Marshall JCM 800 Kopie

von reese, 20.12.07.

  1. reese

    reese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    13.05.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.07   #1
    Hallo,
    ich würde sehr gern einen JCM 800 besitzen. Der Preis ist mir allerdings zu hoch. Kennt jemand Kopien dieser Amp's? Combo/Topteil spielt keine Rolle. Kann auch ruhig uralt und unbekannt sein!

    Bzw. welcher Amp kommt dem Sound nahe?

    Gruß,
    Markus
     
  2. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 20.12.07   #2
    Hi,

    ich habe einen älteren G&B-Testbericht gelesen, nach dessen Urteil der Novik 1202 (Russenteil) recht nahe an den Klang kommen soll. M.W. werden sie nicht mehr gefertigt oder firmieren unter einem anderen Namen (ev. Yerasov?).
    Leider sind die Teile trotz ihrer anständigen Qualität recht selten, mit Glück und Geduld findet man einen, meist auch recht günstig, weil sie kaum bekannt sind.
     
  3. elmwood_3100

    elmwood_3100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    AC
    Zustimmungen:
    860
    Kekse:
    23.020
    Erstellt: 20.12.07   #3
  4. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 20.12.07   #4
    Madamp J5 soll ihm ähnlich sein.
    5Watt hat er und so ideal für zuhause.
     
  5. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 20.12.07   #5
    eben!
    und wenn einer einen 100 watt amp sucht, will er bestimmt nicht einen netten kleinen amp fürs Wohnzimmer.:rolleyes:
     
  6. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 20.12.07   #6
    was heißt der preis zu hoch?
    meinst du die ressure jcm800 (2203) die es aktuell (und neu) für ca 1700€ gibt?

    weil die "echten" 2203 krieg man schon für 5-700€ (obwohl auch bei ebay zz nix los is)

    v8 na!
     
  7. I_dunno

    I_dunno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 20.12.07   #7
    Naja die "echten" sind wohl eher die JMPs- Die kriegt man so um die 900 bis 1000
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 20.12.07   #8
    Die JCM800 2203 sind bei Ebay sauteuer, wenn man da einen für 5-700 findet hat man verdammt viel glück ;) 700-1000 is da eher die Regel.

    Die JMP 2203 sind etwas günstiger im schnitt (klingen aber auch im durchschnitt anders. Dunkler, growliger, haben a little bit mehr gain).
     
  9. MinuteOfAngle

    MinuteOfAngle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 21.12.07   #9
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 21.12.07   #10
    LANEY AOR Protube, sind IMHO sogar die besseren JCM´s. Klingen etwas ausgewogener und nicht so kratzig wie´s die marshall´s stellenweise machen. die amps haben 2 schaltbare kanäle (oder besser gesagt zwei schaltbare Gainstufen), die sich eine Klangregelung teilen. durch die Push/Pull-Potis im EQ kannste Bässe, Mitten und Höhen nochmal zusätzlich boosten, was dir ne menge Soundvarianten ermöglicht. dazu gibts nen FX-Loop, Line-Out und z.b. ne größere Anschlußauswahl für speaker.
    nen Protube 50 oder 100 bekommste bei ebay immer so zwischen 350 und 500 talern.
     
  11. xileph

    xileph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    60
    Ort:
    MA / HDH
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    121
    Erstellt: 21.12.07   #11
    Laut meinem persönlichen Ampguru kommt die Schaltung meines Laney AOR Pro Tube Lead 100 der eines frisierten JCM800 recht nahe, was wohl auch die Absicht Laneys in den 80er-Jahren war. Die Pro Tube-Serie (ohne AOR) ist wohl noch ein direkterer JCM800-Klon, eben ohne die zusätzliche Gainstufe. Da ich nie einen JCM800 mein Eigen nannte oder wirklich angespielt habe, will ich mir kein klangliches Urteil erlauben. Jedoch klingt der Laney genau so wie ich's mir unter britischer Cojoneszerre vorstelle, aber das tut nichts zur Sache ;)

    Jedenfalls tauchen die alten Laneys ganz gern mal im Flohmarkt oder in der Bucht auf und das zu höchst angenehmen Preisen (hab über den hiesigen Flohmarkt mein Halfstack für 500 erstanden).

    [EDIT: Damn! Hätt ich die Pommes net ausm Ofen holen müssen wär ich schneller gewesen :D]
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 21.12.07   #12
    boaah um 9 uhr schon pommes? du bist ja voll ekelig:D

    ich konnte mal nen ProTube AOR und JCM 800 gegeneinander antreten lassen. die klingen wirklich sehr ähnlich, wobei der AOR eben noch diesen Tick runder klingt. und ja das war von Laney volle Absicht nen relativ genauen nachbau vom 800er zu liefern. dumm ist nur, dass laney eher unbekannt und unterbewertet ist... wobei dumm..... für uns ists natürlich geil, denn die amps sind günstig und von den boxen ganz zu schweigen. so ne PT 412er mit H/H speakern ist halt noch ne ecke geiler als ne 1960 Standart. und das dann für 500 taler ist wirklich schweinebillich....
     
  13. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 21.12.07   #13
    ein jmp hat mehr jcm800 als ein jcm800 :confused:
     
  14. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 21.12.07   #14
    würde die GH serie von Laney noch ins rennen werfen wobei die nur nochmals frisierte Pro Tubes sind. nur sind die wenn mal einer zu haben ist genauso scheine günstig wie ein pro tube auch. son 50w schätze ich pauschal mal auf 350-400€
     
  15. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 21.12.07   #15
    Der Sovtek Mig 100, bzw. der Mig 100H sind auch sehr gute JCM 800Kopien, leider sind sie ziemlich schwer zu finden. Die gehen so um die 500-600€ weg.
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 21.12.07   #16

    Ich raffs auch nicht. Wenn ich nen JCM800 haben will dann kauf ich mir sicher keinen JMP ;) Ist zwar offiziell das selbe, aber wenn man die mal aufmacht sieht man dass da doch nicht unbedingt alles gleich ist.

    Soundtechnisch variieren die auch. Zwar klingt da sowieso keiner exakt wie der andere, aber die 800er klingen grundsätzlich heller und haben mehr . . . "tchnk tchnk" im sound, die JMPs klingen wie gesagt eher dunkler, wärmer und haben diesen "growl" in den tiefmitten. Außerdem noch etwas mehr verzerrung bei gleichen einstellungen.
    Ich bin zwar kein guter Gitarrist, aber ich bin "soundfetischist" :D
     
  17. I_dunno

    I_dunno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 27.12.07   #17
    @kurt-hendrix

    es ist der gleiche amp. Nur hieß die erste reihe eben JMP 2203
     
  18. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 27.12.07   #18
    Mal ne Frage zwischendurch: Was sind denn dann die "normalen" AOR's, also ohne Pro Tube ? Das sollen doch auch JCM 800 Klone sein ?
     
  19. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 27.12.07   #19
  20. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 27.12.07   #20
    PUSH :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping