per Midi ansteuern, aber eben nur den gleichen Sound, den du auch auf der internen Tastatur hast.
    Dabei gehts aber wirklich um die Multitimbralität, nicht um die Polyphonie!
    (Wobei eine ausreichend hohe Polyphonie natürlich auch nötig ist;))
     
Die Seite wird geladen...

mapping