Master of Puppets und allg. Dämpfen

von gigg, 31.03.06.

  1. gigg

    gigg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.08
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit Master of Puppets.
    Könnt ihr mir verraten, wie man das richtig spielt?
    (siehe Bild)
    Das müssen ja einige Töne abgestoppt werden,
    nur wie macht man das?

    Mit der rechten (Spiel-)Hand (also die mit dem Plektrum ^^)
    nur auf der dicken E-Saite liegen bleiben? (Was ich für ungmöglich
    zu schaffen halte...)
    Oder abwechselnd mit der ganzen Pranke drauf bleiben und dann für die
    Töne auf der A-Saite die Hand abheben? :confused:

    Ich bekomme das nicht hin...

    verzweilfelte Grüße
    gigg
     

    Anhänge:

    • mop.jpg
      Dateigröße:
      15,2 KB
      Aufrufe:
      149
  2. Bellini

    Bellini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 31.03.06   #2
    Ich würde es, wie du eben beschrieben hast die Hand drauflassen und dann für die Töne auf der A-Saite die Hand leicht heben.

    So hab ich es damals gemacht, als ich noch Metallica gehört habe (und gespielt demnach).

    :)

    Nicky
     
  3. gigg

    gigg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.08
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #3
    die Stelle ist doch superschnell.
    Wie soll man das denn schaffen?
    Da muss man ja mit der Spielhand wackeln,
    als hätte man Parkinson...
     
  4. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 31.03.06   #4
    das kommt ganz auf die palm muting technik an, man kann den handballen auch so ablegen das nur die E-Saite gedämpft wird und muss dann nicht immer leicht anheben wenn die a-Saite gespielt wird. ich mach das zumindest bei der stelle so..biem intro muss man ja auch in dem tempo spielen und immer bei gegriffenen noten die hand leicht abheben...schau dir mal ien video an wie hetfield oder hammett das spielen da siehst du ziemlich gut wie bei den gegriffenen immer die hand leicht weggeht.
     
  5. gigg

    gigg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.08
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #5
    Nennt man dämpfen "palm muting"?
    Kann man zur Technik was anfängertaugliches im Forum lesen?
    (oder sonst wo im Internet)
     
  6. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 31.03.06   #6
    jo die nennt sich palm muting, Palm (engl.) = Handballen, Muting (engl.) = dämpfen.

    im wesentlichen legt man besagten Handballen bei der Bridge ein kleinwenig auf die Saiten so das jeder Ton dumpf klingt.

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=89675

    denke mit der SuFu findest du noch das ein oder andere.
     
  7. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 31.03.06   #7
    Da hilft nur:
    Üben, üben, üben!
    Klingt gemein, aber dieser Teil ist reine Techniksache.
     
  8. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 31.03.06   #8
    nur um diese technik zu lernen hast du dir ein superschweres riff ausgesucht, zumindest für einen Anfänger.

    Es ist eigentlich recht einfach.
    Lies dir etwas dazu hier im forum durch und übe diese technik, es ist nicht schwer.

    Was beim Master of Puppets Intro dazukommt ist die geschwindigkeit, die wohl kein anfänger schaffen wird.

    Spiel zunächste einfachere lieder, und dann steiger dich mit der zeit.
     
  9. gigg

    gigg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.08
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #9
    naja, die Geschwindigkeit habe ich schon (wenn ich "aufgewärmt" bin)
    so zu 3/4 drauf....jetzt hängt´s nur noch am dämpfen.

    Wenn mein Handgelenk wieder aufhört zu schmerzen
    übe ich das mal weiter und stell irgendwann ein Demotape hier rein ;-)

    Gruß
    gigg
     
  10. gigg

    gigg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.08
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #10
    @ceus

    Danke für den tolle Link zum Master of Puppets-Workshop.
    Werde mir den mal genauer angucken.

    Gruß
    gigg
     
  11. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 31.03.06   #11
    Hier kann man es gut erkennen.
    Gruß,
    Dainsleif
     
  12. Hellfast

    Hellfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    14.09.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Salzburg/Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    96
    Erstellt: 01.04.06   #12
    Was ist da bitte unmöglich dran!?Musst einfach richtig muten lernen, dann kommt das alles von selber!!!ÜBEN ÜBEN!!!
     
  13. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 01.04.06   #13
    Er meinte die E-Saite permanent zu dämpfen und die A-Saite klingen zu lassen. Das ist definitiv schwer.
    Gruß,
    Dainsleif
     
Die Seite wird geladen...

mapping