Marshall 2555SL Cleansound (vs. JVM)

von Earplayer, 11.07.08.

  1. Earplayer

    Earplayer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.07.08   #1
    Tach!

    Habe nach längerer Zeit mal wieder das Bedürfnis mir einen Marshall zu holen... nachdem ich den JVM getestet habe muss ich sagen, dass Marshall doch ein Wurf gelungen ist mit dem Teil. Für mich kein Vergleich zum TSL (würg) - naja... Geschmäcker sind verschieden...

    Nun habe ich ein Angebot für einen 2555SL (Jubilee bzw. Slash-Sig.) der Typ will 1200 Flocken für das Teil was schon recht satt ist. Ich habe vor vielen Jahren mal einen Slash gespielt kann mich noch erinnern - das Teil klang fett, knurrig und eher etwas dunkler...
    Im Prinzip für meine Rock-Truppe ideal...
    Der Amp ist ja im wesentlichen ein 1-Kanaler zumindest wenn man den Leadkanal "ordentlich" einstellt hat man Lautstärkeprobleme mit dem Clean-Kanal kann das sein...? Wer hat Erfahrung mit dem Amp als 2Kanaler?

    Greetz!
    :)
     
  2. rYugen

    rYugen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    1.12.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #2
    Ich kann dir nur soviel sagen...ich hab mir das JVM 410h geholt und hätte ich 1200 übrig gehabt hätte ich den JVM410C geholt ^^...

    das ding klingt einfach granate - (zumindest noch ^^...bei meinem glück geht ziemlich schnell irgendwas flötn...)

    ich weiß nur, dass ich an deiner Stelle lieber einen NEUWERTIGEN JVM holen würde wie einen gebrauchten ....nur leider kann ich dir mehr au net sagen, weil ich den Jubilee nich angezockt hab :<
     
  3. Earplayer

    Earplayer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.07.08   #3
    hi!:great:

    tja, der jvm gefällt mir (ausnahmsweise) von den neueren marshalls her wirklich gut... auch das konzept ist super. aber er ist halt wie alle mehrkanaler mit dieser vielfalt an möglichkeiten etwas moderner vom sound. wenn du im vergleich dazu einen jcm800 (nicht die neuen reissues bitte) od. ähnl. anspielst merkt man deutlich den unterschied im sound/tone... man kann die zwei amps halt schwer miteinander vergleichen.

    aber du hast natürlich völlig recht - ein neuer amp iss es nicht... und der preis ist heftig.
     
  4. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 11.07.08   #4
    Fußnägel kräuseln sich hoch. Erinnerungen an das Unwort 2007. :D:D

    Naja aber ansonsten hat Earplayer schon recht. Das sind zwei paar Schlappen ein Mehrkanaler wie der JVM und ein im Gegensatz dazu eher "spartanischer" Amp, wie der Slash Marshall. Das kommt immer drauf an was du nötig hast und was du brauchst. Wenn du den Sound geil findest würd ich nicht zögern. Den perfekten Sound findet man eh nicht.

    Gruß, Flo
     
  5. Earplayer

    Earplayer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.07.08   #5
    ja klar... die wesentlichen extras wie reverb/mastervolume über footswitch usw. kann ich über mein pedalboard machen - ist keine grosse hexerei...
    der jvm überzeugt mich aber generell vom sound her und ich könnte mir sogar vorstellen, den für andere sachen auch einzusetzen und einen anderen amp abzustoßen.

    der jubilee is halt einfach ein puristischer amp mit brachialem/geilem ton der dahingehend klar seine vorzüge hat...
    für mich wäre der 2555sl aber nur interessant wenn ich auch den cleankanal nutzen kann - für die rocksachen will ich kein stereo-setup fahren (obwohl ich glaube, dass über kurz oder lang der overtone auch daneben stehen wird...) daher würden mich ein paar meinungen interessieren. nur mit dem volumenpoti kann ich nicht alles machen bzw. glaub ich dass man den slash bzw. jubilee nicht sooo gut clean kriegt... ? keine ahnung... is echt schon zu lange her...
     
  6. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 11.07.08   #6
    Benutz den Slash plus deine hammer Overtone (ich will ihn auch) mit A/B Switch. Dann haste alles drin.

    Gruß, Flo
     
  7. Earplayer

    Earplayer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.07.08   #7
    hi flöh!

    ja das schwebt mir auch vor... nur bekomm ich den overtone frühestens im november(!) da bei nik die drähte heisslaufen! und ein stereosetup is immer so ein hekel vor allem wenn man dann noch da und dort effekte einschleifen muss usw. dann noch zwei boxen... uaarrgghh... einmal und nie wieder (dachte ich mir zumindest)... bin halt doch ein faules schwein :D

    die endlose geschichte nach dem perfekten sound halt... :screwy:
     
  8. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 11.07.08   #8
    Mhh nunja. Wieso nicht mehr dein H&K Triamp???

    Gruß, Flo
     
  9. Earplayer

    Earplayer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.07.08   #9
    den gibts schon lange nicht mehr...... erstens hat er zuletzt öfter mal zicken gemacht und der sound war für mich schlussendlich lediglich für "kommerzielle" richtung brauchbar....
     
  10. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 11.07.08   #10
    Was hast du denn im Moment? den JVM?

    Gruß, Flo
     
  11. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    508
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 11.07.08   #11
  12. Earplayer

    Earplayer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.07.08   #12
    Hauptamp ist derzeit eigentlich der Koch Twintone II mit dem ich grundsätzlich zufrieden bin... derzeit lungern bei mir noch ein Koch Studiotone, ein HiWatt und ein Blues Jr. herum. Wobei derzeit nur der Koch mir gehört... bei mir sind im letzten Jahr viele Amps ein und ausgegangen...

    ...zukünftig wirds daher so aussehen, dass ich für Blues Sachen usw. einen Overtone einsetzen will und für Rock bzw. Cover sachen (wieder) etwas in Richtung Marshall... :great:
     
  13. Earplayer

    Earplayer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.07.08   #13
    das soundslive angebot klingt verlockend aber bei amps (gerade bei marshalls) ist mir das dann doch zu riskant... hast du probleme mit dem amp stehst du im regen...:rolleyes:
     
  14. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 11.07.08   #14
    Was ich dir empfehlen würde wäre ein Blick in dir Richtung Orange. Rockerverb 50 ist ein klasse britisch klingender Amp mit dem das Clean/Overdrive Problem gelöst sein sollte.

    Gruß, Flo
     
  15. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 11.07.08   #15
    Clean und verzerrt geht auf jeden Fall - allerdings mit Abstrichen. Also je nachdem was man für Ansprüche hat klappt das bestens bis gar nicht :)

    Problem ist auf jeden Fall der geteilte Gain-Regler und die EQ section. EQ kann man lösen mit einem Pedal in der Effektschleife. Gain lässt sich schön per Vol-Poti kontrollieren. Wer einen flexiblen Amp sucht und Clean/Dirty/Crunch auf Knopfdruck braucht, zB bei Coverbands oder experimental Funk :D wird mit dem Slash/Jubilee nicht glücklich, behaupte ich mal.

    Vom Sound her ist der Jubilee auf jeden Fall echt fett und dunkel, klingt sehr eigen und hat Charakter (meine ich). Perfekt ist die 2kanal Lösung wie gesagt nicht, mich hat's bisher noch nie gestört. Genug Kohle und Roadies vorausgesetzt :-)D) würde ich aber auch mit zwei Amps fahren, muss ich gestehen. Bis dahin bin ich aber mit der einfachen Lösung mehr als glücklich...

    Nunja, und ohne eine Diskussion (eh immer die selbe) lostreten zu wollen, aber ich würde wetten dass ein Jubilee den JVM von der Haltbarkeit her locker überlebt, obwohl er 21 Jahre älter ist ;)

    Orange Rocker(verb) ist aber auch ein super Tip. Klingt auch eher dunkel und fett, würde ich einem aktuellen Marshall vorziehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping