Marshall Topteil und Behringer Box, passt das so vom Sound?

von Hetfield89, 11.08.06.

  1. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 11.08.06   #1
    Hallo,
    Ich wollte mal wissen, obn sich zu einem Röhrenamp von Marshall eine Behringer oder Harley Benton Box lohnen würde vom Sound oder ob die den Sound auch nicht besser machen und man lieber ne Marshall Box kaufen sollte??

    Konntet ihr mir ein paar Vorschläge machen (auch Ebay) Was sich ungefähr unter 1000€ da machen lässt?
    DANKE
     
  2. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 11.08.06   #2
    Geile Frage...

    Besser? Besser als ne Marshallbox? Das wag ich mal zu bezweifeln... sonst würds ja keine Marshallboxen um die Preise mehr geben. :rolleyes: Und Angus Young würde in Zukunft mit 4 (oder mehr) Behringer Fullstacks spielen... :D

    Also ich würd mir zu nem erstklassigem Top nicht eine Box in dieser Preisklasse kaufen. Da würde ich eher mal Engl, Mesa/Boogie, Marshall, Framus, etc. anspielen gehen.

    Und was willst du überhaupt für nen Sound? So wie du die Frage gestellt hast kann dir im Moment nur Anspielen weiterhelfen...
     
  3. Heart-Attack

    Heart-Attack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 11.08.06   #3
    Man sollte die Behringer Boxen nicht unterschätzen! Gerade hier im Board sind viele der Meinung das die Behringer 4x12er die bessere Marshall-Box ist...
    Aber wie schon so oft gesagt ist der Sound Geschmackssache und nix geht über antesten!
    Abschreiben würde ich die Behringer-Boxen jedenfalls nicht, habe selber eine und bin eigentlich immer zufrieden gewesen(wobei ich zugeben muss, dass mir der vergleich zu anderen Boxen fehlt).
    Es gibt auch Profis die Behringer Boxen spielen: Alex Beyrodt (Silent Force) und auch Viktor Smolski hat bis vor einiger Zeit Behringer gespielt....
     
  4. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 11.08.06   #4
    Ich würd sagen dass die meisten die Meinung vertreten, sie können es mit Marshallboxen aufnehmen, was aber nicht heißt dass sie besser sind.

    Und dann ist auch die Frage... welche Marshallbox? ;)

    Aber wenns um die Standard 1960A/B geht, würd ich auch die Behringer antesten. Antesten kostet dich ja nichts... und nur so wirst du selbst rausfinden über welche Box dir der Sound am besten gefällt.
     
  5. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 12.08.06   #5
    1000 € nur für die Box? Da läßt sich extrem viel machen. Da hast Du praktisch freie Auswahl.
    Wenn Du jetzt gemeint hast: 1000 € für Amp und Box, dann halt ich es jetzt mal allgemein: dann würde ich Dir mal raten, kauf Dir erstmal den Amp deiner Wahl und als Übergangslösung eine Behringer Box. Die wird Dir, so denke ich, mal so lange Spaß machen, bis Du Deinen Röhrenamp mal über eine richtig gute Box gehört hast. Langfristig solltest Du also eine gleichwertige Box für Deinen Amp einplanen, da der Sound durch eine gute Box schon stark gewinnt. Eine Box kannst Du jedenfalls gebraucht mit weniger Wertverlust verkaufen als einen Amp.
     
  6. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 12.08.06   #6
    Welches Top den?
    Also ne Marshallbox bekommste doch schon für 300€ ghier im Flohmarkt oder in Ebay
     
  7. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 12.08.06   #7
    Also für 1000€ würd ich mir eine richtig gute Box holen...
    Hab die Harley Benton 2x12" und die ist auf keinen Fall schlecht aber wenn man die finanziellen Mittel hat... warum keine heftige Box und dann nie wieder einen Amp bzw. Box kaufen??
     
  8. weeman!

    weeman! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Meerbusch (bei Düsseldorf)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 12.08.06   #8
    naja, man kauft sich meistens immer den "letzten" amp.

    kauf dir das top was du haben willst, dann kannste ma l rumtesten. und wenn du zwischen nem engl xxl cab und der behringerbox kaum unterschiede merkst bzw dir beide gefallen,dann nehm doch bitte die behringer box.

    wenn der sound gefällt,warum das dreifache ausgeben, nur damit der name vorne drauf einem ein etwas besseres gefühl gibt???

    habs heut schonmal geschrieben, das man zu nem engl amp keine engl box braucht bzw da ne behringerbox sogar besser klingen kann etc,wie es bei unserem anderen gitarristen is....
     
Die Seite wird geladen...

mapping