Macbook, Linux oder doch windows Notebook

von WuGGu, 21.10.07.

  1. WuGGu

    WuGGu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    17.09.14
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.07   #1
    Hey Leute,
    in naher zukunft sollte ein Laptop mein Equitment zieren und bei mir als drummer und ab und zu Aufnehmender stellt sich die Frage, welches das meine sein soll. Also ich hab mit dem gedanken gespielt mir nen Macbook Pro zu holen kostet gut Geld aber es soll ja ne gute Investition sein will ja damit arbeiten können. (Battery, Cubase, After Effects, Photoshop) auf gut Deutsch es frisst Ressourcen. Oder kann ich mir auch einen Vista kasten holen. Oder mich in Linux arbeiten. Und wenn nicht Macbook Pro könnt ihr mir alternativen geben. Zu der Frage ich wollte den PC als Drumcomputer nehmen und als Recording PC. Mit Firewire soundkarte bzw. fürs Drummset mit Trigger Modul.

    MfG WuGGu

    PS: ich hoffe ich hab keine Infos vergessen wenn doch fragt einfach^^
     
  2. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 21.10.07   #2
    Ich denke das MacBook Pro sollte eine sehr gute Investition sein und das Zeug sollteste damit problemlos hinbekommen^^
    Über Vista hab ich bis jetzt noch nichts gutes gehört :)
    Ich denke auch, es wäre leichter, sich in Mac OS als in Linux einzuarbeiten (eigene Erfahrung...).
    Und du könntest auch Vista mit Bootcamp auf dein MacBook Pro draufzuziehen....
     
  3. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 22.10.07   #3
    Recording mit Linux würd ich streichen (das sagt ein eingefleischter Linux Fanboy ;)). Von Vista hab ich (insbesondere aufs recording bezogen) bisher auch nichts wirklich gutes gehört. Von daher: entweder einen Apfel oder das "gute" alste XP.

    Grüße
    Nerezza
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.10.07   #4
    Wenn du Wert auf Design legst, eine stabile Oberfläche brauchst und viel Geld für Software hast, dann nimm einen Mac.
    Wenn du ein PC-Freak bist (aber nur wirklich dann), dann nimm Linux. Richte dir aber ein Dual-Boot mit XP ein ;)
    Wenn du eine stabile Oberfläche möchtest, das Geld sich in Grenzen hält und du "Zugriff" auf ichweißnichtwieviel Software haben willst, dann nimm XP.
    Vista ist derzeit noch mit Vorsicht zu genießen und benötigt Ressourcen OHNE ENDE !!!! (2 GB RAM, mords Festplatte usw.)
     
  5. madjack

    madjack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.07   #5
    Ich spiele auch mit dem Gedanken mir ein MacBook Pro zuzulegen und damit aufzunehmen. Weiss jemand, was "Garageband" taugt? Das ist ja praktisch kostenlos dabei. Ist das eine ernstzunehmende Mini-Recording-Software oder nur was zum Spielen?
     
  6. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.732
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 24.10.07   #6
    besser als audacity und andere feeware-tools allemal

    es ist sozusagen logic xxlight, also sehr eingeschränkt im gegensatz zu logic, aber damit kann man durchaus vernünftig arbeiten, für ein gratisteil finde ich es hervorragend, taugt allemal zum aufnehmen von demos
     
  7. madjack

    madjack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #7
    Super! Danke für die Einschätzung. Ich wollte es erst einmal primär für Demo-Aufnahmen für unsere Band verwenden. Dann probiere ich das erst einmal aus.
     
  8. WuGGu

    WuGGu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    17.09.14
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.07   #8
    Also ein Macbook hat sich aus finanziellen gründen für mich erledigt. Doch ein passendes Notebook zu finden ist wie die Nadel im Heuhaufen zu suchen. In dem Forum schreibt einer sie sind alle instabil. Ich will nur ein Notebook das nach was aussieht, 2 Ghz hat, 2 GB Arbeitsspeicher, 160 GB Festplatte. Firewire wegen Soundkarte. 15,4 zoll reichen. Ich verzweifle hier langsam. Wäre cool wenn mir einer mal nen paar Tipps geben könnte.

    MfG WuGGu
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.10.07   #9
    Du meinst ein MacBook Pro hat sich für dich erledigt? Was für eine Auflösung sollder 15,4 zöller denn haben? Ich hab es ja schon öfters gesagt: Die meisten günstigen 15,4zöller haben nur eine Auflösung von 1280x800. Die hat das MacBook auch, aber halt bei nur 13,3". Da passt also das gleiche drauf, die Darstellung wäre halt kleiner. Dafür hast du dann ein sehr kleines und leichtes Gerät.
    Oder ist das auch zu teuer? Was wäre den das Budget? Und zählen denn wirklich nur die Sachen, die du aufgelistet hast? Grafik z.B. wäre dir egal? Da gibt es ja einige Geräte (aber nochmal gefragt: Was wäre für dich zu teuer?) Nur der Punkt, dass es nach etwas aussehen soll, ist natürlich recht subjektiv. Ein Mac wäre da halt die erste Adresse :) Hast du dir denn mal den Markt so angesehen, z.B. hier:
    http://www.alternate.de/html/shop/p...evel1=Notebooks&Level2=Ger%E4te&Level3=Intel&
    Da kannst du ja schon die Auswahl einschränken und grob kucken, was dir gefallen könnte.
     
  10. WuGGu

    WuGGu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    17.09.14
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.07   #10
    Also ein normalen Macbook wollt ich mir nicht holen. Wenn dann nen Macbook Pro. die 13" sind mir zu wenig weil ich schon verdammt viel mit dem machen werde. Macbook Pro wäre halt perfekt aber 2000 sind einfach zu viel. 1200-1300 ist ok. Ich fand den eine Sony Vario den gab es in so einem schönen Blau;) aber der hatte ne Intel Onboard grafikkarte. das ist definitiv nicht mein fall. schon ne "Externe". Grafik ist nicht egal. Ich will schon mal auf dem zocken. Ist ja eine art PC ersatz. Ach das ist schwer. das Macbook Pro wär so gut =( aber warum muss es so teuer sein.

    MfG WuGGu
     
  11. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 28.10.07   #11
    Hast du schon mal in den Studentenshops (unimall, macatcampus/school...) geschaut (falls du Student oder Schüler sein solltest...)??
    Das Mac ist das Geld echt wert und eine Investition, die du nie bereuen wirst (spreche aus Erfahrung ;) )!
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 29.10.07   #12
    @WuGGu: Anfang November kommt die neue Version des Asus V1S heraus.
    Das dürfte für dich passen - auch preislich.
    Es ist ein qualitativ ausserordentlich gutes Notebook, mit dedizierter Grafik und WSXGA+ Auflösung.
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.10.07   #13
    Ist ja in Ordnung, aber achte wie gesagt auf die Auflösung, sonst hast du ja von einem größeren Display nichts.
    Ok, dann scheidet ja das Macbook deshalb auch schon aus. Dann musst du aber auch noch sehen, was für eine Grafikkarte. Da gibt es ja auch sehr lahme und schnellere.
    Weil es einiges bietest. Deine anfoderungen spieletauglich - schick aussehen - höchsten 1300€ sind halt nicht so billg zu machen. In einem anderen Notebook-Thread will sich der Interessent jetzt wohl das hier kaufen, scheint ganz gut zu sein:
    http://www.notebookcheck.com/User-Test-Asus-V1S-Notebook.4345.0.html
     
  14. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 30.10.07   #14
    Hallo zusammen,

    ich schreib gerade von meinem macbook, welches ich mir im juni diesen jahres (großteils) fürs recording gekauft habe!
    zum macbook:

    13,3" Display......reicht vollkommen aus!!! (hatte davor n 15,4") sofort umgewohnt, auflösung ist sehr schön, und größe reicht vollkommen aus!!

    2gb ram: hab ich drinnen, ist nicht so teuer zum nachrüsten (glaub 80 € bei ebucht)

    160gb HDD: war bei mir schon drin. hab nicht mal die hälfte voll davon (und ich hab echt viel scheiße drauf!!!). auserdem würd ich dir fürs recorden sowieso ne externe empfehelen....(die hab ich auch)

    Das teil ist voll angenehm, taugt voll was und ich kanns nur von herzem empfehlen!
    Vista kan man eh weghauen, Linux (sry wenn ich das sag) funktioniert meines wissens nach nicht mit pro tools, cubase, usw!
    Also ich hab davor nie mit nem mac gearbeitet, und deswegen waren mir (abgesehen davon, das ichs nicht hatte) 2000 eier für n schlepptop zuviel!
    Glaub mir, das macbook hat die performance und wird dich nicht entäuschen!!!
    Mfg
     
  15. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.732
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 04.11.07   #15
    was interessantes bzw. amüsantes zum thema macbook und vista:


    PC-World hat Vista-Laptops getestet. Testsieger: MacBookPro *g*

    [​IMG]

    "The fastest Windows Vista notebook we've tested this year is a Mac. Try that again: The fastest Windows Vista notebook we've tested this year - or for that matter, ever - is a Mac ... but the MacBook's score is far more impressive simply because Apple couldn't care less whether you run Windows."
     
  16. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 04.11.07   #16
    Ich vermute mal, das liegt daran, dass die Hardware-Komponenten von MacBooks stark aufeinander abgestimmt sind und deshalb besser/schneller funktionieren, als die von manchen anderen Notebooks...
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 04.11.07   #17
    Ich glaube kaum, dass die besser aufeinander abgestimmt sind als andere Centrino-Notebooks. Viele Möglichkeiten hat man da auch nicht.
    Mich überrascht das insofern, dass sich entweder an Vista, den MacBook-Windows-.reibern oder doch der MacBook Hadrware etwas geändert hat. In den letzten Tests die mr bekannt sind war es nämlich noch so, dass es sich nicht so optimal war, Windows auf dem macBook Pro zu betreiben. Einmal weil gewisse Funktionen noch nicht so funktionierten - Stromsparen z.B. (aber das hat ja nichts mehr der Geschwindigkeit zu tun), vor allem aber war die Festplattengeschwindigkeit unter WinXP viel geringer als unter MacOSX.
     
  18. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 05.11.07   #18
    Kann auch sein, Bootcamp ist ja jetzt aus der Beta-Phase draußen...
     
  19. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 05.11.07   #19
    ???
    Meines wissens haben alle apple platten 5,4k Upm
    versteh nicht den zusammenhang zw. hdd und betriebssystem???

    @harry:
    hast du dich schon entschieden?
     
  20. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.11.07   #20
    Die Platte dreht sich ja unter Windows auch nicht langsamer. Dennoch kann durch irgendein Software-Fehler die Schreib/Lese-Rate einer Platt gebremst werden. Das BEtriebssystem handelt ja mit den Daten und sorgt dafür, dass diese auf die Platte geschriebn und gelesen werden. Dabei kann es ja auch Mist bauen :) Genau erklären kann ich das auch nicht.
    ICh ztiere mal aus dem c't-Test des MacBook Pro mit Santa-Rosa-Innenleben (Ausgabe 14/07)
    "Mit einem unter Bootcamp gestarteten Windows ist es bei der langsamen Festplattentransferrate (ca. 20MB/s) und bei den fehlenden Stromspareigenschaften geblieben, immerhin funktioniert jetzt die Tastaturbeleuchtung"
    In einem älteren test mit der Vorgänger-Geneartion wurde das Problem wohl schon genauer erklärt, hab jetzt aber keine Lust den ARtikel zu suchen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping