Masterkeyboard für unter 100€?

von -fuSsy-, 24.12.07.

  1. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 24.12.07   #1
    Hi, ich suche ein Masterkeyboard mit dem am Pc mit synthesizer programmen arbeiten kann (reason usw.)

    Leider kenne ich mich so garnicht mit den geräten aus und ich will auch garnicht soviel geld ausgeben. Es sollte aufjedenfall unter 100€ liegen.
    Ich habe seit einigerzeit das Miditech i2-49 im Auge, das besitzt eigendlich so alles was man sich vorstellen kann. (octave switcher, anschlagsdynamische tasten usw.) nur leider weiß ich nicht ob das gerät von meinen ansprüchen her passt und ob es überhaupt irgendwie nützlich ist.

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=6hrVqHzlLJoAAAEQ8vhkglTh&JumpTo=OfferList

    Frohe Weihnachten :)
     
  2. wuselhans

    wuselhans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    4.03.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #2
    Hi,

    nur mit dem Keyboard ist es nicht getan.!
    Dazu brauchst du noch diese Sachen:

    -> PC mit guter Soudkarte
    -> Recording Software (z.B Cubase SX)
    -> VST Instrumente (Piano,Sythi,Gitarre,Bass u.s.w.)
    -> aktive Lautsprecher Boxen

    dann kannst du loslegen und Songs basteln !!
    :D
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 07.01.08   #3
    Hm, du kaufst dir erst Software für rund 400€, willst aber nichtmal 100€ ausgeben, um die vernünftig steuern zu können?
    Ich nenns mal "ungewöhnlich"...
     
  4. Craymaster

    Craymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 09.01.08   #4
    Man kann die Software ja auch "finden". :mad:
     
  5. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 09.01.08   #5
    Oh... wo "findet" man denn eine teure professionelle und lizenzierte Recording-Software wie Cubase SX?
     
  6. Craymaster

    Craymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 09.01.08   #6
    Da wo findige Leute unter Umgehung der geltenden Gesetze mittlerweile alle Software "finden". Als Softwareentwickler finde ich das zwar zum Kotzen, aber es ist nunmal so, das gerade in diesem Bereich unheimlich viel raubkopiert wird. Man kann sich soviel mühe geben wie man will, mit Dongles, Aktivierungen, etc. - binnen kürzester Zeit hat irgendjemand einen Treiber oder einen Crack geschrieben der Dongle und Aktivierung umgeht.
    :evil:

    Klar; die meiste Software ist kein Schnäppchen und für Schüler, Studenten und viele andere schlichtweg unerschwinglich, aber nur weil ich mir einen Synthie nicht leisten kann, breche ich doch auch nicht bei Amptown ein um ihn zu stehlen.

    Ich will jetzt keinen Flamewar losbrechen, aber viele Leute (dazu gehöre auch ich) leben davon, dass (Audio-)software gekauft wird. Wenn das keiner mehr tut, wird nicht mehr weiterentwickelt.
     
  7. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 09.01.08   #7
    Siehste..., und genau deshalb unterstützen vielen von uns das nicht.

    Wer mit einer offiziellen und lizenzierten Software arbeitet und Fragen hat, der bekommt hier auch sicher eine Antwort.
    Wer mit Raubkopien glücklich werden will, der soll sich auch seine Fragen vom Raubkopierer beantworten lassen.:D

    Ich bin der Meinung, wenn es sich herauskristallisiert, dass der Fragesteller Raubkopien verwendet, dann sollte der Thread sofort gesperrt oder entfernt werden.
     
  8. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 09.01.08   #8
    EDIT: selbst wieder gelöscht.... will ja nix unterstellen
     
  9. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 09.01.08   #9
    Ich klink mich mal hier ein, da ich auch auf der Suche nach nem günstigen Masterkeyboard bin. Ich benötige es nur um kleinere Midispuren in Logic reinzubekommen, dass mit der Maus ist mir zu nervig!!!
    Und ja, ich habe mir Logic 8 GEKAUFT!!!

    Aber was mich am meisten interessiert ist, warum dem Threadsteller solch komische Sachen unterstellt werden? Er hat doch gar nix dazu gesagt?! Vielleicht hat er auch wie ich eben nur kleine Ansprüche was ein Keyboard angeht? Ich jedenfalls nehme hauptsächlich Audio Sachen auf und benötige nur in sehr geringen Umfang eine Midifizierung. Daher eben so ein günstiges Gerät.

    Oder hab ich was verpasst?;)
     
  10. Erfi

    Erfi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 09.01.08   #10
    Also ich muss sagen ich finds nen bisschen krass und weit hergeholt gleich darauf zu schliesen, dass der threadersteller nen raubkopierer ist, bloss weil er eben nen billiges Masterkeyboard will? Man kann die Sache auch so betrachten: Wenn man schon 400 Euro für VST Instrumente ausgibt, muss es nicht noch mehr durch ein teures Masterkeyboard werden.

    Ich versteh zwar, dass Softwarehersteller erzürnt über Raubkopierer sind, aber dass jetzt hier im Thread anzbringen find ich mehr als unangebrcht, wartet erstmal ab, was der Threadersteller dazu sagt.
    Gruß,
    Erfi
     
  11. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 09.01.08   #11
    Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich das Thema mit den Raubkopien als ein "allgemeines Problem" sehe.
    Eventuell war hier in meinem letzten Satz, meine Ausdrucksform wie "der Fragesteller" nicht korrekt.

    "Ein Fragesteller", bzw. "ein Threadstarter" trifft es sicherlich besser, also nicht auf den Threadstarter von diesen Thread persönlich, sondern auf die Allgemeinheit bezogen.
     
  12. Craymaster

    Craymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 09.01.08   #12
    Ja, es geht hier wirklich nicht um irgendwelche konkreten Leute, das können und wollen wir nicht beweisen. Tatsache ist aber, dass unglaublich viele Raubkopien im Umlauf sind. Die Konsequenzen kennt sowieso schon fast jeder: Höhere Kosten für die Software oder komplette Einstellung der Entwicklung.

    Meiner Meinung nach ist - je nach Musikart - das Keyboard dreh- und Angelpunkt der Musik, die Qualität des Keyboards (Anschlagverhalten, etc.) haben da einen fast so hohen Anteil an der Gesamtqualität des Projekts wie die Klangerzeugung. Letztendlich kommt bei einer klapperigen Chinamöhre auch keine Freude auf.

    In dem Preisbereich kannst du einfach keine wirklich robuste Qualität erwarten, die Miditech Keyboards wirken dementsprechend Plastikmäßig. Bei 3 Jahren Garantie aber vermutlich kein Problem.
     
  13. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 20.01.08   #13
    aber um mal n kleinen klavierpart aufzunehmen oder auch live ne klaviermelodie zu spielen ist das doch vollkommend ausreichend oder? beabsichtige auch mir das i49 zu kaufen (nein kein raubkopierer, macbook besitzer mit garage band =) )
     
  14. Craymaster

    Craymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 21.01.08   #14
    Klar, das geht wunderbar. Du solltest das Teil nur vorher anspielen, wenn du ein Klavier oder wertigere/härtere Tasten gewohnt bist, kann die Enttäuschung groß sein.
     
  15. -fuSsy-

    -fuSsy- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 22.01.08   #15
    Hehe der thread ist echt lustig ^^ Sofort ein Raubkopierer :p

    Also ich wollte eigendlich nicht viel geld ausgeben weil ich nicht weiß ob ich damit überhaupt was gescheites hinbekomme. Zuzeit besitze ich auch nur die Test version von Reasons. Richtig entschieden hätte ich mich hinter her erst denn ich habe voher noch ne frage.

    Was ist sinnvoller und felxibler? Ein Midi Keyboard und eine Software am pc oder ein richgiter Synthesizer?
     
  16. tobi tonewheel

    tobi tonewheel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    10.06.08
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #16
    Schau dir mal das M-Audio keystation 49 an: http://de.m-audio.com/products/de_de/Keystation49e-main.html
    89euro und für den Anfang reicht das schon aus. Oder auch von M-Audio das Oxygen 8; hat zwar nur 25 Tasten aber dafür einige Controller (Regler, Taster) zusätzlich. Damit könntest du Reason schon fast komplett mit dem Gerät steuern.
     
  17. solocan

    solocan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    328
    Erstellt: 28.01.08   #17
    Zum Thema " Raubkopien"

    Die Hersteller sind ja nicht blöd und die Preise sind natürlich geschickt eingestellt. Wenn s auf der Welt 10 legale Cubase Kopien gibt, gibt s noch dazu 10000 Illegale Kopien und wenn jeder das zahlen würde, hätte ich Cubase Sx4 wahrscheinlich für 20€ kaufen können. Und ich bin auch ein "Räuber" der Cubase zuerst illegal getestet hat und sich bald kaufen wird. Wenn man nicht millionär ist und keine 10000€ hat, insalliert man ja die Softwares manchmal illegal und wenn man sich danach für was geschicktes entschieden hat, kauft man das.
    Ihr könnt das beschuert finden aber es ist so
     
Die Seite wird geladen...

mapping