mein Equipment, was kann ich tun?

von Dear Prudence, 09.01.06.

  1. Dear Prudence

    Dear Prudence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 09.01.06   #1
    Hi

    Wir, The Fools, wollen demnächst unsere 1ste Aufnahme machen für Demozwecke.
    Ins Studio wollen wir noch nicht, wir warten noch, bis mehr Songs vorhanden sind.
    Ich habe diesen Thread eröffnet, um durch die Tipps/Vorschläge von euch, das beste aus unserem Equipment heruaszuholen..

    Also:

    -Mixer: Behringer Eurorack 2004A (http://www.behringer.com/MX2004A/index.cfm?lang=ger)
    -Mics: 1xShure irgendwas, 1xKondensatormic, 1xBilligmic
    -Effektgeräte: Lexicon mpx110, Korg SDD-1200 dual-dig-delay
    -Kompressor: Behringer Tube Composer T1952 (2 Kanal)
    -guter PC vorhanden, Soundkarte SB-Audigy2 ZS :o
    -PA Anlage (2xHK Audio + T.Amp)
    -könnte noch ein 2-Spur DAT Gerät von einem Freund ausleihen oder das Yamaha O2R (wollen wir aber später, erstmal selber eine Aufnahme machen)

    Über uns:
    1 Drummer, 1 Bassgitarrist (singt), 1 Gitarrist (singt)
    Musikstiel: 60s, Beatleslike


    Ich erhoffe mir, dass Ihr mir weiterhelfen könnt.. Ich hab keine Ahnung wie wir das am besten machen, um einigermassen gute Ergebnisse zu erzielen. Hab auch keine Ahnung ob man am besten alles zusammen aufnimmt oder nacheinander (Instrumente und dann Gesang einzeln...) Für ein paar Tipps bin ich sehr dankbar!!!!!!!! Vielleicht gibts auch spezielles zu beachten oder irgendwelche Vorschläge für den Musikstiel, den wir spielen....?

    Sofern ihr noch etwas wissen müsst, einfach Fragen bitte.

    Besten Dank
    Guggs
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.01.06   #2
    Also grundsätzlich lässt sich damit schon arbeiten. Das größte Problem sind wohl die Mikros; b ei der Soundkarte ist der Verlegehnheitssmiley gar nicht nötig, ich glaube eine bessere Karte würde in eurem Fall kaum was bringen.
    Ihr solltetet nacheinander aufnehmen. Geht aus dem RecOut des Mixers in den LineIn der Soundkarte. Auf dem Rechner muss natürlich eine Recordingsoftware installiert sein. Als Freeware gibt es da z.B. kristal.
    Zunächst müsst Ihr eine Pilotspur aufnehmen (es sei denn, euer Drummer kann die Songs allein auswendig...). Mit einem Metronom auf den Ohren nimmt ihr grob Gitarre und Gesang, oder Bass auf, eben eine Spur, zu welcher euer Drummer spielen kann.
    Sound ist egal, ihr dürft euh auch verspielen, müsst nur im Takt bleiben. Die Spur wird nachher verworfen. Dann setzt sich der Drummer die Kopfhörer auf, und spielt zu der Pilotspur seinen Part ein. Anschließend Bass, dannn Gitarre, am Ende GEsang.
    So habt ihr jedes Instrument als einzelne Spur vorliegen und könnt sie getrennt bearbeiten und Mischen. Für euren Stil wäre es bestimtm auch ganz nett live einzuspielen, aber
    das ist bei eurem Equipment nicht empfehlenswert.
    Andereseits hat euer Stil den Vorteil, dass es bei den Drums nicht unbedingt nötig ist, jedes Instrument einzeln abzunehmen. Typisch wären vier Mikros:
    1xBass, 1x Snare, 2x Overhead. Bei euren Mikros würde ich eines schonmal in die Bass stecken (das Shure oder das billige), und das Kondensator als Overhead einsetzten. BEim dritten müsste man dann sehen: entweder an die Snare, oder zusammen mit dem
    Kondensator Stereo-Overhead mikrofonieren. Die Drums dann in Ruhe auf dem Mischpult richtig einstellen, den Kompressor für BAssDrum und Snare benutzen. Je nach Mikrofonieren müsst Ihr dann überlegen, wie Ihr die zwei Kanäle nutezn wollt:
    Entweder macht Ihr eine Stereo Mischung, oder ihr legt z.B. die BassDrum auf eine extra Spur. Vor den Gitarrenamp nah ein dynamisches Mikro, zusätzlich kann man eine weitere Spur mit dem weiter weg stehenden Kondensator aufnehmen. Je nach AMp/Effektgerät/sonstwas könnt ihr auch überlegen, die Gitarre ohne Mikro aufzunehmen. Also aus dem LineOut des Amps z.B. Den Bass direkt ins Mischpult, aber Ihr könnt auch probieren, ob Ihr mit einem Mikrdo vorm Amp einen besseren Sound hinbekommt.
    Gesang mit dem Kondensatormikro un einegschleiften Kompressor. Aber noch nicht so stark einstellen, nur um die Spitzen abzufangen. Den richtigen Sound würde ich im Nachhinein machen.
     
  3. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 09.01.06   #3
    vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort :great:

    Wir werdens aufjedenfall so machen!

    Hab noch zwei drei Fragen..:
    1. Der Line Eingang ist schon stereo..? Dann kann ich ja 2-spur aufnahmen machen.. Z.b Snare + Hihats + Toms auf MainMIX + Bassdrum separat im Alt Ausgang (Subgruppe) und dann stereo rein in die Soundblaster.. Hab da was gelsen von Asio 2.0 und latenzzeit von 2ms, ist doch gut oder?

    2. Wäre der S/PDIF eingang nicht besser als Line IN? Was ist überhaupt S/PDIF?

    3. Gesang trocken aufnehmen? Ein wenig Kompressor wie du meinst... und ohne Effekte? Diese dann nachträglich mit PC-Software realisieren? Was gibts dann da gutes?
    Kann ich dann die Effektgeräte (Lexicon + Korg) nicht verwenden?


    Vielen Dank
    Ich denke mir werden noch mehr Fragen einfallen ;)
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.01.06   #4
    Genau, so etwas wollt ich hiermit sagen :
    Allerdings benötigst Du keine SubGruppen oder ähnliches. Du gehst ganz normal aus dem Pult in die Soundkarte - eben Stereo, also 2 Spuren. Mit der MainMix/Subgruppen Methode könnest Du sogar mit vier Spuren aus dem Mischpult - allerdings benötigst Du dann eine Soundkarte mit vier Eingängen.

    S/PDIF steht für "Sony/Phillips Digital Interface". Es ist also ein Digitaler Eingang. Der nützt Dir nicht viel, da Du ja ein anaologes Signal aus dem Pult bekommst.

    Aufgenommen ist aufgenommen. Wenn der Hall drauf ist, bekommst Du ihn nicht wieder weg. Also trocken aufnehmen. Aber die vorhandenen Effekte könnt Ihr dennoch verwenden. Ihr geht dazu aus dem Rechner raus in das Effektgerät und nimmt das Hall Signal (100% wet) wieder auf eine neue Spur auf, welche ihr zum Drysignal dazu mischt. Aber es gibt auch Software Effkte, von kostenlos bis richtig edel und teuer.
     
  5. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 09.01.06   #5
    ok ;)

    dann einfach bei 2 MIC's (z.b. Snare + Overhead) Pan nach LINKS drehen und
    bei 1 MIC (Bassdrum) Pan nach rechts drehen... Main out (R+L) in Soundblaster Line in (3.5mm klinke)

    Gibts bei solchen Drumaufnahmen speziell was zu beachten, Ratschläge? EQ Einstellungen beim Mixer auf neutral lassen, nehm ich mal an, kann ich ja immernoch mit KRISTAL bearbeiten..

    apropos Kristal.. hab vorhin eine Beatles WAVE reingeladen... Es war aber viel schneller als normal und höher... wie gepitscht... woran liegt das? Etwa weil Kristal ein Freewareprogi ist?

    Hab noch saugeile VST Effekte für den Kristal gedownloaded.. kann ich allen wärmstens empfehlen, die kein Geld für n high-end lexicon haben...
    => http://www.kjaerhusaudio.com/ (Die gesammte CLASSIC Serie ist gratis zum download) beinhaltet REVERB, GEILE DELAYs (ANALOG auch dabei ;)), KOMPRESSOR, LIMITER, etc.





     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.01.06   #6
    Genau. Aber etwas Vorarbeit musst Du schon leisten, da Du ja Snare und Overhead in Kristal auf einer Spur hast, und somit nachher nicht getrennt bearbeiten kannst. Sound und Lautstärkeverhältnis zwischen Overhead und Snare muss also schon bei der Aufnahme stimmen. Beim Overhead Mikro kannst Du z.B. einen recht starken LowCut einstellen. Aber im Endeffekt musst Du probieren, da die Mikroaufstellung ja recht individuell ist. Die Bass Drum kannst Du natürlich neutral aufnehmen, da sie ja auf einer eigenen Spur ist.
    Das mit der Geschwindigkeit bei Kristal hat wahrscheinlich einfach was mit der Samplerate zu tun. Der Beatles-Song liegt wahrscheinlich mit einer Abtastrate von 44,1KHz (CD-Standard) vor. Und Kristal ist offenbar Standardmäßig auf 48KHz eingestellt, kann man aber bestimmt in den Projekteinstellungen einstellen.
     
  7. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 10.01.06   #7
    Vielen Dank ;)
    Wieder was dazugelernt!

    Wie sieht das eigendlich mit den Frequenzen aus? (In welcher Frequenz was am lautesten ist)
    Bassdrum 20hz - 200hz ?
    Snare 500hz - 1.5Khz ?
    Overhead (Crash, Hihat, Cymbals, Toms) 1KHz - 10KHz ?

    Wenns ungefähr so ist, dann müsste man das Overhead alleine recorden, weil die Frequenzspannweite(?) am grössten ist... Oder doch die Bassdrum, weil sie sich von Frequenzen her nicht schneidet mit z.b. Snare...?

    Ein Bisschen Theorie ;)

    danke
    guggs
     
  8. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 10.01.06   #8
    ...was wäre am klügsten?
     
  9. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.01.06   #9
    hat jemand Erfahrungen mit dieser 2-Mikrofon Drumaufnahme gesammelt?

    Zweites Post von NICKEL! hier
     
Die Seite wird geladen...

mapping