Maya Gitarren

von hippiejim, 20.08.05.

  1. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 20.08.05   #1
    Tja zur Zeit scheinen ziemlich viele ja voll im "Made in Japan Wahn" zu sein.
    Ich will nicht lange drum herum labern, ein Arbeitskollege von meinem Vater hat eine alte Maya Gitarre und würde sie mir verkaufen wenn ich interesse hätte um ein bisschen an dem Ding zu basteln.
    200 € möchte er dann dafür trotzdem gerne haben, meine Frage:
    Es gibt viele Informationen über Chevy/Cheri/Chery, Tokai, Greco etc. aber was hatte es mit Maya auf sich, ausser das sie weg vom Fenster waren, als ein Erdbeben in Japan war und ihre Fabrik zerstörte.
    Wie ist die Qualität und Verarbeitung von Maya Gitarren, wurden sie auch in irgendwelchen Tokai-Werken hergestellt und lohnt es sich das Geld dafür auszugeben.

    grüße Till
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 20.08.05   #2
    Kumpel von mir hat ne ES-135 Kopie von denen. Optisch und Verarbeitungstechnisch geile Gitarre, aber fängt schnell an zu koppeln. Aber Der cleane und gecrunchte sound ist wirklich sehr sehr schön für Jazz und blues, die Pickups ham halt net unbedingt den riesenoutput, aber klingen schön klar und definiert.
     
  3. hippiejim

    hippiejim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 20.08.05   #3
    naja Pu's ist ja nicht das Problem.

    hat jemand weitere Informationen ?!
     
  4. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
  5. hippiejim

    hippiejim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 21.08.05   #5
    Ja den kenne ich, deshalb hatte ich ja auch nochmal einen neuen zu Maya aufgemacht, da ich fand das es soviele Informationen da nicht gab.

    Nagut die sollen recht gut vom Holz sein und halt das mit dem Erdbeben.
     
  6. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 21.08.05   #6
    ja, ich habe letztes Jahr eine auf dem Flohmarkt erwischt.
    Ist ziemlich billig gemacht, geschraubter Hals, Sperrholzbody, Saitenreiter aus Kunststoff.Das Maya Logo ist nur aufgenagelt, das Griffbrett schrumpelig, die Mechaniken nicht sonderlich stimmstabil.
    200€ sind einstolzer Preis ;) Ich hab meine für 40 bekommen :D
     
  7. hippiejim

    hippiejim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 21.08.05   #7
    Verdammt !
    irgendwie sagt jeder was anderes, manche sagen Top Gitarren gewesen andere Billigschrott
     
  8. whatever...

    whatever... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 22.08.05   #8
    Also das kannst du gItarre wirklich nicht negativ anrechnen, denn das ist einfach so bei Gitarren dieses Typs, und spricht meiner Meinung nach gerade für die Detailtreue!

    nun soviel ich weis ist MAYA einer der MIJ(Made in Japan) Hersteller in den 80-90 jahren gewesen, manche jahrgegänge sind hui andere pfui.. deswegen würde ich da jede antesten zuvor...
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 22.08.05   #9
    Ich hatte ma ne SG von Maya da...

    Sperrholz und scheisse war die :)
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.08.05   #10



    Ja natürlich nicht, sie sind halt für nen anderen musikbereich als metal ausgelegt. is nix negatives dran, aber wer sowas machen will sollt sich ne andere gitarre suchen ;)
     
  11. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 22.08.05   #11
    kann sein, einige Leute verwechseln Maya mit EL Maya. Sind zwei Paar Schuhe. Die Ersteren stammen wahrscheinlich aus der Kasuga-Fabrik. Dort wurden in den Siebzigern für verschiedene Labels eben billige Kopien hergestellt.
    Die El Mayas wurden Ende 70 auf den Markt gebracht und waren hochwertiger (eingeleimter Hals, Massivholz). Aber die kriegst Du wohl kaum für 200Euronen. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping