Marshall JCM 800 2205 kratzt im clean channel

von FABGit, 24.03.06.

  1. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 24.03.06   #1
    Hi, ich hab einen Marshall JCM 800 2205 von 1983 (der mit 5xECC83 und 2xEL34).
    Ich hab seit längerem ein Kratzen, Knistern, Zwitschern oder wie auch immer ich das beschreiben soll, im Clean Channel (hört sich fast an als ob die Box kratzt). Es ist kein Rauschen oder sonstwas. Das Problem tritt nur auf wenn ich spiele. Je lauter der Clean Channel eingestellt ist und je weiter man von der Box weg ist, desto weniger nimmt man dieses fiese Kratzen war(liegt aber vielleicht auch daran, dass mein Gehör bei den hohen Lautstärken nicht mehr so empfindlich ist). Ich habe gesehen, dass bei einem Endröhrensockel eine Lötöse wackelt. kanns daran liegen, denn im Lead Channel hört man das kratzen nicht.

    Ich dachte mir, dass ein Röhrenwechsel vielleicht was bringt, aber im Gegenteil:
    Das Kratzen ist noch viel lauter als vorher.

    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen!

    FABGit
     
  2. werkfragment

    werkfragment Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Friedrichshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 24.03.06   #2
    sorry aber ein jcm800 hat eigentlich keinen wirklichen clean-channel :great:
     
  3. FABGit

    FABGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 24.03.06   #3
    hier weiß doch jeder was gemeint ist! Für diejenigen die meinen das marshall keinen Clean Channel hat: Ich meine den NORMAL Channel!
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.03.06   #4
    Doch, der 2205 ist nämlich der Zweikanal JCM800 50W (nicht verwandt mit dem Einkanalklassiker 2204).

    Ich tippe auf eine defekte Vorstufenröhre. Röhre 1 http://www.piller.at/music/jcm800/JCM800_4210-2205.gif
     
  5. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 24.03.06   #5
    Also, ein kurzfristiges Brutzeln oder rauschen ist bei mir ab und zu aufgetreten, als ich zu Testzwecken häufig die Vorstufenröhren gewechselt habe, das ist allerdings nach kurzer Zeit verschwunden. Evtl. könnte auch eine kalte Lötstelle oder ähnliches dafür verantwortlich sein. Eine Ferndiagnose dürfte aber sehr schwer sein.
     
  6. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 24.03.06   #6
    Vielleicht liegt es ja an der Gitarre?
    Schalte den Amp mal an, ohne das Gitarrenkabel in den Amp zu stecken.
     
  7. FABGit

    FABGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 24.03.06   #7
    An der Gitarre liegts nicht, passiert mit allen die ich probiert hab.

    V1 ist eine frische TAD 7025 Higrade premium
    die hab ich getauscht, wegen diesem knistern.
    V2 ist eine neue Ruby 7025 Higrade, auch deswegen getauscht, bringt alles nichts
    die Endröhren sind auch neue TAD el34b-str(oder so ähnlich)
    Das BIAS ist auch korrekt eingestellt.

    Das knistern ist nach dem Röhrentausch schlimmer geworden!

    Das knistern tritt nur beim Spielen auf und das auch nur im NORMAL Channel, ohne kabel knistert nix.
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.03.06   #8
    Hui, dann wird es schwierig mit Ferndiagnosen. Ist es echt nur im Cleankanal? Knistert es, wenn man die Potis dreht?
     
  9. kurt donald

    kurt donald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    8
    Ort:
    marl(recklinghausen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #9
    hol dir doch lieber gleich nen mesa/boogie fullstack!
    am besten mit 5 top-teilen

    sei ma froh das du marshall hast
    vielleicht liegt's ja auch an deine fender telecaster custom=)
    ich spiel über so'n müll-haufen-halfstack von "malboro"
    da gibt's nich nur kratzen
    also sei ma ruhig!
     
  10. FABGit

    FABGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 24.03.06   #10
    Bleibt doch alle mal ruhig.

    Mich nervt einfach dieses ätzende knirschen, knistern kratzen oder wie man das auch immer nennen soll.

    ich will keine diskussionen darüber führen, welcher amp besser oder schlechter ist.
    Ich suche einfach nur Hilfe. Vielleicht kennt ja irgendjemand das Problem.

    Hier mein Equipment für eventuelle Fragen:
    Marshall JCM 800 2205 von 1983 mit 5XECC83 und 2Xel34
    Marshall 1960A Lead
    Boss Equalizer(knistert auch ohne den Equalizer im Einschleifweg)
    Epiphone SG G-310 mit Gibson 498T an der Bridge und einem Dimarzio PAF103 am Hals
    Hamer Sunburst FT von 84 mit Standard Hamer PUs
    Squier Strat mit EMG KH-Set (SA-SA-81)
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 24.03.06   #11
    mal die billigste möglichkeit die mir grad einfällt: könnts am kabel liegen ? hatte sowas auch schon, da war der der klinkenstecker n bissel dreckig.
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.03.06   #12
    Dachte ich mir auch schon, aber dann müßte es auch im Boost Kanal kratzen.
     
  13. FABGit

    FABGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 24.03.06   #13
    auch schon probiert.

    Das "Kratzen" hört sich so an, als ob die die Lautsprecher kratzen würden, habs aber schon mit ner anderen Box probiert, daran liegts auch nicht.
     
  14. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 24.03.06   #14
    Bei einer Marshall Werkstatt überprüfen lassen fertig!
     
  15. FABGit

    FABGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 24.03.06   #15
    der amp war im Oktober 3Wochen lang bei MusikMeyer, ich hab 35 Euro bezahlt.
    Danach war der Sound ein bisschen besser, aber das Kratzen kam nach kurzer zeit wieder. Ich weiß zwar nicht was die da in Marburg machen, aber viel gebracht hats nix.
    Angeblich haben die den Amp zwei Tage lang getestet und haben alles überprüft. Wahrscheinlich gab es wie so oft mal wieder den berühmten Vorführeffekt und er lief da.
     
  16. fightundfitness

    fightundfitness Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    9.05.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -4
    Erstellt: 24.03.06   #16
    Hört sich nach einer kalten Lötstelle oder einer defekten Vorstufenröhre an!Was du da beschreibst klingt zu 99% nach defekter Röhre!Wenn du es genau wissen möchtest schnapp dir deinen Amp und fahr nach Köln zum "Tonehunter" Ralf Reichen Tel.:02203/962780! Mach einen Termin,fahr mit deinem Amp hin und zu 99,9% fährst du mit einem 100% knister und brutzelfreiem Amp nach Hause!Der Ralf ist total nett,ein Guru auf dem Gebiet Röhrenamp und sehr preiswert!Seine Homepage:www.Tonehunter.de!
    Gruß
    Frank
     
  17. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 24.03.06   #17
    also dieses kratzen was du meins thab ich bei meinemn jcm 900 auch, beim letzten röhren einmessen hat mich der fachmann dann auch auf ein defektes volume poti verwiesen, das hab ich nur noch nicht auswechseln lassen wegen geiz, vll ist das bei deinem amp auch so
     
  18. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.03.06   #18
    Vielleicht liegt es am Stromnetz bei Dir. Ein nicht entstörtes Gerät an einer Nachbarsteckdose?
     
  19. werkfragment

    werkfragment Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Friedrichshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 24.03.06   #19
    oh wusste ich nicht, dann hab ich mich geirrt
     
  20. FABGit

    FABGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 29.03.06   #20
    Ich hab den Fehler gefunden!

    Es ist tatsächlich das Treble Poti im Normal-Channel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping