Mechaniken, GLEICH BOXT DER PAPST!

von Lost Prophet, 02.01.04.

  1. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 02.01.04   #1
    Ich hab heute meine Epiphone SG G400 Cherry in empfang genommen, und mir ist aufgefallen, das die Gitarre ständig verstimmt. Deshalb wollte ich fragen:

    1) welche mechaniken sind die besten? (stimmstbilität)

    2) kann ich die selbst austauschen?

    3)was kosten die so?

    4)Bin ich zu blöd, und das liegt nicht an den mechaniken?
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 02.01.04   #2
    :arrow: oft liegt es an zu viel Wicklungen der Saiten um die Mechaniken
    :arrow: ein schlechter Sattel
    :arrow: nicht gedehnte Saiten
    :arrow: schlechte Saiten (alt)
    Gründe die man klären sollt bevor man sich neue Mechaniken kauft...

    RAGMAN
     
  3. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 02.01.04   #3
    die epi hat doch groover druff,oder.meine zumindest und bei mir verstimmt sich quasi nischts.
     
  4. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 02.01.04   #4
    die sg-400 cherry hat keine grovers sondern die tulpen-kluson-dinger da.
    aber sooooo schlecht sind die auch nich.

    also wenn du die saiten noch nich gewechselt hast, isses völlig normal.

    und wenn alles was da oben steht nicht hilft, gibts für 26 euro gerade grovers in chrome bei ebay.
     
  5. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 02.01.04   #5
    also mein gothic-baby hat auch grovers
    da wird 2 wochen ohne großes verstimmen gespielt :twisted:
     
  6. Lost Prophet

    Lost Prophet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 02.01.04   #6
    @Phil

    Falsch die hat Grover, also da sind noch die Saiten vom Werk drauf (hab ganz schwarze Finger bekommen als ich gespielt hab). Also sagt ihr erstmal Saiten wechseln? (Ich werd wohl n 11er Satz nehmen)
     
  7. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 02.01.04   #7
    ja saiten wechseln
    wenn du so fette saiten willst nimm doch gleich zakk wylde boomers
    die ham schön dicke basssaiten zum holzen und geil dünne saiten für soli :D
     
  8. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 03.01.04   #8
    Also nun hab ich endlich die Stimmwirbel ausgetauscht und muß sagen, dass ich mit meiner Warlock Acryl eine neue Welt betreten habe. Ohne Witz. Sie verstimmt sich nicht mehr so(hab auch Grafit in die Sattelkerben getan->TIPP!!!). Ich muß sie nur mehr vor dem Spielen ein wenig stimmen(ein paar Hz). Das Stimmen an sich ist auch viel präziser geworden. Ach ja und the Best sind nunmal die Schallermechaniken. Sperzel und Gotoh sind zwar auch sehr gut, aber über die Schaller geht echt nix. Und ich hab das Gefühl, dass der Sound etwas anders geworden ist. Vieleicht bilde ich mir nur das ein... wer weiß wink ...
     
  9. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 03.01.04   #9
    @mnemo

    ich denke der Graphit hat am meisten ausgemacht, da rutschen die Saiten besser durch den Sattel beim stimmen...

    RAGMAN
     
  10. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 03.01.04   #10
    mmh wo kriech ich graphit her?und wo tu ich das genau rein und wie befestige ich dat
     
  11. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 03.01.04   #11
    Du kannst da ein bissel was von einer Bleistiftspitze abraspeln und in die Sattelkerbe tun...wirkt wunder...

    RAGMAN
     
  12. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 03.01.04   #12
    muss ich glei ma ausprobiern,danke
     
  13. Lucki

    Lucki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    16.09.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 03.01.04   #13
    wenn du neue saiten hast ist es eigentlich immer so das die sich ziemlich verstimmen. vorallem bei starken bendings. bei mir hat sich das immer nach einer woche oder so wieder erledigt und alles war gut und stimmstabil
     
  14. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 03.01.04   #14
    @Lucki

    wenn das eine Woche dauert machst Du da aber wat falsch!

    das ist eine Sache von einer halben Stunde und dann passt es wieder

    RAGMAN
     
  15. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 03.01.04   #15
    ui sorry, wusste nicht :shock: , dass es die cherry auch als g400 modell gibt.
    dann haben die jetzt wohl garkeine normale sg mehr ohne grovers.
    aber danke für den hinweis.
     
  16. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 03.01.04   #16
    Wenn du jetzt ganz dicke Saiten wie´n 011 er Satz draufmachst, könnte es auch zu Stimmproblemen kommen, weil der Hals bestimmt nachjustiert werden muss, um den Zug zu kompensieren,und eventuell muss am sattel die Kerbe gefeilt werden,...muss nicht aber es besteht die Möglichkeit...
     
  17. Lost Prophet

    Lost Prophet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 03.01.04   #17
    Ich bin ja kein Anfänger ;) das hab ich schon des öfteren gemacht...
    Ich hab die Saiten gestern n bisschen gebendet und das schwarze zeug mit gitarrenpolitur wegpoliert, aber die verstimmt sich immer noch, vor allem die G saite, das ist schlimm ist das...
     
  18. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 03.01.04   #18
    @RAGMAN
    Das mit dem Grafit(übrigens hab ich auch ne einfache Bleistiftspitze genommen) hab ich schon vor einem Jahr draufgetan. Es lag wirklich bei mir zumindest an den Mechaniken. Jedoch stimmt es dass es am wahrscheinlichsten immer am Sattel liegt oder durch den hohen Zug dickerer Saiten der Hals sich andauernd verbiegt, wenn man den nicht neu nachjustiert.
     
  19. Lost Prophet

    Lost Prophet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 03.01.04   #19
    hat jemand ne ahnung wie die funktionieren und ob ich die auf der SG benutzen kann (bzw. ob die passen oder iwe auch immer)

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-157178.html
     
  20. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 03.01.04   #20
    die nicht, die sind "in line" also füe eine Fender artige Kopfplatte gedacht

    Du brauchst 3 rechts 3 links für die SG


    RAGMAN
     
Die Seite wird geladen...

mapping