Marshall MG100DFX

  • Ersteller steini14
  • Erstellt am
S

steini14

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.09
Mitglied seit
01.04.09
Beiträge
8
Kekse
0
HALLO,

ich wollte mir den Marshall Verstärker MG100DFX kaufen, da ich es satt habe mit einem kleinen 15 Watt No-Name Verstärker zu spielen. Bevor ich ihn mir aber bestelle wollte ich mal wissen was ihr von dem Verstärker haltet.
 
P

Prog. Player

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Mitglied seit
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Suchfunktion lässt grüssen, ausserdem vollkommen falsches Forum für den mit Abstand meist gehassten Amp der Welt
 
Axel S.

Axel S.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.11
Mitglied seit
24.08.05
Beiträge
2.113
Kekse
3.537
Ort
Heimat der Heckschnärre
Hab zwar selber nur einen MG50DFX, aber der 100 ist kein Fatz besser.
Clean-Kanal ist ok, OD-Kanal ist absoluter Käse, die Effekte - naja!

Ich würde ihn nie mehr kaufen!
 
Lapdog

Lapdog

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.20
Mitglied seit
03.09.03
Beiträge
526
Kekse
1.969
Ort
Siegen
Hab zwar selber nur einen MG50DFX, aber der 100 ist kein Fatz besser.
Clean-Kanal ist ok, OD-Kanal ist absoluter Käse, die Effekte - naja!

Ich würde ihn nie mehr kaufen!

Genau so denke ich auch. Hatte auch eine lange Leidenszeit mit einem MG 50 DFX und habe auch mal nen 100er angespielt. Außer mehr Headroom (logisch: Leistung) hat der nicht viel mehr zu bieten, auf keinen Fall nen besseren Sound.

Vielleicht solltest du ein paar genauere Angaben machen (Musikrichtung, Band Ja/nein, Erfahrung, Preis).

Selbst für die 300 Euronen die der MG100 kostet bekommt man schon ne Reihe imho "besserer" Amps. Siehe dazu auch https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/182575-rock-metalamps-im-500-euro-bereich-topteile-combos.html

Nichts desto trotz wirst du um Antesten nicht herumkommen da Geschmäcker doch sehr verschieden sind. Sollte dir der MG100 DFX dabei am besten gefallen darfst du ihn natürlich auch nehmen ;) Also nimm dir am besten Zeit und teste verschiedene Amps im Laden an. Vom Blindkauf rate ich dringends ab. Das bereut man in den meisten Fällen.

Auch den Gebrauchtmarkt lege ich Dir ans Herz. Für weniger als 200 Euro bekommst du z.B. schon einen Peveay Bandit 112. Der hat einen sehr viel besseren Zerrsound als der von dir genannte Marshall und ist mit 80 Watt Leistung auch kräftig genug für eine Band. Auch bei Youtube einige Verstärkersamples anhören bietet einem einen ersten Eindruck der Amps (Vorsicht: Die Videos unterscheiden sich sehr stark allein von der Spielweise und dem Können des Spielenden und das kann nicht so weit Fortgeschrittene blenden).

Schau dich also lieber noch etwas um und investiere viel Zeit in die Suche dann hast du auch umso länger Spaß mit deinem neuen Amp. Versteife dich in diesem Preissegment nicht zu sehr auf den Namen Marshall.


gruß Lapdog
 
Mountainbikemike

Mountainbikemike

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
28.01.09
Beiträge
3.417
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
Ich glaub nicht dass du mit dem glücklich wirst,ich selbst hab unter anderem den MG 30.Warum soll es gerade der sein,hast du schon mal einen Preisvergleich gemacht mit anderen Amps :confused:
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Warum soll es gerade der sein
Weil es ein Marshall ist, und das ist ja eine berühmte Marke, die tolle Verstärker baut ;)

hast du schon mal einen Preisvergleich gemacht mit anderen Amps
Wahrscheinlich nicht.

Ich bin leider viel zu selten im proberaum (meine "Band" ist mehr meine Clique, die sich emrh abseits des musizieren trifft...), und hab am Samstag mal wieder meinen Marshall AVT 150 gespielt. Und er gefiel mir überhaupt nicht - die Modellngsoftware, mit der auf meinem Zimmer übe ist viel besser... Hab das Ding damals auch gekauft, weil Marshall drauf steht und es ärgert mich heute, dass ich da gar nicht gekuckt habe, was es denn sonst so gibt.

Und es gibt in dem preisbereich des MG100FFX einige gute Amps. Auch wenn der Marshall jetzt nicht so schlecht ist, wie die meisten meinen, solltest du auf jeden Fall auch andere in Erwähung ziehen. Im Endeffekt muss dir er Sound gefallen, das ist ja auch Geschmacksache.
 
[E]vil

[E]vil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Mitglied seit
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
Bevor ich ihn mir aber bestelle wollte ich mal wissen was ihr von dem Verstärker haltet.
kurz gesagt: nichts.
für das geld kriegst du nen haufen amps die um welten besser sind. guck dir mal die cube serie von roland an, da kriegst du verdammt viel amp fürs geld.
 
sasdim

sasdim

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.19
Mitglied seit
22.03.08
Beiträge
451
Kekse
277
Hab das ding in Topteilversion,

Clean - Okay
Od 1 - Shit
Od 2 -Shit
Crunsh - Absoluter shit
Effekte - Nix brauchbares

Würde ich mir niemals wider kaufen lieber einen Line oder was auch immer.

gruß sascha
 
L

LamborghiniLP640

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.19
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
305
Kekse
49
Ort
Bissingen
Wenn du mehr informationen hergeben würdest könnten wir dir was empfehlen und nicht nur Kritik am Marshall geben. Bin selber "Opfer" der Marshall serie.
 
Mountainbikemike

Mountainbikemike

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
28.01.09
Beiträge
3.417
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
Bin selber "Opfer" der Marshall serie.

du Armer,jeder sollte mal ne schlechte Erfahrung machen,ich wurde auch nicht verschont :D
 
rog_72

rog_72

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.11
Mitglied seit
13.03.07
Beiträge
506
Kekse
659
Ort
Schweiz
Wenns neu sein soll würd ich mich auch mal bei Roland oder Vox umsehen... Gebraucht würde ich den Marshall Valvestate in Erwägung ziehen...

Habe ihn selber lange gespielt - und m.M. nach klingt der auf jeden fall viel besser als die MG's und für meine Ohren auch besser als die AVT-Serie (obwohl das eigentlich die Nachfolgereihe der Valvestates ist). Und auch dem genannten Bandit würde ich den VS auf jeden Fall vorziehen...
 
S

steini14

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.09
Mitglied seit
01.04.09
Beiträge
8
Kekse
0
Wenn du mehr informationen hergeben würdest könnten wir dir was empfehlen und nicht nur Kritik am Marshall geben.
also ich möchte damit Metal, Metalcore, Brutal Death, ... spielen.
Da ich auf dem "Land" lebe wollte ich mir gleich einen mittleren bis großen Verstärker für probe und auftritt kaufen da es ja fast keinen gibt der sich über "LÄRM" aufregen könnte.
Der preis sollte nicht höher als 450 € sein.

würd mich auf eine Empfelung sehr freuen
Gruß,
steini14
 
S

steini14

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.09
Mitglied seit
01.04.09
Beiträge
8
Kekse
0
Noch was:
meine Gitarre ist die Ibanez s520ex
 
smello

smello

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
26.03.08
Beiträge
2.476
Kekse
8.050
Ort
München
Marshall is für sowas eher nich so geeignet, vor allem nich der oben empfohlene Valvestate.

Achso ja, wenn du noch was anfügen willst, nimm doch einfach die "ändern" Funktion... ;)
 
|condemned|

|condemned|

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
13.01.09
Beiträge
161
Kekse
80
Ort
Österreich - Burgenland
Dan vergiss mal Marshall....

das kann ich nicht bestätigen. mit dem JVM beispielsweise geht das super :D

btt: ich würd dir für die musikrichtungen aber auch vom MG abraten. schau dich mal bei randall um, die haben auch einiges in deinem preissegment ;)

grüße
 
ForesterStudio

ForesterStudio

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.20
Mitglied seit
17.05.06
Beiträge
1.933
Kekse
7.508
Ort
München
also ich möchte damit Metal, Metalcore, Brutal Death, ... spielen.
Da ich auf dem "Land" lebe wollte ich mir gleich einen mittleren bis großen Verstärker für probe und auftritt kaufen da es ja fast keinen gibt der sich über "LÄRM" aufregen könnte.
Der preis sollte nicht höher als 450 € sein.

würd mich auf eine Empfelung sehr freuen
Gruß,
steini14
https://www.thomann.de/de/randall_rg75g3plus.htm
oder
https://www.thomann.de/de/randall_rg100g3.htm
!

Für den Preis und die Musik imho das beste was du bekommen kannst!
Bloß nicht den Marshall MG, und für die Musik schon gar nicht.
Der Randall hat eine absolut geniale Zerre, und auch sonst ist er genial.
Was als nächstes an den rankommt sind deutlich teurere Amps mMn.
 
S

steini14

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.09
Mitglied seit
01.04.09
Beiträge
8
Kekse
0
hm...
jetzt schonmal danke
 
Leodoom

Leodoom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.15
Mitglied seit
02.06.07
Beiträge
1.306
Kekse
2.006
Ort
Osnabrück
Marshall ValveState nicht für Death Metal geeignet? Schonmal von Chuck Schuldiner gehört? :)

Ich rate aber auch zum Randall, für das Geld und die Richtung auf jeden Fall eine der besseren Alternativen :)

@Röhre oder Transe: Ist doch latte, Hauptsache der Sound ist gut.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben