Melodic Death Thema/Name gesucht

von Zefix, 09.02.07.

  1. Zefix

    Zefix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    27.03.16
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.02.07   #1
    Hallo zusammen :)

    Bin per Zufall auf diese super Sete gestoßen und hab mich mal bisschen umgesehen und gemerkt, dass das hier ein guter Ort ist, um 1. das schon komponierte mal in die Runde zu werfen und 2. sich selbst neue Anregungen und Motivatonen zu holen

    Hier mal ein diese Woche gertigestelltes Lied im MelodicDeath Stil. In bisheriger Ermangelung des Textes und des Namens noch 17_17 genannt, nach der Uhrzeit des Bassriffs am Anfang ;)

    Ich würde mich sehr freuen wenn ihr es euch mal anhören würdet und einfach mal euere
    Meinung sagt und vllt nen Namen für mich findet.

    Geüßle
     

    Anhänge:

    • 17_17.gp5
      Dateigröße:
      76,7 KB
      Aufrufe:
      96
  2. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 09.02.07   #2
    Ich find das beileibe nicht schlecht, nur sind die Strophen viieel zu lang imo. Die einzelnen Ideen gefallen mir gut, nur bleibt die Abwechslung ein wenig auf der Strecke. Ansonsten aber gut!

    P.S. Nee, Namen musst dir selber ausdenken. ;)
     
  3. Zefix

    Zefix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    27.03.16
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.02.07   #3
    Jo, das mit den Strophen hab ich mir auch schon durch den Kopf gehen lassen.
    Im Prinzip wird ja in jeder Strophe das Thema einmal wiederholt, sodass ich theoretisch diese auch weglassen kann. Das hängt dann allerdings vom Text ab, inwiefern sich da etwas ergibt.

    Also schonmal danke für die Kritik.

    Noch ne Frage die mich beschäftigt, erscheint der Tonartwechsel im Fade out überflüssig, oder ist der ok, ich hab das Gefühl, dass er eigentlich noch zu früh kommt und das FadeOut insgesamt 8-16Takte länger gehen sollte.
     
  4. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 09.02.07   #4
    ich finde das mit dem tonartwechsel am ende ne sehr gute idee, wenn man ihn noch weiter rauszögert, ist möglicherweise die aufmerksamkeit beim hörer nicht mehr so groß, weil man halt nicht erwartet, dass noch was passiert. aber letztlich ist das imho eher ne weniger bedeutende feinheit.
    die strophen finde ich auch eindeutig zu lang.
    der zweck eines solos wird imho ein wenig ad absurdum geführt, wenn man es im gleichen zustand 2mal spielen lässt. es sollte wenigstens den anschein erwecken, improvisiert zu sein.;)
    das schlagzeug finde ich nicht so wahnsinnig einfallsreich, aber das sollte man vielleicht auch nicht so für bare münze nehmen bei einer gp-datei.
    die bezeichnung "melodic death" finde ich übrigens interessant. für mich klingt es eher nach diesem typischen symphonischen power metal, gerade durch dieses "neoklassische" keyboard.
     
  5. Zefix

    Zefix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    27.03.16
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.02.07   #5
    Ok wie gesagt, das mit den Strophen werd ich mir ernsthaft überlegen.

    Wegen des Solos: Kann ich sehrgut verstehen was du meinst. Is freilich quatsch 2x dasselbe zu spielen, es is nur so, dass ich selber nicht viel Plan von Gitarre habe, daher soll das Solo auch nicht unbedingt 1zu1 übernommen werden, da bin ich sehr offen für Improvisation, geht mehr darum, dass überheupt eins dasteht ;)

    Die Drums sind auch noch um einiges zu verbessern, da geb ich auch recht, aber das ist auch was, was ich nem Drummer selber überlassen werde, grade was fillins usw angeht, läuft das bei dem einfach lockerer vom Hocker. Außerdem muss man ja noch sachen finden, die man beim Proben mit der band verbessern kann finde ich ;)

    Die Bezsichnung als MelodicDeath hm ja, das ist so ne schwierige Sache. Zum einen fehlt natürlich noch der Gesang, da stell ich mir dazu halt Wintersun bzw. Ensiferum vor von der Tonlage, dann wirds eher nachvollziehbar, zum anderen kann man als neutraler Betrachter der Noten halt nur die Noten selber anschaun, mir schwirrt da noch mehr doch den kopf gerade klanglich, was ich erst bei ner Bandprobe selber noch austesten wollen würde :)

    Vielen Dank aber für die Kritik die ist aufjedenfall angebracht und findet Gehör
     
  6. LastJoker

    LastJoker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    482
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 10.02.07   #6
    ich finds toll, vor allem der refrain ist sehr gelungen!
    n bisschen mehr abwechslung könnte schon nich schaden, aber bis jetzt find ichs schon sehr gut :great:
     
Die Seite wird geladen...