Mal wieder der Barré!

von Natural, 24.06.05.

  1. Natural

    Natural Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    28.06.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #1
    Moin erstmal!
    Bin mal wieder am Boden und total frustriert. Ich krieg es einfach nicht hin einen Barré sauber zu spielen. Mein Hauptproblem ist, dass ich B und H nicht gegriffen kriege. Wenn ich den Zeigefinger auf den 1. Bund lege und dann versuche die 3 anderen Finger auf den 3. zu bekommen, wird der Zeigefinger automatisch mitgezogen, sodass er schließlich, wenn ich anschlage hinter dem 1.Bundstäbchen liegt. das komische ist, wenn ich erst die 3 Finger in den 3. Bund lege und dann den Zeigefinger in den 1., dann gehts. So will ich aber nicht spielen. Ich würde sagen bei den anderen Barrés mache ich den normalen Lernprozess durch, nur halt bei H,B usw. klappt es nicht. Ich übe schon etwa 1. Monat daran. Wäre nett, wenn jemand von euch ein Bild reinstellen könnte, wie er selber den barre greift. Hab nämlich schon überlegt, ob es an der Daumenstellung liegen könnte.
    Naja auf jeden Fall bin ich über jede Hilfe dankbar!!
     
  2. JuanCarlos

    JuanCarlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    984
    Erstellt: 24.06.05   #2
    Einfach weiterüben, das kommt schon mit der Zeit.
     
  3. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 24.06.05   #3
    kriegst du denn ein F hin?
    wenn du das kannst, ist der ganze rest doch kein problem mehr... :D
    hier das h.
    [​IMG]

    der trick ist, den zeigefinger nicht kerzengerade zu nhalten, sonder etwas schräg, siehe foto.
    so sollte es funktionieren!
     
  4. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 24.06.05   #4
    Statt die drei Saiten im 3. Bund mit je einem Finger zu greifen, könntest du's auch mal so probieren:

    Zeigefinger Barree (klar), dann aber nur mit dem Ringfinger quasi als "kleinen Barree" die D-, G- und H-Saite im dritten Bund drücken.
    Mir persönlich fällt das leichter. Die Schwierigkeit besteht allerdings darin, auch wirklich nur die gewünschten Saiten zu drücken, die hohe E-Saite also noch klingen zu lassen.
     
  5. Natural

    Natural Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    28.06.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #5
    Erstmal vielen Dank für die Antworten.

    @ Preno:
    Ja das F kriege ich hin. Kann dein Bild aber leider nicht sehen.

    @ dArchAngel:
    Ich werde es gleich mal ausprobieren. Hört sich aber kompliziert an. :)
     
  6. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 24.06.05   #6
    Das ist nicht kompliziert, ich mach beides, aber für live ist das sehr bequem :)
     
  7. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 24.06.05   #7
    seht ihr andren mein bildchen auch net?? scheiße.
    ich hasse das :-)
     
  8. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 24.06.05   #8

    RÜSCHTÜSCH! :great:
     
  9. Natural

    Natural Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    28.06.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #9
    Habs gerade mal probiert. Das ist absolut nix für mich. Vllt später mal, wenn ich (hoffentlich) besser bin. ;)
     
  10. Marian16

    Marian16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    3.06.06
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.05   #10
    Statt die drei Saiten im 3. Bund mit je einem Finger zu greifen, könntest du's auch mal so probieren:

    Zeigefinger Barree (klar), dann aber nur mit dem Ringfinger quasi als "kleinen Barree" die D-, G- und H-Saite im dritten Bund drücken.
    Mir persönlich fällt das leichter. Die Schwierigkeit besteht allerdings darin, auch wirklich nur die gewünschten Saiten zu drücken, die hohe E-Saite also noch klingen zu lassen.



    find ich viel einfacher....ist auch einfacher im höheren bund zugreifen
     
  11. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.15
    Beiträge:
    1.177
    Ort:
    Heusweiler
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 27.06.05   #11
    ja das mit dem kleinen barré mit ring oder dem kleinen finger greifen is schon gut
    nur das es bei mir nur mit ringfinger geht da mein kleiner sich immer so lustig hintern griffbrett durchdrückt.
     
  12. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 27.06.05   #12
    Immer fleißig weiterüben! Dat kommt schon noch.

    /V_man
     
  13. Marinus vd Lubbe

    Marinus vd Lubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 27.06.05   #13
    Dann klingt es aber nicht wirklich gut. Der Zeigefinger ist ja sozusagen ein Capodasterersatz - und das ist ja auch absolut gerade.
    Man muss halt üben,
    1. seinen Zeigefinger stocksteif und gerade halten zu können, und
    2. die anderen Finger weit genug und unabhängig voneinander dahin zu kriegen, wo man sie haben will. Dafür machst du am besten chromatische Fingerübungen.

    Für den 1. Punkt hilft es vielleicht, wenn Du einen offenen E-Dur/Moll oder A-Dur/Moll spielst, und dabei aber den Zeigefinger genau auf den Sattel legst. Wenn Du das drauf hast, kannst Du den Griff dann verschieben und hast einen sauberen Barree. :great:
     
  14. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 27.06.05   #14
    das ich den finger nicht kerzengerade halte, heißt ja nicht, dass ich nicht alle saiten sauber runterdrücke!
    das heißt nur, dass ich nicht mit der innenseite des zeigefingers (blöd zu beschreiben, quasi fingerabdruck und drunter :-)) spiele, sondern eher mit der seite richtung daumen!
     
  15. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 27.06.05   #15
    Ach wisst ihr, irgendwann denkt ihr über sowas nicht mal mehr nach :)
    Ich wünsch euch, dass ihr es bis dahin schafft ;)
     
  16. Steppenwolf

    Steppenwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    45
    Erstellt: 27.06.05   #16
    Wie lernt man bei einem Lehrer eigentlich z.B. das (int.) B zu greifen? Mit dem Ringfinger-Barrè oder mit Mittel/Ring/kleinem?
    Bzw. welche Version ist vorteilhafter (wenn es überhaupt Vorteile gibt)?

    Bis jetzt hab ich immer mit 4 Fingern gegriffen, zahlt es sich aus es auch nur mit dem Ringfinger zu greifen?

    mfg Steppenwolf
     
  17. zocker07

    zocker07 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.05   #17
    Du schreibst : ". das komische ist, wenn ich erst die 3 Finger in den 3. Bund lege und dann den Zeigefinger in den 1., dann gehts."
    So mach i das auch... auch mein Lehrer spielt so ( und das nicht wirklich schlecht ! ) mhh.. geht so doch prima ?!
     
  18. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.05   #18

    Na, wenn's funzt...

    Wie man Akkorde zu greifen hat, ist nicht in Stein gemeißelt, das sind Erfahrungssätze. Ich komm mit der o.g Methode beim F primstens klar, aber das B greife ich mit zwei Fingern. Vielleicht ändert's sich im Laufe der Zeit, aber wichtig ist erstmal, dass das ganze Teil sauber klingt.
    Schlage beim Üben mal jede Saite einzeln an, dann hörste, wo's hakt.
    Lass dir Zeit. Eines Tages wirst du überrascht feststellen, dass deine Hand sich gar nicht mehr verkrampft und der Akkord trotzdem amtlich klingt. Und ein läppisches Lahr später kannst du den Barré sogar im notierten Tempo greifen statt in Zeitlupe :-)
    Nur Geduld.
     
  19. Valgalder

    Valgalder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.05   #19
    Bei mir ist das irgendwie seltsam - ich konnte den Barre nach 2-3 Wochen, und nichtmal allzuviel üben war dabei...das Greifen geht auch eigentlich, auch wenns noch nicht flüssig genug ist, bin mir aber sicher, das das mit Übung relativ schnell geht.
    Es hängt also sicherlich immer von jedem individuell ab...dafür hab ich viel mehr Probleme mit dem Wechselschlag, als ich haben sollte.
    Hatte allerdings anfangs auch mörderische Probleme damit. Was bei mir geholfen hat - so glaube ich zumindest ist - einfach mal, beim Fernsehschauen oder so, Zeigefinger als Barre auf einen Bund deiner Wahl legen und Saiten spielen, dass es sauber klingt - so stärkt man den doch nicht unerheblich, denke ich. Und wenn der Zeigefinger keine Probleme mehr hat, wird das mit den anderen Fingern auch viel einfacher.
     
Die Seite wird geladen...

mapping