Mal wieder ne Gesangs PA

von Mooiii, 20.12.05.

  1. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 20.12.05   #1
    Hey Leute,

    wir haben ganz frisch ne Band gegründet und wollen langsam auch ma singen, sonst wirds ja sehr langweilig. Also wir brauchen die PA nur fürs singen.
    so sollte, da wir alle noch arme Schüler sind ma möglichst billig sein. Also was haltet ihr von: http://www.musicstorekoeln.de/de/PA_Beschallung/6_71_PMONIAKTIV_0_PAH0003055-000/0/0/0/detail/musicstore.html bzw. http://www.musicstorekoeln.de/de/PA_Beschallung/6_71_PMONIAKTIV_0_PAH0000966-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    Bringts die Funktion, dass man nohc ne passive Box dranhängen kann, wenn ja würdet ihrs empfehlen?? Und eure grundsätzliche Meinung zu den Teilen.
    Oder sollt man doch lieber passive und ne Endstufe nehmen? Da hab ich jetzt den Überblick verloren. Bei Instrumentenverstärkern is es ja so dass die Box mehr leistung haben sollte als der amp und jetzt les ich hier im das umgekehrte stimmt dass??
    was haltet ihr von so was? https://www.thomann.de/the_box_pa15e_speaker_prodinfo.html die 2mal und https://www.thomann.de/artikel-173888.html Mischpult kriegen wir gebraucht des is scho organisiert. Also wär nett wenn ihr Meinungen dazu abgeben könntet. :great:
     
  2. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 20.12.05   #2
    Zu Thomann Boxen findest du genug antwrten, die muss ich nicht schelcht gemacht haben. Die anderen von musikstore kenn ich leider nicht, und wa sich nciht kenn bewert ich auch nicht. Nur der übliche Spruch:
    Wer billig kauft, kauft zweimal..
    Mietet euch doch euren Quatsch, das reicht sicher aus..

    Und zum Thema "noch was dranhängen" Ich denk dazu sind die Geräte einfach viel zu schwach, als das man da noch nen gewinnbringed was drnhängen könnt..Vll nen Stereokopfhörer;-)
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 20.12.05   #3
    Hi,
    als aller Erstes solltet ihr euch daüber in klaren werden, das brauchbare LS- Boxen nicht für ein "Ei und Butterbrot" zu haben sind, auch wenn die Werbung und leider auch sehr viele Beschreibungen einem das "Blaue vom Himmel" versprechen !
    Damit du verstehst was ich damit meine, lese dir mal diesen Thread durch:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=18291
    Die von dir ausgesuchten Teile entsprechen genau dem, was dort beschrieben ist, auch wenn sie nicht ausdrücklich namendlich genannt werden !

    Damit du nun nicht im Regen stehen bleiben mußt, sieh dir mal die Yamaha SM12 an, das ist eine sehr günstige Einsteiger PA- Box. :great:
     
  4. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 19.01.06   #4
    @lsv hamburg:
    natürlich sind wir (mooiii und ich) uns darüber im klaren dass man boxen nicht fürn "ei und n butterbrot" zu haben sin, aber wir müssen eine lösung finden mit der wir leben können ohne gleich ein paar tausender auf den tisch zu legen, dann müssten wir nämlich vorher ne bank überfallen. ich denke gerade im anfangsstadium einer band ist es wichtig kompromisse einzugehen, versetz dich in unsere lage, wir kriegen so zwischen 20 und 25€ taschengeld pro monat und ich hab ja nix dagegen ein oder zwei monatstaschengelder zu opfern, das isses mir ja wert, aber wenn ich ein halbes jahr lang kein taschengeld mehr habe, nur damit wir uns ne hammerst anlage kaufen können, die wir grad am anfang sowieso nicht richtig nutzen können, muss ich ganz ehrlich sagen dass sich das für mich nach ner suboptimalen lösung anhört.
    wenn wir das geld hätten würden wirs ja auch ausgeben, so isses nich aber wir hams halt nicht.
    so, jetz hör ich auch auf hier rumzumosern, sorry an jeden der sich durch meine worte angegriffen, verletzt oder beleidigt fühlt.
     
  5. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 19.01.06   #5
    Hallo,

    ich finde es immer wieder erheiternd, wie hier an der Realität vorbeigeredet wird.

    Da kommt eine junge Band, von der noch keiner weiß, was aus ihr wird und fragt nach Boxen.

    Wie ja gar nicht anders zu erwarten kommt dann wieder das große Geheule, doch ja lange zu sparen und nicht weniger als 500,- Euro für eine Box auszugeben. Sonst kauft man ja immer 2x.

    Wer weiß denn, ob es die Band noch gibt, bis die das Geld zusammen haben? Ob es nicht sogar daran scheitert, dass sie eben keine Anlage haben?

    Und leihen? Für ein halbes Jahr eine Anlage leihen? Könnte ich mir nicht leisten, aber wenn ihr meint. Ich zahle für eine 400 Watt PA ohne Mischer 65,- Euro pro Tag.
    Das ist dann aber auch Oberklasse.

    Ich selbst habe eine DAP / Behringer PA zusammengestellt und mit einer Yamaha Lösung verglichen.
    Die Yamaha fing bei hoher Lautstärke schnell an zu kreischen.
    Sie hatte vieleicht mehr Bums in den Tiefen aber was bringt das dann?

    Mit der DAP PA bin ich für meine Zwecke (Gitarre/Gesang) absolut zufrieden. Sprachunverständlichkeit konnte ich nicht feststellen. Zum Üben reicht es 100x .
    Neulich habe ich mit einem Einzelhändler, der früher bei HK tätig war (heute hält er nichts mehr von deren Produkten) über PA Boxen geredet und sogar er meinte, dass DAP ordentlich sei. Was hätte er für einen Grund DAP schönzureden? Er will ja seine hochwertigen Boxen / Amps verkaufen.

    2. Beispiel. Mein Vater war auf Tagung in einem Kreismedienzentrum. Der Sohn des dortigen Leiters ist Tontechniker und hat verschiedene Klein-PA's zusammengestellt.

    Im direkten Vergleich war die DAP Anlage keines Falls auf der Verliererseite.

    Kaputt gegangen ist im täglichen Gebrauch auch nicht mehr als bei anderen Anlagen.

    Sich als Anfängerband bei DAP / Behringer zu bedienen ist sicher keine verkehrte Wahl.

    Wenn es dann nichts wird mit Band kann man die Sachen immer noch bei Ebay verkaufen, der Wertverlust ist dann so hoch auch wieder nicht.

    Im Billigsektor wird natürlich viel Müll produziert. McGee würde ich mir zB auch nicht in den Proberaum stellen. Man muss eben ausprobieren und vergleichen, dann kann man auch für weniger etwas bekommen, mit dem man ganz glücklich wird.

    Man sollte im Allgemeinen auch etwas vorsichtiger sein damit, immer alles gleich runterzumachen, ohne dass man es gehört hat.
    Nur weil man mal ein schlechtes Gerät einer Firma in Händen hatte, muss nicht gleich alles Müll sein, was die sonst so machen.

    Das ist nicht zuletzt der Gund für die neue Preispolitk bei einem bekannten Billighersteller.
    Wenn alles toll ist, was viel kostet, warum dann nicht einfach mal die Produkte teurer machen?

    Wünsche dem Threadstersteller viel Spaß, Erfolg und Kreativität beim Musikmachen!
     
  6. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 19.01.06   #6
    DANKE FIDDLER DANKE:great:
     
  7. Plecks

    Plecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #7
    äh Hi erstma!!!

    also wir haben jetzt auch ne band neu gegründet!
    es sind ein akustik Schlagzeug und ein 40 W Verstärker für die Guitarre und suchen jetzt etwas relativ günstiges für unsere Sängerin!

    also die gitarre hört man ja noch relativ gut aber der gesag geht selbst mit 40 watt etwas unter!

    Was würdet ihr mir denn da empfehlen also kann man denn da dann die aktiv boxen, die oben beschrieben sind nutzen oder lieber die mit zusätzlichem verstärker???

    Und noch ne Frage kann man auch nen z.B. 150 W verstärker an 300 W Boxen anschließen?? ohne das eins von beiden schaden nimmt? oder bekommt man bloß nicht die ganze leistung der Boxen?

    danke schon mal
     
  8. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 19.01.06   #8
    zu den 65 Euro: Du armer:o

    Je nachdem was man von Yamaha nimmt, und was die DAP-Behringer-Variante darstellt: Sicher letztere nicht unbedingt chancenlos, aber nicht überlegen...

    Und wir machen hier gar nix runter, aber Qualität hat ihren Preis. Und das wird sich auch in Zukunft nicht groß ändern. Manche haben musikalische Ansprüche, andere wollen es "laut" haben.
     
  9. Mooiii

    Mooiii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.01.06   #9
    Natürlich kannst du die oben genannten Boxen nehmen aber ich glaub niemand im forum weiß wie/ob die klingen. Wenn du ne 300w Box an ne 150w Endstufe anschließt kann es sein dass die Endstufe aufgrund von Clipping kaputt geht. Andersrum wärs geschickter, denn du merkst wenn die Box langsam draufgeht und kannst dann noch runterdrehn, aber das clipping passiert still und heimlich im Hintergrund und auf einmal hast du keine Endstufe mehr. Wie viel Geld wolltest du denn so ca. investieren??? oder einfach so wenig wie möglich so wie wir?
     
  10. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 19.01.06   #10
    Ja, Qualität hat ihren Preis. Aber alles ist und bleibt relativ.

    Wenn ich für 200 Euro die bestmögliche Qualität raushole und es meinem Zweck dient, Musik zu machen und damit voranzukommen, warum nicht?

    Die Yamaha Lösung hätte übrigens das Doppelte gekostet, was auf keinen Fall gerechtfertigt gewesen wäre...

    Und von wegen: "Wir machen hier nix runter...". Ich habe niemanden direkt angesprochen. Aber zähl' doch mal die "B.. baut nur Schrott, DAP taugt nix, Keiper ist Pressspan etc. - Postings", die meist ohne Eigenerfahrung der Ersteller hier eingebracht werden.
     
  11. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 19.01.06   #11
    Joa, für 200 Euro kann man schon was amtliches leihen:cool:

    Ich denke die Yamaha-Lösung ist es wert. Zum Glück darf heir noch jeder seine Meinung haben;-)

    Dap mach ich in der Einsteigerklasse nicht runter, ganz im gegenteil. B-Threads hatten wir mehr als genug, ich halt trotzdem mit wenigen Ausnahmen nix von den Elektrogeräten...Ich hab auch nicht viele Behringer-Geräte in meiner Nähe, aber wenn mir jemand erzählt das ein tolles Behringerpult locker an ein Soundcraft oder Midas rankommt, dann hat der vll Ahnung von Behringer, aber noch nie ein richtiges Pult unter der Hand gehabt...
     
  12. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 19.01.06   #12
    Du willst mir hier blöd kommen, oder?

    Nicht, dass ich was anderes erwartet hätte... wenn es dich glücklich macht.
     
  13. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 19.01.06   #13
    Ich will dir nicht blöd kommen, ganz im Gegenteil, nur möchte ich klarstellen warum ich welche Produkte empfehlen oder nicht empfehlen will.
    Wenn du das Gefühl hast ich würde dir blöd kommen tut es mir leid, meld dich per pm oder hier, dnan können wir das regeln. Aber bitte erklärt mir nicht schon wieder wie toll Behringer, T-Bone etc sind...
    Und bitte erklär den zweiten Satz deines Postings....

    BTW: Ich weiss wie klamm Schulen, kleine Bands etc sind, aber es geht halt nichit für umsonst. Keiner von den aktiven Postern hat in der letzten Zeit hier was "preislich verrücktes" empfohlen, das macht man per pm oder in nem anderen Forum. Das hier ist und bleibt ein Einsteigerforum, in dem man einen minimalen Qualitätsstandard halten will.
     
  14. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 20.01.06   #14
    Schaut das ihr einen gebrauchten Aktivmonitor kauft. Wenn sich da nichts findet geht auch das Teil für 111 Ocken (evtl 2 davon):

    https://www.thomann.de/the_box_sm100_..._prodinfo.html

    Ist natürlich nichts hochwertiges aber allemal laut genug und hat nen Mike In.

    Kann man aber relativ verlustarm weiterverticken bis ihr Kohle für was gescheites gespart habt oder noch als Monitore weiterverwenden.

    Wär ja auch Blödsinn erstmal n halbes Jahr auf ne 1000€ Anlage zu sparen und in der Zeit keine Mucke machen zu können.
     
  15. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 20.01.06   #15
    Dann is ja gut.

    Ich meinte einfach, dass es mir bewußt war, dass hier solche Kommentare kommen, wenn ich positiv über den Billigsektor schreibe. Und ich meinte nicht billig "ausleihen" :mad: .
    Findest du die 65,- übertrieben?

    Es gibt natürlich im Billigsektor haufenweise schlechte Ware.

    Was z.B. von T-Bone zu halten ist.:confused:

    Ich kenne sogar einen Verleiher, der dir die Teile (obige 111,- Teile), als Monitore auf große Bühnen stellt. Dass sich keiner gehört hat, ist wohl klar.
    Wobei Gitarristen hören sich ja eh nie... :)

    Wir hatten dann einen von den Monitoren im Proberaum. Keine Erfüllung, immer noch leise, aber der Sound einigermaßen erträglich etc. . Ich würde mir keinen kaufen.


    Dass T... T-B... verkaufen will ist mir aufgrund der Gewinnrechnung auch klar. So ein T-Box Teil muss eine Riesengewinnspanne haben.
     
  16. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 20.01.06   #16
    Wir haben eine davon mal als Monitor für den Drummer benutzt, ging wunderbar.

    Natürlich kann man für so kleines Geld auch keine Wunder erwarten, daher würd ich immer schauen, ob man nicht gebrauchte Markenware bekommt... gibts eigentlich (bessere) Alternativen im lowcost Monitor Bereich?
     
  17. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 20.01.06   #17
    Naja, 65 für 400 Watt is schon ein bissel, auch wenn wir jetzt nicht wieder eine "Watt=Sound/Lautstärke?" DIskusison anfangen wollen...
    Für das Geld (+/- 10 Euro) gehen bei uns schon K&F oder Nexo mit ca 1kw raus....
     
  18. Plecks

    Plecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #18
    also ich denke ma so 100 -150€ wrd ich noch ausgeben!!
    aber wenn das den Boxen nix ausmacht das da nur nen 150 w verstärker dran is dann würd ich das halt so machen denn die boxen kann ich billig bekommen! auch noch halbwegs vernünftige!
    aber dann stellt sich auch noch die frage ob da nich doch aktiv boxen besser wären?
    und wieviel watt bräuchte man denn überhaupt damit man bei 40 w von der gitarre doch noch gehört wird und vorlamen damit man trotz eines Akustik schlagzeugen noch gut gehört wird?
    gruß Plecks
     
  19. Mooiii

    Mooiii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 21.01.06   #19
    also ob aktiv oder passiv ist sachon fast eine Philosophie Frage. Hat vor und Nachteile, ist Geschmackssache. Nebenbei sind watt nicht immer gleich Lautstärke. Und vllt hilft dir bei deinen Überkegungen was, dass die doppelte Lautstärke nicht die doppelte Leistung ist sondern die 10fache. Physikalisch gesehn ist also ein 400w amp genau doppelt so laut wie ein 40 w amp. Also sagen die watt gar nicht viel aus. Demnach dürfte der Gitarrist das kleine Problem im Gegensatz zum Drummer geben. Wir haben heute mal im Probenraum gemessen, beim normalen spielen hat unser Drummer so ca 95dB(A) er kann natürlich auch noch leiser und lauter. Also wir siingen seit dem Anfang auf ner Box mit nem 8" und keiner wattangabe, denk ma so 80rum und es reicht gut, nur der klang ist nicht so toll, was aber an dem sehr hohem Grundrauschen liegt.
    Über genau diese Billig Boxen gibts hier sehr viele (vorallem schlechte Meinungen). Viele sagen, mann soll die 111€ die eine billig Aktiv Monitorbox bei Thomann kostet sparen und dann lieber was besseres um die 300€ kaufen. Theorethisch haben die recht. Allerdings wenn man noch nicht weiß wie professionell man das macht kann man sich auch ne Billigbox kaufen, wenn man weitermacht hat man in jedem Fall einen kleinen Verlust, aber man hat auf jeden Fall erst mal was zum Proben!!!!!!!
     
  20. Plecks

    Plecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.06   #20
    ja super!! vielen dank für die hilfe !
    also wir haben jetzt ne 350 w box und bekommen nen 250 verstärker dann müssen wir mal schauen wie sich das anhört!!
    später wenn man merkt das die Band besser wird kann man sich ja immer noch was besseres holen!!
    also nochmals vielen dank für die unterstütztung! denn nur durch solche Tips von erfahreneren Musikern kann eine junge band wie wir weiter kommen und bestehen! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping