Marshall Jcm 900 SLX (scheiß Sound ) !!!! Metal !!!

von tobi666, 06.06.06.

  1. tobi666

    tobi666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    77
    Ort:
    hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #1
    :( Hallo
    ich schreibe aus purer Verzweiflung weil ich nicht mehr weiß was ich machen soll !!!
    bin "stolzer" Besitzter eines JCM 900 Slx 50 Topteiles was ich mit einer dazugehörigen Marshall 1960 A Box betreibe alles schön und gut. Zum thema Wieund womit bekomme ich einen anständigen fetten, bösen Metalsound ??? habe mittlerweile 4 Verzerrer ge und wieder verkauft darunter Rocktron Metal Planet, Boss HM 2 sägt wie die sau und zuwenig Gain), DOD Metal X ( hab ich noch, weil er geil in Verbindung mitm Combo klingt !!! ) Marshall Drive Master (ZU lieb )
    Danelecto Daddy o ( Noch lieber ) was zur Hölle sollo ich tun ????
    Ich weiß das einfachste wäre nen Engl oder 6505 zu kaufen sind aber zu teuer für nen armen studenten : (

    HIFFEEEE !!!!!
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 06.06.06   #2
    Probier mal das Death Metal pedal von Digitech oder Das Distortus Maximus( richtig geschrieben?) von Krank. Von dem death metal bekommt man auf www.digitech.com Soundfiles und du kannst auch noch andere zerrpedale anhören.
     
  3. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 06.06.06   #3
    wie jetzt? SL-X und kein Metallsound? :eek: Wie geht das denn? :rolleyes: Wofür brauch man da noch ne Extrazerre...der Amp hat doch Saft genug...:screwy:
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 06.06.06   #4
    ich versteh auch nicht wieso das hm-2 nicht genug hat,das hatte ich ganz früher auch mal.:confused:
     
  5. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 06.06.06   #5
    das mit dem hm-2 kann ich voll achvollziehen, das klingt echt kagge. lead sounds gehen ja noch, aber sobald man mal 'n bisschen riffen will, isses vorbei. was hältst du denn von den MT-2 von boss? das spiele ich (zu übungszwecken) und das ist echt wesentlich besser (nicht um sonst eins der meisverkauten boss-treter...)

    ansonsten: kann man nicht den amp mit nem tube screamer etc anblasen? so haben die helden des heavy metal das früher doch auch gemacht...

    interessant wäre auch, was für nen sound genau du suchst, eher mittig, eher soopy, eher brutal auf die fresse oder eher etwas glatter?
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.06.06   #6
    Vielleicht ist es nur ein simpler "Kombinationsfehler". Wenn Du Zerrpedale benutzt, dann nur mit dem Cleankanal des Amps, nicht mit dem Zerrkanal.
     
  7. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 06.06.06   #7
    Probier vielleicht auch mal eine andere Box. Die 1960A mit den 75W Celestions sägt mMn extrem, va. in Verbindung mit schon von Haus aus schrillen Amps wie den SLX.
     
  8. Rivera

    Rivera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    5.01.11
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 06.06.06   #8
    Falls Du wirklich mit einer externen Zerre arbeiten willst/musst, kann ich Dir den H&K Tubeman (https://www.thomann.de/de/hughes_kettner_tubeman.htm) ans Herz legen. Hat den geilsten Sound, den ich kenne. Ist eine Vorstufe, also müsstest ihn über einen FX Loop am Top einschleifen, sonst koppelst wie die Sau.
    Das praktische am Tubeman: er hat ein power amp out und ein mixer out mit einem sehr brauchbaren Filter. Ich spiele eigentlich nur über den mixer out.
    Teste ihn mal an - sie Soundtransparenz ist einfach herrlich!
     
  9. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 07.06.06   #9
    Mit einem HM-2 sollte man eigentlich schon einen ordentlichen Metalsound hinbekommen.
    Meines Wissens spiele Dismember das Ding vor Marshall JCM Tops, habe ich live selbst gesehen. Und der Sound war SEHR Metal.
     
  10. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 07.06.06   #10
    Hm, ich konnte den JCM SLX mal spielen und muss eigentlich sagen dass er nen recht geilen Metalsound hat. Man sollte sich als erstes fragen ob der Amp unter Umständen die Krätze hat. Wie sind deine Settings? Was genau misfällt dir am Sound? In welche Richtung soll der Sound gehen? Fehlt dir einfach nur Verzerrung? Wenns nicht die Zerre ist die dir fehlt, sondern du das Klangbild korrigieren willst, dann würde ich dir am ehesten zu einem Equalizer raten, z.B. zum MXR M-108 o.ä. Damit kannst du einzelne Frequenzen korrigieren und meiner Meinung nach am ehesten was reißen, da der SLX eigentlich genug Zerre bietet.
     
  11. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 07.06.06   #11
    Für nen bösen Sound hab ich als Empfehlung den H&K Warp Factor, den benutzt unser zweiter Gitarrist in Kombination mit nem Duotone und da wird´s dann schon ziemlich düster und böse...
     
  12. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 07.06.06   #12
    gib deinem cleanen sound etwas mehr gain. dann werden die verzerrer auch besser klingen.
    dachte anfangs auch, dass mein jekyll & hyde scheiße klingt. aber das problem war der amp...mehr gain im cleankanal und das ding hat losgebrüllt.

    meine weitere empfehlung zoom tri-metal.
    check it out
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.06.06   #13
    Dr SL-x is doch der einkanaler JCM900 mit dem gainboost, richtig?

    Dann hau Gain relativ hoch und schalt irgendeinen verzerrer (am besten tubescreamer oder SD-1, hauptsach das ding sägt nicht!) davor, aber nicht als verzerrer sondern als booster.
    also gain am pedal 1/10, tone/EQ wies beliebt und level auf 10/10!

    Mit 2 davon hinnerenander kann man sogar aus nem Fender nen metalamp machen :D
     
  14. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 07.06.06   #14
    :great: :great: :great:

    das denk ich aber auch
     
  15. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 07.06.06   #15
    ich weiß nicht - ich würd einfach die ampeigene Zerre mit nem EQ anblasen. Macht Kerry King mit seinem JCM800er auch und ich find Slayer reicht.
    Den Warpfactor hab ich auch mal gehabt. Ist ok wenn man es da nicht mit Gain übertreibt. Das ist wieder so ne breitmacher Breimaschine bei der alles irgendwie klingt als hätt man nen üblen Tinitus (Ich hoffe man kann mir folgen). Aber an sich ist das schon recht böse was der macht.
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.06.06   #16
    Ja, stimmt, EQ geht auch, huaptsach irgendwas mit dem man das Ding gescheit anfeuern kann. EQ is sogar noch besser weil man den sound zusätzlich noch n bissl zurechtschneidern kann, oder halt n zerrpedal mit EQ z.B. rocktron rampage oder boss mt-2.
     
  17. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 07.06.06   #17
    hallo zusammen!
    hab ich was verpasst oder hat der ersteller hier gar nich deutlich gescvhrieben was er für nen sound haben möchte??
    also ein 900er schafft meines erachtens hardrock und (klassische) metalsounds ohne kästchen.
    wer auf scooped steht, oder den monster-wumms in der bassgegend sucht, wird mit dem 900er nicht glücklich. egal mit was für pedalen. das is imo einfach nicht sein ding.
    wenn du nen guten metallzerrer brauchst probier mal den jackhammer. der hat zwei verzerrertypen (distortion und overdrive) und hat diesen contour-regler mit dem der mittenbereich nochmal supervariabel einzustellen ist.
    grüsse dip
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.06.06   #18

    Schalt nen Kästl als Booster davor und komm dann wieder . . .

    Ich find den mit anderen Einstellungen besser, aber mit nem Tubescreamer o.ä. oder (warscheinlich noch mehr, habs aber net probiert) EQ geht da u.a. ein mächtig schiebendes scoop-brett raus.
     
  19. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 07.06.06   #19
    genau das meinte ich... klar geht das irgendwie, aber andre können das besser.
     
  20. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.06.06   #20


    Nein, nicht besser, nur anders.

    Ich hab den amp scho recht oft gespielt (beide versionen), und am besten hat mir folgendes gefallen:

    Tubescreamer (passt imho am besten! Gibt aber bestimmt noch coolere Sachen da draußen, nur kenn ich se noch net :D ):
    Gain 2
    Tone 5
    Level10

    JCM900:

    Gain auf 1/2 im gainboost bzw. 2.kanal beim HGDV
    Bass 4
    Mitten 10
    Höhen 2
    Presence 10


    Und halt nicht zu leise, das is bei dem Ding auch wichtig ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping