[Maturarbeit] Eigenbau: Les Paul

von snakeeater, 09.05.07.

  1. snakeeater

    snakeeater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 09.05.07   #1
    Hi,

    nun fängt endlich mein Eigenbau an. Ich mache diese Arbeit im Rahmen meiner Maturarbeit, wo ich eine Gitarre bauen und die Funktionsweise erkläre. Ich werde später sicher noch einige Fragen zur Funktionsweise stellen, aber zuerst werde ich meine Gitarre bauen.

    Das Holz habe ich schon bestellt, bei holz-faszination, und es es auch schon angekommen. Ich muss nur noch eine geeignete Werkstatt finden, welche höchstwahrscheinlich in meiner Schule sein wird, aber ich muss noch auf eine Bewilligung warten, dann kann es richtig los gehen.

    Hier zuerst einige Bilder der Hölzer:

    Flamed Top, das Bild wurde von holz-faszination gemacht:
    [​IMG]

    Hier einige Bilder mit Schablonen, damit man es sich besser vorstellen kann. Die Bilder hab ich gemacht.
    [​IMG]
    Welche gefällt euch am besten?

    Das vorgefertigte Griffbrett aus PaoFerro:
    [​IMG]

    Der Body aus Khaya Mahagonie:
    [​IMG]

    Halskantel aus Sipo Mahagonie. Leider ist dieses Mahagonie ziemlich schwer, etwa 65g/cm3, beim Khaya sind es nur 45g/cm3. Ist dieses Gewicht normal oder hab ich ein extra schweres Stück erwischt?
    [​IMG]
    Ich wollte eigentlich den Hals aus einem Stück machen. Wird auch gehen, wenn ich beim Headstock schräg sägen muss und es dann nicht mehr mit der Faser läuft? Ich werde noch ein 3mm dickes Funier draufpacken.

    Ich hoffe nun, dass ich bald die Raumbewilligung kriege, dann sollte der Bau losgehen.

    Grüsse

    Edit: kann ein Mod den Titel richtig schreiben? Vor lauter Aufregung nicht richtig drauf geachtet:p
     
  2. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 09.05.07   #2
    Das Holz für den Hals muss schon einiges an Zug aushalten. Da ist hartes Holz doch eigentlich gut!?

    Deine Decke finde ich klasse. Richtig schöne Maserung, hoffentlich bekommst du ein gutes Finish hin, damit das auch zur Geltung kommt!
     
  3. Bad_Brain

    Bad_Brain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.07
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    37
    Erstellt: 09.05.07   #3
    Ich würde Nr.1 oder Nr.4 nehmen

    MFG BadBrain
     
  4. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 09.05.07   #4
    nr 1 sieht am besten aus. Nenn mal mein paar Specs.
    Farbe, austattung, usw.
     
  5. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 10.05.07   #5
    Da hast Du aber ein unglaublich geiles Stück Ahorn erwischt :great:
    Mach einige Probefräsungen + Probesägen an Restholz damit ja nichts schief geht... dann wird es die Hammer Paula!!
    Ich würde den Sipo Hals nicht nehmen, wenn das gute Stück am Ende Kopflastig (ist zwar unwahrscheinlich aber man weiß ja nie) wird, ärgerst Du Dich grün und blau.

    Ich würde Nr.4 nehmen!
    Oder gleich so wie auf dem Holz-Faszination-Bild.
    Nr. 4 ist die einzigste Anordnung bei der der Bereich um den Toogle-Switch perfekt ist und auch der Bereich unter der Bridge schön wellig ist!
    2 und 3 gefällt mir vom Jahresringenverlauf gar nicht.
     
  6. snakeeater

    snakeeater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 10.05.07   #6
    Ich habe auch die Befürchtung, dass die Git kopflastig werden könnte. Ist es ein grosses Risiko? Das kan man doch mit der Stellung der StrapPins korrigieren? Habe das Kantel schon bezahlt und habe wenig Lust ein anderes Kantel zukaufen.

    Ich werde wohl etwas zwischen 1 und 4 nehmen, ist eigentlich fast das Gleiche, nur wurde die Schablone nach oben verschoben. Ich wollte sie IcedTea färben. Ich hab mich irgendwie in die Farbe verliebt.
    [​IMG]

    Weitere Specs:
    MGH-Pickups: Neck: MGH-H, Bridge: MGH-1B. Sie soll eine klassische Rock-Gitarre werden.
    Am Body werde ich wohl Gold-Hardware nehmen. Ich find sie passen zum IcedTea. Am Kopf kommen Chrome Schaller Locking hin, mit einem geflammten Funier, welche ich schwarz beizen werde.
    Ich hab mal einen Entwurf gemacht, ich bin mit nur noch nicht ganz sicher, ob ich Standard oder Custom-Headstock nehmen soll. Was meint ihr?
    [​IMG]
     
  7. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 10.05.07   #7
    finde den rechten besser aber du willst nicht gibson draufschreiben oder?
     
  8. snakeeater

    snakeeater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 10.05.07   #8
    ne, das Programm ist halt für Gibson Gitarren. Die Schrift ist vorprogrammiert.
     
  9. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 12.05.07   #9
    Für mich ist Ice Tea oder Honey Burst auch die Les Paul Farbe.
    Persönlich finde ich die die normale Kopfplatte um einiges besser (haben heute die Custom Kopfplatte für meinen Kumpel gemacht, ist mir zu globig).
    Ich denke die Gefahr dass sie kopflastig wird ist nicht so hoch, bei ner SG würde ich das Holz tauschen, bei ner Paula ist aber genug Gegengewicht da ;)

    Aber die Goldhardware gefällt mir gar nicht.
    Nickel oder Chrom sieht am besten aus. Gold ist für alte Säcke und passt nicht zu rocknroll :D

    Willst Du beizen oder wie beim Original die Farbe beim Lackieren aufbringen?
     
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.05.07   #10
    Hallöli,

    ich bin da eher konservativ. ;)
    Entweder Custom oder Standard.

    Wenn schon Gold-Hardware und Raute, dann auch Custom Bindings und vor allem Block Inlays ab dem 1. Bund.

    Bei Ice Tea würde mir aber Chrome-Hardware, ohne Raute, Trapez, Standard Bindings und Trapez Inlays besser gefallen.

    Gruß
    Andreas
     
  11. snakeeater

    snakeeater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 13.05.07   #11
    Ich werd dann mal schauen wieviel der Hals wiegt und mit dem Gewicht des Body vergleichen. Dann kann ich bei Bedarf einen neuen Hals machen.

    Irgendwie gefällt mir das Gold und IcedTea. Auf dem Bild sind auch die Brücke und Saitenhalter etwas zu dunkel.
    Naja ist nun auch zu spät, der-trashcontainer hat meine Gold-PU schon fertig und dass wird sicher schwierig da noch was zu ändern.

    Ich werde Beizen oder es zu mindest versuchen:p Ich mache zuerst noch einige Beizproben.
     
  12. snakeeater

    snakeeater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 31.05.07   #12
    Nach langer Pause wieder etwas meinerseits. Ich habe heute die erste Ladung Teile bekommen (gitarrenteile.de; als letztes bestellt, als erstes angekommen):

    Gotoh Stoptail Piece Gold:
    [​IMG]

    Binding, creme:
    [​IMG]

    Kondensatoren, 15nF:
    [​IMG]

    Kluson Mono-Buchse:
    [​IMG]

    Fachabdeckungen:
    [​IMG]

    Die anderen Teile sollten hoffentlich bald kommen.

    Da ich nächste Woche in einer Projektwoche mit der Schule in Paris bin, wird der Bau erst übernächste Woche anfangen. Ich hab nun die Bewilligung der Schule bekommen, musste aber noch warten, weil ich die grossen Maschinen nicht alleine brauchen darf. Aber eben diese Maschinen würde ich am meisten brauchen (Bandsäge, ...). Nun hilft mir der Mechaniker der Schule bei den schweren Arbeiten mit den Maschinen.

    Ich freu mich schon, wenn's endlich losgeht.
    Bis dann...
     
  13. Moppel1337

    Moppel1337 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 31.05.07   #13
    ooh bin ich aufgeregt, hui hui =)
    die wird bestimmt super werden...
    bin neidisch g*
     
  14. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 31.05.07   #14
    Dem Bild nach zu urteilen, haben die Kondensatoren eine Kapazität von 10nF.

    Ulf
     
  15. snakeeater

    snakeeater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 31.05.07   #15
    hmm...habe eigentlich 15nF bestellt, aber nach der Beschriftung sieht's nach einem 10nF aus :confused:
    Kann man das irgendwie messen? Was bedeuten die anderen Zeichen "2A" oder "K"?
     
  16. snakeeater

    snakeeater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 01.06.07   #16
    Ich hab die Kondenstaren nachgemessen: es sind tatsächlich 10nF.

    Dann muss ich es wohl Umtauschen oder andere finden...
     
  17. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 05.06.07   #17
    Ja!
    Ja, mit einem Kapazitätsmessgerät.
    "K" steht für eine Toleranz von +/- 10%.

    Bei Kondensatoren basiert die Wertangabe häufig auf Pikofarad. 103 bedeutet dann 10pF*10^3 also 10*10^-12*10^3=10*10^-9 also 10nF.

    "2A" mag irgendeine Kennung des Herstellers sein (Produktion, Assembly,...)
    Ulf
     
  18. snakeeater

    snakeeater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 11.06.07   #18
    Hi,

    back from Paris:
    [​IMG]

    und mit der Arbeit angefangen. Habe nun den Khaya-Korpus ausgesägt:
    [​IMG]

    Dabei sind zwei kleine Missgeschicke passiert. War aber nicht meine Schuld, sondern die des Mechanikers:p
    [​IMG]

    Die Einschnitte sollte ich aber wieder wegbringen, da ich rundherum immer etwa 3mm Reserve habe. Nun muss ich mir noch einen Bündigfräser mit obenliegendem Kugellager beschaffen und der Body kann genau geformt werden.
    Als nächstes kommen kommen die Fächer rein und das Top wird gehobelt, geklebt und wieder ausgesägt.

    Weitere Teile sind angekommen:
    [​IMG]
    Potis log. 500kOhm, Schaller Locking Mechaniken, Gotoh T-o-M, creme PU-Ringe
     
  19. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 12.06.07   #19
    Wenn mir sowas bei Wilkis Body passiert wäre, hätte er mir die Ohren bis nach Paris lang gezogen :eek: anscheinend ist der Mechaniker eher der Mann fürs Grobe! Laß ihn bloß nicht ans Top!! er hat 3x ansetzten müssen, das ist schon ganz schön fahrlässig!

    Überleg Dir ob Du den Body erst nach dem Aufleimen die Endform verpasst. Ich würde das Top auch bis auf 3-5mm Sicherheitsabstand aussägen dann aufleimen (dabei auf die Mittellinie achten, damit die Abstände stimmen) wenn Du dann bündigfräst, hast Du eine perfekte Leimfläche, wenn das Top schon vorher die Form hat, verteilt sich der Leim oft nicht richtig am Rand.

    Ist die Bridge eine Nashville oder eine ABR-Bridge, schaut eher nach Nashville aus, dann brauchst Du noch Buchsen, sonst kann es passieren, dass Dir die Schrauben aus dem Holz brechen, gerade bei so einem stark gemasertem Holz.

    Freu mich schon auf die nächsten Bilder vom Top (und pass auf das der Mechaniker einen guten Tag hat :great: )

    Wegen den Kondensatoren, schalte einfach die zwei 10nF parallel an ein Tonpoti und kauf Dir noch einen mit 22nF für das andere Tonpoti. ich nehm für Humbucker meistens sogar 33nF (kannst ja auch mal durchprobieren, die Dinger kosten ja nicht die Welt und wenn Du "Deinen Wert" gefunden hast, würde ich Orange Drops einbauen)
     
  20. snakeeater

    snakeeater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 12.06.07   #20
    Naja, er wollte eigentlich ein Reststück Holz entfernen und ist dann mit dem Holz in die Bandsäge geraten. Nächstes Mal einfach die Bandsäge ausschalten:p

    Was ist den der Unterschied zwischen Nashville und ABR?
     
Die Seite wird geladen...

mapping