Mal wieder ne Frage zum Toneworks AX 1500 G + Bandeinsatz

von iceman666, 06.09.04.

  1. iceman666

    iceman666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.04   #1
    Tach zusammen,

    ich überlege mir das Toneworks AX 1500 G zuzulegen. Jetzt wollt ich mal fragen, wie ich das Teil am besten in mein bestehendes Equipment integrieren könnte.
    Geplanter Einsatz:
    1) zu Hause zum Üben
    2) in der Band (Melodic Death Metal) als Multi-Effekt

    Zu Hause ist ja kein Thema, aber Band weiß ich noch nicht, ob das so klappt wie ich mir das vorstelle.

    Mein Equipment:
    - Peavey Rockmaster Preamp
    - Peavey 50/50 Endstufe
    - zur Zeit noch ein Zoom Studio 1202 Effektgerät in den Lead-Kanal eingeschleift
    - zu Hause nen POD2 zum Üben

    Das Zoom würde ich gerne ersetzen, da ich nur einen Hall-Effekt nutze und die Bedienung bzw das umschalten der Effekte live auf der Bühne nicht möglich ist.
    Die Benutzung des POD2 in der Band oder live finde ich auch umständlich, da ich kein Floorboard hab und nicht extra eins kaufen möchte.

    Das AX 1500 wäre für mich wegen der Bedienung am besten, denke ich.

    Nun meine Fragen:
    ------------------
    Wie schleif ich das Teil am besten ein?
    Vor den Preamp?
    ... also mit einem Cleanen Sound, weil ich den Rockmaster für Rhythmusgitarre brauche, aber dann würden die Effekte ja mitverzerrt, oder?
    Oder in den Effektweg des Lead- bzw. Clean-Kanals?
    ... dann halt die Verzerrung des AX benutzen, müsste ja für Solis ausreichen, oder?

    Wäre für Tipps und Erfahrungsberichte dankbar :D

    CYA,
    Iceman

    P.S.: Den POD und das Zoom würde ich dann verkaufen, um das AX zu finanzieren. Hat jemand interesse ???
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.09.04   #2
    Für zuhause eignet es sich wunderbar.
    die bedienung ist auch sehr einfach.

    aber wie du das einschleifen musst weiss ich nicht. :o
     
  3. iceman666

    iceman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.04   #3
    Ja klar, über zu Hause mach ich mir ja auch keine Sorgen, hab das Teil auch schonmal im Geschäft angespielt, Bedienung ist echt einfach.

    Nur halt Bandeinsatz macht mir en bissel Sorgen ...
     
  4. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 06.09.04   #4
    wenn ich mich irre hast du ja ein rack oder?

    ich kenne leider den Peavey Rockmaster Preamp nicht, aber der ist sicher midi ansteuerbar oder?

    wenn ja, würd ich lieber bei eBay nach nem günstigen Midi Floorboard schaun (oder kauf dir das behringer) und dann schleif das pod ein (welches man auch über midi steuern kann) ;)
     
  5. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 06.09.04   #5
    Was genau macht dir beim Bandeinsatz sorgen??? Hab das irgendwie nicht rauslesen können... :confused:
     
  6. iceman666

    iceman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.04   #6
    @Mr Black:
    Nein, den Rockmaster kann man nicht per Midi ansteuern, ist zu alt für sowas :D

    @Maverick018:
    Mein Rhythmus-Sound macht mir Sorgen, dem muss ich unbedingt behalten und ob die Solo-Sounds auch genug verzerren und aggressiv genug sind.

    Ich hab meherere Möglichkeiten, aber welche ist die beste?
    1) Das AX1500 in den Clean-Kanal einschleifen über Send/Return --> geht sowas?
    2) wie 1) nur im Crunch-Kanal
    3) Gitarre --> AX1500 --> Preamp input ... und dann evtl für Rhythmus-Sound (Ultra-Kanal am Rockmaster) auf dem AX1500 nen cleanen Sound einstellen, aber dann klappt das mit den Effekten nicht mehr so, oder?
    4) das AX1500 in alle Kanäle einschleifen, wär ne Kombination aus 1) und 3)
     
  7. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 06.09.04   #7
    hab ich das richtig verstanden, dass du nur nen halleffekt brauchst? dann kauf dir doch einfach nen bodentreter, schleif den ein, wo du ihn brauchst und gut is... :great:
     
  8. iceman666

    iceman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.04   #8
    Ich wollte aber mal ein bisschen mehr als einen Effekt benutzen, war bis jetzt wegen Umschalten auf der Bühne nicht möglich, man kann das Zoom nur über Knöpfedrehen einstellen. Und außerdem brauch ich für zu Hause was zum Üben, speziell mit der Möglichkeit ein externes Gerät anzuschließen
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 06.09.04   #9
    Also, da ich und damit auch mein Korg noch keine Banderfahrung haben, kann ich dir in der Hinsicht leider nicht weiterhelfen...:( Ich hab auch von dem einschleifen keine Ahnung! Bei mir ists halt Gitarre->Korg->Amp.
    Für zu Hause ist es genial, soweit ich das beurteilen kann. Auch zum recorden find ich es ziemlich gut. Hat nämliche wirklich schöne Sounds! :great:
    Ob dich die Amp-Models jetzt so begeistern, weiß ich nicht. Mir gefallen sie und mit den Cabinets kann man auch einiges anstellen. :cool:
     
  10. iceman666

    iceman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.04   #10
    ok, trotzdem danke.

    Also wie gesagt, bei Solo-Sounds bin ich flexibel, aber als Rhythmus-Sound brauch ich meinen alten (Ultra-Kanal), der schiebt dermaßen ... :rock: ... und daruf kann ich / können wir nicht verzichten :D
     
  11. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 06.09.04   #11
    tu das dingen einfach vor den amp! tut der sache keinen abbruch ... ich dachte auch, du willst es noch für solos benutzen ... dann is das mit dem fx loop doch .. auch ncih unbedingt notwendig ...

    oder schleif es in alle 3 kanäle ein (kann man auch jeden einzeln einschleifen????)

    das ist echt super. das einzigste was etwaws störend für den band einsatz sien könnte sind die umschaltzeiten .. wobei man sich da nur etwas geschickt anstellen muss ...
     
  12. iceman666

    iceman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.04   #12
    ok, nochmal gaaanz langsam:

    - AX1500 möchte ich für Solo-Sounds
    - der Preamp (Rockmaster) hat für jeden der 3 Kanäle einen Effektweg und einen für alle, also insgesamt 4 Einschleif-Wege
    - wenn ich das AX1500 vor den Preamp hänge, beeinflußt das ja auch meinen Rhythmus-Sound, oder kann man das auch bypassen? Also das Gitarrensignal direkt durchschleifen?
    - Ansonsten halt über einen Effektweg, wenn das geht. Schonmal jemand gemacht?
     
  13. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 06.09.04   #13
    Der Rockmaster ist einfach ein KLasse Teil nicht wahr :) :)
     
  14. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 06.09.04   #14
    klar kann das bypassen!

    das ist ja das tolle an dem ganzen dingen!!!!
    du kannst alle ampmodels ausschalten oder einschalten ...

    du erstellst dir zB ein preset wo du ALLES ausmachst (ampmodesl, effekte etc) so - und wenn du das dann anwählst ... dann hast du auch wieder deinen beliebten ... leadsound ...
     
  15. iceman666

    iceman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.04   #15
    Ja Mann, das Teil rockt !!! :rock:


    Na das hört sich doch mal vielversprechend an :great:
    Ich kenn ja nur den POD2, der kann glaub nicht bypassen (oderich habs nur nicht gefunden :( )

    Und wie funtzt das mit den Effekten ohne Ampmodel und Cabinet? Klingen die vor dem Preamp auch noch gut? Werden doch mit durch den Verzerrer gejagt, oder nicht?

    Hab halt noch nicht sooo viel mit Effekten (rum)gespielt ...
     
  16. iceman666

    iceman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.04   #16
    wenn ich das AX vor den Preamp hänge und dann nen Effekt reinmache, dann wär das doch wie wenn ich ne Tretmine benutze, oder? Das geht ja auch ohne Probleme ...

    Hab halt bisher nur die Effektwege benutz, sorry :D
     
  17. iceman666

    iceman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #17
    Also ich hab mir mal ein AX1500 beim Händler meines Vetrauens ausgeliehen und bin zu folgendem Schluß gekommen:

    Die für mich beste Lösung ist wohl folgende Version:
    Gitarre --> Preamp --> Ax1500 --> Endstufe

    So kann ich meinen Rhythmus-Sound behalten und für Leads dann einfach nen Effekt drauf legen und etwas boosten damit lauter. Ist halt ein bisschen Kabelsalat, brauche insgesamt 4 Kabel, damit ich meine Stereoendstufe aus ausnuzen kann ;-) Und ohne dem eingebauten NoiseGate gehts auch nicht, wegen Rauschen ...

    Hab mir das AX gestern bestellt, hoffe das ist morgen schon da :rock:

    CYA,
    Iceman
     
  18. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 10.09.04   #18
    also ich hab mein korg einfach vorm verstärker. meine verzerrer sind zwar auch noch VOR demmultieffektgerät (und allen anderen), aber ich denke das macht nix so viel.

    is halt nur die frage ob das verzerrte signal noch mit effekt belegt, oder das mit effekt belegte sognal verzerrt wird. ...

    net so shclimm ...
     
  19. iceman666

    iceman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    19.04.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #19
    Daß die Verzerrer vor dem Multieffekt sind ist denk ich schon besser.

    Auf jeden Fall ist es besser das verzerrte Signal mit nem Effekt zu belegen, anstatt das cleane Gitarrensignal mit nem Effekt zu belegen und danach erst zu verzerren (käme glaub nicht sooo toll raus).

    Eine Effektschleife macht das ja auch so, also erst die Zerre und dann erst der Effekt ...

    CYA
     
Die Seite wird geladen...

mapping