Marshall MG15DFX Fußschaltererweiterung

von bendschi, 27.11.07.

  1. bendschi

    bendschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 27.11.07   #1
    Hallo zusammen.
    Hab n mg15dfx als kleinen übungsamp für daheim damals bekommen und bau mir ne klinke zum umschalten per fuß ein. der schalter am amp der dafür zuständig is hat 6 kontakte auf der platine.
    ne monoklinke nur 4.
    aber der klinkenstecker am on/off pedal is auch mono.
    kann ich einfach ne stereobuchse nehmen und mit der hülse vom monostecker 2 kontakte schalten?
     
  2. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 28.11.07   #2
    Also meine Monoklinkenstecker haben nur 2 Kontakte und meine Stereoklinkenstecker haben 3. Wenn du einen Monoklinkenstecker mit 4 und Stereo mit 6 Kontakten hast dann hast du vermutlich was ganz anderes.
     
  3. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 28.11.07   #3
    Er meint wahrscheinlich geschlossene Klinkenbuchsen. Die haben ja immer doppel so viele Anschluss-Pins.
     
  4. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 28.11.07   #4
    Das stimmt - aber Anschlüsse (elektrisch getrennt) sind es trotzdem ja nur 2 bzw. 3...
     
  5. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 28.11.07   #5
    Is vermutlich ein 2poliger schalter. Ich hatte das ganze auch schonmal vor, hatte es aber dann verworfen.
    Ich vermute (keine garantie auf richtigkeit) das mit der einen Seite die Leds gesteuert werden und mit der anderen der Kanal. Und das warscheinlich als umschalter. Also brauchst du mindestens einen Stereo klinkenstecker und von www.musikding.de o.ä. ein Umschalter bzw ein DPT-Schalter falls du noch eine Led in dem Fußschalter hast.

    Ich kann das ma für dich testen und bescheid sagen.

    MfG
    Julian
     
  6. bendschi

    bendschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 29.11.07   #6
    hi,
    also ich hab mir den fußschalter geholt: https://www.thomann.de/de/lead_foot_lfs1.htm

    und die klinkenbuchse:
    https://www.thomann.de/de/adam_hall_7203_m10201.htm

    bei der klinkenbuchse sieht mans. man hat 2 schaltkontakte.braucht aber ja 4 anschlüsse dafür. so wars gemeint.

    und der schalter am amp hat 6 solche anschlüsse.

    wenns so is, kann ich ja auf die umschaltung von der led einfach verzichten oder? weil die wär mir wurscht ob die dann anders leuchtet
     
  7. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 29.11.07   #7
    Mach doch mal Folgendes: Du überbrückst auf der Platine des Amps einfach mal die Kontakte nacheinander mit einem Draht. Dann wirst du doch merken welche Kombination was schaltet. Und dann lötest du deine Buchse dementsprechend an und schließt deinen Fußschalter an.
     
  8. GitAmateur

    GitAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    334
    Erstellt: 29.11.07   #8
    Stop, so einfach ist das nicht! Wenn der Schalter im AMP komplett durch einen Fußschalter ersetzt werden soll, reicht dafür auf keinen Fall eine 2- oder 3-polige Klinkenbuchse! Das geht nur, wenn man im Amp anstatt des Schalters ein Relais einsetzt, welches dann über den Fußschalter geschaltet wird (so ist es eigentlich richtig).
    Und selbst wenn die Kontakte z.B. einer Stereo-Klinke ausreichen würden, um nur das Signal zu schalten, so müßte ohne das Relais das Signal vom Amp zum Fußschalter und dann wieder zurück zum Amp geleitet werden. Ob das so optimal ist...?

    Gruß
    Andy
     
  9. bendschi

    bendschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 29.11.07   #9
    einfach unter spannung wild brücken wollt ich eig vermeiden weil ich keinen schaltplan hab und ned weiß ob ich bei iner verbdinung dann ned kurzschluss mach
    über n relais hab ich mir auch schon gedanken gemacht. würde mich auch ned störn weil genügend platz da is, nur fehlt mir da im moment noch die übersicht wo ichs reinverdrahten soll weil kein schaltplan vorhandne ist
     
  10. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 29.11.07   #10
    Ahh, jetzt verstehe ich erstmal was du machen willst! Ich dachte da gibt es schon einen Fußschalter und den wolltest du nur durch einen anderen mit Klinkenkabel ersetzen! Neee, dann geht das so nicht. Dann musst du wirklich Relais einbauen, welche den Amp umschalten. Da läuft aber wie schon oben gesagt das Signal durch. Und da müsstest du entsprechende Relais nehmen die dann keine weiteren Geräusche reinbringen (galvanische Trennung) etc. Also wenn du die Kosten dafür aufaddierst dann macht es wohl eher mehr Sinn die Transe zu verscherbeln und sich einen Amp zu kaufen den man schon werksmäßig per Fußschalter umschalten kann. Denn sooooo toll ist der Marshall ja nun wirklich nicht - zumindest habe ich ihn gleich weit weit weggestellt als ich ihn mal probegespielt habe... ;-)
     
  11. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 29.11.07   #11
    Ich glaube kaum das das Signal durch den Kanalumschalter geht. Sondern eher, das der Schalter einen Transistor o.ä. steuert.
     
  12. bendschi

    bendschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 29.11.07   #12
    kann ich mit dem fußschalter 230V schalten?
    weil dann wärs ja einfach. vom ON-schalter des amps die phase nehmen, auf den klinkenkontakt, dann von der anderen seite weg aufs relais und A2 an N vom ON.
    und dann vorne die kontakte was ich brauch.

    macht des relais echt so viele störgeräusche?


    naja toll is er nicht. aber reicht für daheim und ich hab ihn schon. des einbaun von dem zeug kostet mich vlt 20 euro. neuer verstärker leicht mehr:rolleyes:
     
  13. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 29.11.07   #13
    Vergess das mit den 220 Volt mal wieder. Mit solchen Spannungen spielt man net mal eben.
     
  14. bendschi

    bendschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 30.11.07   #14
    ich lern elektroberuf
     
  15. GitAmateur

    GitAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    334
    Erstellt: 30.11.07   #15
    Im Amp sollten 6V= und/oder 12V= vorhanden sein. Für diese Spannungen gibt es auch Relais. Den Plus legst Du direkt auf die Relaisspule, Masse schaltest Du über den Fußschalter. Parallel zur Spule legst Du eine Diode in Sperrichtung. Das sollte fuktioneren. Aufwand und Kosten halten sich in einem überschaubaren Rahmen.
    Wenn Du tatsächlich einen Elektroberuf lernst, solltest Du mit diesen Aussagen was anfangen können. Wenn nicht, schick mir 'ne PM, und ich schicke Dir ein Schaltbild, wie es aussehen könnte.

    Gruß
    Andy
     
  16. bendschi

    bendschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 30.11.07   #16
    ich habs grad so versucht mit dem relais über die kleinspannung. also masse fürs relais übern fußschalter schalten und und dauerplus am relais. ging am anfang ohne diode hat aber dann n knackn beim umschalten verursacht wegen der induktion. mit diode hats ned geschalten. etz bringt mir mei vadder son optokoppler oder so von der arbeit mit der is galvanisch getrennt. dann müsste des knacken weg sein.
    ich sag euch obs geklappt hat
     
  17. GitAmateur

    GitAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    334
    Erstellt: 03.12.07   #17
    Du mußt die Diode parallel zur Spule in SPERRICHTUNG schalten, dann sollte es klappen.
    Sperrrichtung = Anode - , Katode +
     
  18. bendschi

    bendschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 09.12.07   #18
    also habs etz fertig. funzt einwandfrei. von außen sieht man nur ne zusätzliche klinkenbuchse fürn fußschalter.
    kein knacksen nix.
     
  19. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 11.12.07   #19
    Hi,
    kannst du mir mal ein Schaltbild schicken? Ich möchte es auch mal probieren. Es müsste doch auch dem Fuß von meinem JCM900 funzen, oder nicht?
     
  20. bendschi

    bendschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 11.12.07   #20
    hat der jcm900 ned scho ne fußschalterfunktion?
     
Die Seite wird geladen...

mapping