Marshall Valvestate Line-Out direkt ins Mischpult - welche DI-Box?

rog_72
rog_72
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.11
Registriert
13.03.07
Beiträge
506
Kekse
659
Ort
Schweiz
Hallo,
ich bin jetzt nicht ganz sicher, ob dass im Gitarrenbereich richtig ist - aber ev. hat ja schon jemand Erfahrung mit dem selben Verstärker...

Folgendes: für Live-Mitschnitte würden wir gern unsere ganze Band übers Mischpult (Yamaha MG166CX) aufnehmen. Gesangs-Mic's sind kein Problem, Schlagzeug nehmen wir über 2 OH und ein BD-Mic ab. Der Bass-Amp, sowie mein Gitarrenverstärker haben beide einen integrierten D.I.-Out, die beide für unsere Zwecke auch genügend gut klingen. Probleme macht aber der 2. Gitarrenverstärker (eben obengenannter Valvestate) - wenn ich den über den normalen Line-Out ins Mischpult führe, klingt das Resultat absolut Scheisse (clean gehts noch - verzerrt ist das Ganze nicht wirklich zu gebrauchen). Kann ich da mit einer D.I.-Box das Resultat verbessern? Wenn ja, muss ich eine passive oder aktive nehmen und wenn grad noch jemand Empehlungen hat - gerne?

Ich würde der einfachheit halber eine D.I.-Box einer Mik-Abnahme vorziehen...
 
StringTheory
StringTheory
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.20
Registriert
16.05.05
Beiträge
345
Kekse
62
Ort
Leipzig
Eine DI Box symmetriert das Signal nur und lässt es nicht besser klingen.
Was du bräuchtest wäre eine DI Box mit integrierter Boxensimulation, das sollte dann schon etwas besser klingen.
http://www.hughes-and-kettner.com/products.php5?id=110

Aus Erfahrung kann ich dir aber sagen, dass ein ordentlich mikrofonierter Amp immernoch am besten klingt.

mfg
 
chsnoopy
chsnoopy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.13
Registriert
26.03.07
Beiträge
137
Kekse
516
Ort
Freiburg
Nimm die Palmier PDI 09 , die ist ultra gut
Ich benutze sie für die Abnahme auf die PA
 
rog_72
rog_72
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.11
Registriert
13.03.07
Beiträge
506
Kekse
659
Ort
Schweiz
Eine DI Box symmetriert das Signal nur und lässt es nicht besser klingen.
Was du bräuchtest wäre eine DI Box mit integrierter Boxensimulation, das sollte dann schon etwas besser klingen.
http://www.hughes-and-kettner.com/products.php5?id=110

Aus Erfahrung kann ich dir aber sagen, dass ein ordentlich mikrofonierter Amp immernoch am besten klingt.

mfg

Ok, schonmal danke für den Tipp - wegen Mikrophonierung - yepp das ist mir auch klar. Allerdings ist eine D.I.-Box einfach weniger heikel - live hat man ein Amp-Mikro schnell mal aus versehen verschoben (gerade da wir normalerweise auf eher kleinen Bühnen spielen) und eine D.I.-Box ist da einfach unkomplizierter...
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.382
Kekse
41.080
Ort
Weissach im Tal
Wenn es günstig sein soll, würde ich mal die Behringer GI100 testen, die klingt meiner Erfahrung nach sehr ordentlich.
 
Arschkrapfen
Arschkrapfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.16
Registriert
22.07.08
Beiträge
839
Kekse
2.399
Ort
München
kann die pdi 09 auch weiterempfehlen, zur erklärung:
das ding hat n speakersimulator, sprich genau das was der amp vermutlich scheisse macht und den sound versaut...
achja: das ganze dann natürlich nicht einfach zusätzlich an den DI ausgang hängen, sondern am besten (wenns geht) zwischen boxenoutput und box, ist halt bei nem combo immer ärgerlich. zurnot wird halt gelötet! :)
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben