Matschiger Sound :/

von BornEnglish, 23.12.06.

  1. BornEnglish

    BornEnglish Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.06
    Zuletzt hier:
    13.02.07
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.12.06   #1
    Hallo.
    Ich habe eine Fender Squier FAT Telecaster und einen Line 6 Spider II amp.
    Wenn ich den amp auf "crunch" stelle und dann z.b. seite a und d NACHEINANDER anschlage, zematscht der sound total. Kann es nicht genau beschreiben aufjedenfall hoert sich das nicht schoen an. Kann man da irgendwas tun? :/
    Auf Clean klingts in ordnung.
     
  2. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 23.12.06   #2
    vielleicht weniger Gain reinmachen? das machen anfänger öfter mal, dass sie meistens vollen Gain drin haben, ich spreche auch Erfahrung:D
     
  3. BornEnglish

    BornEnglish Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.06
    Zuletzt hier:
    13.02.07
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.12.06   #3
    Kann am amp keinen gain einstellen.
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 23.12.06   #4
    kenn die klampfe nich aber leider den amp. weniger gain (wobei nen crunchsound eigentlich nich alles mit gain zukleistern sollte) vielleicht ma was weniger bass und vor allem mehr mitten. wenns nich klappt schiebs ichs einfach wieder darauf dat ich find, dat der spider II so unglaublich scheiße is :D
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 24.12.06   #5
    Du kannst auch versuchen an der Gitarre den Stegtonabnehmer auf der Seite der Basssaiten runterzuschrauben. Und einen Gain oder Drive-Regler sollte der Amp schon haben.
     
  6. Trawe

    Trawe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 24.12.06   #6
    Klar geht das, dass sollte beim Spider der Drive Regler sein ;)
     
  7. Janiboy

    Janiboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    21.03.10
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 25.12.06   #7
    Der Ton sollte auch nicht zu sehr dröhnen, klingt oft sehr unschön mit Gain, also: Tone voll aufdrehen und so die Basslastigkeit rausnehmen. Dann hat man auch die richtige "Schärfe" im Sound.

    Ich hoffe, ich konnte helfen,
    Janiboy
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 25.12.06   #8
    überhaupt auch an der Gitarre auf den Steg-Tonabnehmer schalten, nicht mit Hals-PU verzerren
     
  9. Guitar Freak

    Guitar Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #9
    WIe Trawe sagt, am Drive Regler kannste deinen Gain auf und abdrehen. Dreh ihn mal nicht so auf. Dann müssts gehn :)

    Gruß
    Guitar Freak
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 28.12.06   #10
    In Gainbetrieb und dann zwei Leersaiten ungedämpft gleichzeitig ausklingen lassen? Da beeinflussen sich die Schwingungen gegenseitig, das führt zu verschiedenen unsauberen Obertönen, die sich dann überlagern. BEi Modellern noch ausgeprägter als bei anderen Amps. Lässt sich nicht vollständig vermeiden. Abhilfen: Höhen etwas raus; mehrstimmige Leersaiten nicht zu lange klingen lassen; bei gegriffenen Saiten durch leichtes Fingervibrato Gegenschwingungen erzeugen.
     
  11. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 28.12.06   #11
    sorry, nicht OT, aber interessiert mich doch sehr:
    warum ist das bei Modellern ausgeprägter? :)
     
  12. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 28.12.06   #12
    Weil sie weniger dynamisch reagieren und so auch leise Nebengeräusche sehr laut dröhnen...
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 28.12.06   #13
    kann man das so pauschal sagen, aufgrund von technischen Möglichkeiten, oder ist das nicht doch auch vom jeweiligen Modeller abhängig?
     
  14. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 29.12.06   #14
    sicher^^
    Bei nem Billigteil matscht es besser als bei nem ProTeil
     
  15. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 29.12.06   #15
    was ich aber meinte, ist: kann es nicht auch Modeller geben, die so gut sind, dass es eben nicht matscht?
     
  16. Circle

    Circle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    18.01.07
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #16
    Musste mal versuchen das Level runter zu drehen oder den Drive zu reduzieren sonst einfach rum drehen oder den amp auseinander nehmen; putzen; und wieder zusammen bauen
     
  17. jensrot

    jensrot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Nürtingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 30.12.06   #17
    Hi, ich hab' das gleiche Problem, total matschiger Sound (Yamaha Pacifica und Microcube). Klingt nur richtig gut, wenn ich den Lautstärkeregler an der Gitarre runter regle und nicht zu viel Zerre reintu. Eigentlich hätt ich ja gerne mehr Zerre und nu hab ich es mal mit einem Zoom G2 davor versucht, bei dem ich den Kompressor ziemlich stark einschalte. Dann wird's auch besser aber nicht gut. Ich steh da echt vor einem Rätsel. Nur der G2 übern Kopfhörer ist übrigens auch nix.

    Wo sind die Profis, die sich da auskennen???? Ist das immer so bei diesen Verstärkern bzw. Modellern?

    Danke und Grüße
    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping