Mattschwarze Rhoads?

von middle, 26.03.06.

  1. middle

    middle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 26.03.06   #1
    Ich wollte mal Meinungen zu dieser Gitarre einholen, und besonders interssieren würden mich bilder von ihr in mattschwarz
    ich find nur welche in anderen farben, und die musikgeschäfte hier in der umgebung haben die auch nicht in satinblack :(

    (und, nein, ich habe nicht vor sie ohne sie angespielt haben zu kaufen, um hier dem ein oder andern post vorzubeugen ;) )

    sollte ich sie mir kaufen möchte ich damit metal spielen (sieht man der klampfe irgendwie an)
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 27.03.06   #2
    bestellen und bei nichtgefallen zurückschicken kannste se ja trotzdem innerhalb von 14 tagen. und dann haste selive und natura direkt inner hand ;)

    MfG
     
  3. middle

    middle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 27.03.06   #3
    im zweifelsfall werd ich das auch machen, aber wenn hier jetzt alle sagen das die totaler schrott ist und die für 10 euro vieeel besser (nur als beispiel) würd ich mir und musikservice das halt gerne ersparen ;)
     
  4. Munky21erg

    Munky21erg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.09
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 27.03.06   #4
  5. middle

    middle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 27.03.06   #5
    danke für den hinweis :)
    was ist denn schlechter an der serie? "nur" die pickups?
    aufs schlagbrett könnte ich verzichten, aber schlecht sieht die auch nicht aus... idealerweise hätte sie kein FR, aber RRs ohne FR gibts ja leider nur in ganz billig oder ganz teuer
     
  6. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 27.03.06   #6
    Also als totalen Schrott würd ich die jetzt nicht einstufen.....
    Das Ding kostet immerhin 444 Euro....da sollte man schon was erwarten dürfen.
    Für meine LTD DV200 hab ich auch nur 121 Euro mehr gezahlt und ich kann behaupten dass das ein sehr geiles Instrument ist.

    Zu der X-Serie
    Die pro-serie von Jackson wird in Japan gebaut, die x-serie in Korea.Die Koreaner verwenden Hölzer aus Shina, während die bei den Japanern aus aller welt importiert werden. Zusätzlich kommt bei den japanischen Gitarren die Hardware meistens als OEM von Firmen wie gotoh, während bei den Koreanern ein Großteil der Hardware von samick kommt.
     
  7. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    46.731
    Erstellt: 27.03.06   #7
    Das kann man so nicht stehen lassen ;) Die X-Serie wird nämlich seit 2002 ebenfalls in Japan gebaut.
     
  8. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 27.03.06   #8
    Ich denke nich dass sich die Quali von RR3 zur RX10D groß unterscheidet... immerhin werden bis auf die pickups die gleiche hardware sowie die gleichen hölzer verwendet. zusätzlich noch 2 potis mehr, nen schlagbrett dazu nen professional auf den headstock geknallt un ruck zuck hat man nen paar € mehr zu bezahlen... Die pickups sind auch nich unbedingt besser in der RR3. Sie klingen einfach anders und sind auch "nur" duncan designed genau wie in der RX10D

    Und hört doch bitte endlich mal auf zu behaupten dass die gitarren aus der X-Serie in Korea gebaut werden.... die werden in japan hergestellt wie buzzdrier schon sagte!
     
  9. middle

    middle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 29.03.06   #9
    also wo die jetzt im endeffekt hergestellt werden ist mir relativ egal, solange sie anständig verarbeitet sind und gut klingen
    hat jemand erfahrung mit beiden serien und kann gegebenenfalls etwas darüber sagen? rein optisch sagt mir die mattschwarze aus der x-serie am meißten zu, aber anspielen gestaltet sich halt etwas schwierig (und beide bestellen und eine zurückgeben ist ja auch nicht das gelbe vom ei ;) )


    // ließen sich die pickups im zweifelsfall gegen bessere austauschen? ich hab da nicht so die ahnung von, auch nicht ob die jetzt aktiv oder passiv sind, aber ich kann mir vorstellen das die wenn die passiv sein sollten sich jetzt nicht so gut gegen aktive austauschen ließen

    und da ich metal spiele brauch ich natürlich aktive ;) nee, blöder scherz, aber man kann ja nie wissen wo einen der eigene geschmack irgendwann hintreibt
     
  10. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 29.03.06   #10
    Also ich besitze eine RX10D
    Die bespielbarkeit finde ich traumhaft. Der Hals ist schön flach und richtig flott. Durch die Jumbo bünde muss man kaum kraft aufwenden beim greifen. Der klang ist eigentlich ganz in ordnung. Kann ich halt nich sooo genau was dazu sagen da ich dafür einfach noch nich lang genug spiele. Schlecht isser aber auf keinen Fall.
    Einzig und allein die Kopflastigkeit wird ein problem sein da der Gurtpin nicht dort sitzt wo er normalerweise wäre wenn das ne Neck-Thru gitarre wär. Das müsste sich aber mit nem vernünftigen gurt beheben lassen.
    Das Tremolo gefällt mir persönlich auch gut. Wenn die Gitarre mal richtig gestimmt is (und die saiten vor allem genug gedehnt wurden) dann hält die stimmung auch. Auch bei heftiger benutzung des Trmolos.
    Alles in allem wackelt nix, es stehen keine bundstäbchen über und der Poti kratzt auch nich. Für das Geld ne super Gitarre!

    Ein vergleich zur RR3 kann ich allerdings nicht anstellen.
    Das einzige was ich weiß ist dass die RR3 dumpfer klingt da die PUs in dieser gitarre eher "basslastig" sind!
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 29.03.06   #11
    stimmt, das war mein grund die pu's auszutauschen.

    trocken klingt ne rr3 ziemlich neutral, also sticht in keiner weise ganz besonders heraus, hört sich aber für meinen geschmack sehr gut und ausgewogen an, sustain absolut ok, bespielbarkeit etc wahrscheinlich ähnlich der x-serie.

    die kopflastigkeit is bei meiner rr allerdings so gut wie garnicht vorhanden, das sollte keinem ein problem bereiten
     
  12. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 29.03.06   #12
    Dem kann ich eigentlich eher nicht zustimmen.
    Ich finde die Rhoads' klingen aufgrund der geringeren Korpusmasse ein klein wenig schaerfer als vergleichabre Dinky Modelle. Gerade die Bolt on Versionen.

    Und als Kopflastig empfinde ich die RR-3 auch.
     
  13. ravenlord

    ravenlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 29.03.06   #13
    zur rr3: hat jemand von euch ne rr3 in der farbe deep candy blue? und kann da mal n paar biolder von schicken? mich würde mal intewresieren wie die so in natura aussieht
     
  14. middle

    middle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 30.03.06   #14
    danke nochmals für die bisher erfolge beratung, ich tendiere nach wie vor zu der mattschwarzen, optisch gefällt die mir einfach viel besser als die aus der pro serie, und das wärs mir notfalls auch ein pickupaustausch wert

    aber: hatt den niemand ne mattschwarze rhoads? oder meinetwegen überhaupt nen paar aussagekräftige bilder von mattschwarzen gitarren, ich hab nur mal eine bei nem freund gespielt, sonst kenn ich die nur von katalogbildern, spricht mich aber sehr an
     
  15. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 31.03.06   #15
  16. middle

    middle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 31.03.06   #16
    wow, scharfe gitarre, virgins sind auch nicht schlecht
    und das matt passt echt gut (ich mags allein schon weil man keine fingerabdrücke sieht)
     
  17. middle

    middle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 02.04.06   #17
    *push*
    keiner der noch was dazu beizutragen hat? :(
     
  18. Kirk Lee Hammett

    Kirk Lee Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 05.04.06   #18
    schade dass es diese gitarre nicht als string thru gibt
     
  19. middle

    middle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 24.04.06   #19
    hmmm... scheinbar wird mir die entscheidung dadurch abgenommen, dass es die mattschwarze gar nicht mehr gibt
    jetzt hab ich für 555€ noch eine entdeckt, die gleiche RR-3 wie die in schwarz nur in see-thru-rot (aber halt teurer)
    gibts da außer der farbe noch andere unterschiede oder woher die differenz beim preis?

    hier die 2:
    https://www.thomann.de/de/jackson_rr3_tr_egitarre.htm (rot)
    https://www.thomann.de/de/jackson_rr3_randy_rhodes.htm (schwarz)

    edit: sorry das ich den thread rauskrame, aber ich war die letzten 2 wochen in urlaub und hatte mir da vorgenommen die ganz oben zu kaufen, nur war die dann halt weg :(
     
  20. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 24.04.06   #20
    die rote hat dazu noch ein flame maple top, daher ist sie teurer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping