Mechaniken "schnarren"

von trock, 17.05.08.

  1. trock

    trock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 17.05.08   #1
    Tag an alle,

    Ich hab folgendes Problem an meiner Cort Earth 70:
    Wenn ich die E-(tiefe) oder D-Saite leer anschlag, schnarren die Mechaniken(also nur die von der einen Saite ,nicht alle)
    schnarren ist glaub ich nicht die richtige Beschreibung....Es ist eher ein Rasseln. Ich hatte das vor einem halben Jahr schon einmal an der tiefen E-Saite.....nach 2 Wochen war das Mechaniken Rasseln jedoch nicht mehr da....

    Hatte das schon jemand??
    Woran kann das liegen? Es klingt ob etwas nicht ganz fest wäre (in der Mechanik)....ich hab auch schon die Mechanik festgehalten und so, um zu gucken (hören :)) ob das schnarren dann aufhört.....
    naja ich steh auf dem trockenen und weiß nicht weiter...und neue Mechaniken möchte ich auch nicht unbedingt kaufen :o

    danke schonmal

    gruß tobi
     
  2. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 17.05.08   #2
    und hat es dann aufgehört?

    Du könntest auch versuchen die Kopfplatte der Gitarre im Bereich jener Mechanik deren leere Saite Du anschlägst festzuhalten. Wenn das Schnarren dann verschwindet, dann wäre das ein Hinweis darauf, das möglicherweise das Schnarren von irgendwo vom Gitarrenkorpus kommt (mit dem Festhalten der Kopfplatte unterbindest Du die Schwingungsenergie die sich über den Hals auf den Gitarrenkorpus überträgt). Mögliche Ursachen sind Batteriefächer, Beleistung, Halsspannstab, Halsbefestigung, ect.)

    An den Mechaniken sind an den Flügeln Befestigungsschrauben die locker sein können und Sechskantmuttern bei den Wellen könnten ebenfalls locker sein.

    Auch Saiten können defekt werden. Weiters könnten Bundstäbchen locker werden (z. B. bei Austrocknung des Griffbrettes). Sattelkerben könnten zu groß für die Saiten sein, ect.
     
  3. trock

    trock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 17.05.08   #3
    ich dummkopf...nein hat es nicht.....:rolleyes: (zu schnell gedacht und zu langsam getippt)

    naja ich hab des Geräusch "geortet" und es kam eindeutig aus dem Wirbel inneren , also als ob der Verursachere direkt in dem "Pin" stecke (wo die Saite drumgewickelt ist)

    Also man hört ziemlich dirket dass es von der Mechanik kommt und nicht von etwas anderm. (hatte auch schonmal ein schnarren auf Grund des Batteriefaches...hab es mit Tesa abgeklebt^^...das klang jedoch anders)

    kann man da irgendwas an der Mechanik machen?abschrauben??kann man dann irgendwie an einen Einblick in die Mechanik kommen?
     
  4. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 17.05.08   #4
    Das könnte sowohl an einem losen Teil in der Mechanik liegen (einfach mal alle Schrauben überprüfen) als auch an einer losen Führungsbuchse. Das sind die Teile die von der Vorderseite der Kopfplatte eingeschlagen werden und die Mechanikenachsen führen.
     
  5. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 17.05.08   #5
    Man kann die Mechanik demontieren, aber nicht vollständig öffnen (wenn es eine geschlossenen ist). Man kann die hinteren zwei Schrauben lösen und die Sechskantmutter an der Vorderseite und dann die Mechanik herausnehmen. Man kann auch den Flügel durch Lösen der Schraube entfernen (da ist nach dem Flügel ein Ring und ein Federring).Dann könnte man alles gut einfetten und wieder montieren.

    Wie sieht es eigentlich mit der Art der Saitenmontage aus. Könnte es sein, dass das lose Ende irgendwie zum Vibrieren anfängt?
     
  6. trock

    trock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 18.05.08   #6
    okey habs gefunden.An den Saiten lag es nicht. Hat sich nach längerem erumtasten herausgestellt dass es die Unterlegscheiben auf der Kopfplatte waren. Die war bei der d-Saite sehr locker....deswegen rasselte sie immer.

    bin froh dass ich die Mechaniken nciht auswechseln muss!
    Danke an euch beide für euren Rat!

    tobi
     
Die Seite wird geladen...

mapping