Suche Software-/Hardwaresynthie zum Aufnehmen (Melodic Death Metal)

von poison_doc, 20.03.08.

  1. poison_doc

    poison_doc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.03.08   #1
    Hallo Leute,
    ich habe mir die Threats in der Suchfunktion schon angesehen, die um Metal gehen, da suchen alleridngs immer aktive Spieler nach Keyboards und so weiter.

    Bei mir geht es darum:
    Ich brauche nen Synthie für Aufnahmen, ich spiele nämlich garnicht, würde den Synthie also über Midi am PC ansteuern wollen. Das habe ich auch schon oft getan und es funktioniert auch ganz gut. Aber ich bin einfach nicht mit den Sounds zufrieden die ich habe. Habe ausschließlich mit Freeware gearbeitet, da ist es natürlich schwer dann auch gute Qualität rauszuholen. Was Freeware angeht habe ich noch ein Fitzelchen Hoffnung, dass ich bei SoundFonts Glück haben könnte. Hier erstmal der Fragebogen, unten geht's dann mit Erläuterungen weiter:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    0 bis 200 € (also gerne auch freeware..)
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)
    [x] Ich würde alles am PC als Midi programmieren

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Nur Zuhause zum Aufnahmen; Gewicht egal

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    ausschließlich zum aufnehmen

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Melodic Death Metal / Besetzung in den Aufnahmen: Gesang, mehrere Gitarrenspuren, Bass, Drums und dann eben noch Synth

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Streicher, Chor, Cembalo, evtl noch Orchestral Hits

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [x] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [x] Software-Klangerzeuger (wäre mir lieber, da ich mir den ganzen Kabelsalat und so sparen könnte)

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    absolut egal, die sounds müssen passen

    ----------------

    Am wichtigsten wären die Streicher. Die müssen nicht unbedingt super realistisch klingen, wichtiger ist eigentlich, dass sie sich im Gesamtgefüge auch noch durchsetzen können. Wichtig wäre auch, dass sie sofort anspringen, dass sich der Ton eben nicht erst nach einer Sekunde richtig entwickelt hat, sondern wirklich sofort Präsent ist, ich hoffe ihr versteht was ich meine. So das eben auch mal etwas schnellere Läufe gespielt werden können und nicht untergehen. Bei youtube hab ich ein Video (leider in schlechter Qualität gefunden) was für einen Sound ich in etwa suche:
    http://www.youtube.com/watch?v=soEcfqtM3a0&NR=1

    Ergänzent zu diesen Streichern wären allerdings auch noch etwas zartere wichtig, die nicht groß im Gesamtsound auffallen, sondern ihn eher nur füllen und abrunden sollen.

    Meinen Eltern haben ein KORG Concert C-40, wo mir die Streicher super gefallen (besonders auch im tiefen Bereich, da sie schön Saftig sind). Ich könnte es sogar per PC ansteuern, so dass ich nicht selbst spielen muss, aber leider nehme ich in nem anderen Ort auf, von daher ist diese Möglichkeit leider raus.

    Andere (aber zweitranige) Instrumente wären dann eben noch Chor, Cembalo und evtl. noch Orchestral Hits.

    Sehr gerne würde ich auf Freeware zurückgreifen, aber da habe ich schon sehr viel gesucht und nur die wenigsten Sounds sind auch nur annähernd zufriedenstellend.

    Das FM-8 konnte ich neulich bei einem Kumpel anhören, die Sounds haben mich aber auch weniger überzeugt muss ich ganz ehrlich sagen.

    SoundFonts kämen ansonsten noch in Frage, aber auch hier hab ich leider noch nicht das "non-plus-ultra" gefunden. Das Problem ist ja, dass es einfach so viele im Netz gibt, dass man einfach nicht ALLE ausprobieren kann, da wird man ja verrückt. Also wäre ich hier sehr dankbar für "Anspieltipps".

    Unter Umständen käme sonst eben noch ein Hardwaresynthie in Frage, wofür ich aber auch maximal 200 Euro (gerne gebraucht!) investieren wollte...
    Auch andere Software für um die 200 Euro käme in Frage, da das beim Aufnehmen über VST usw. natürlich recht einfach zu handhaben ist, ohne erst groß was anschließen zu müssen etc.

    Also sorry Leute, dass der Text jetzt so lang geworden ist, aber ich wollte alles so gut wie möglich beschreiben.
    Da ich jetzt seit circa einem Jahr nach kostenlosen zufriedenstellenden Möglichkeiten suche, aber immer noch nicht das gefunden habe was ich suche, würde ich jetzt evtl auch bis zu 200 Euro investieren, damit diese Sucherei mal ein Ende hat.

    Vielen Dank schonmal im vorraus!!
     
  2. Smith64FX

    Smith64FX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.08   #2
    Cubase :)
     
  3. poison_doc

    poison_doc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    547
    Erstellt: 23.03.08   #3
    recording software wollte ich eigentlich erstmal nicht kaufen. arbeite momenten noch mit der letzten freeware version (0.999) von reaper.

    wie wär's denn wenn ich mir zum beispiel nen roland jv 1010 hole? oder ähnliches in der art. könnten da die richtigen sounds für mich dabei sein? ich würde eigentlich auch nur presets verwenden wollen und nicht selbst an sounds rumbasteln, sowas ist mir dann zu kompliziert.

    den jv 1010 (zum beispiel) müsste ich dann doch über midi vom pc aus ansteuern können und dann über den chinch output nehme ich das signal auf, oder geht das noch irgendwie eleganter?

    der jv 1010 hat ja relativ viele sounds (wahrscheinlich auch sehr viele die ich nicht brauche) und der scheint auch ungefähr in meinen preisvorstellungen zu liegen.

    wenn ich dann evtl. noch so ne orchestral erweiterung dazu ergattern kann, dann könnte das doch im prinzip klappen oder?

    leider kenne ich das gerät nicht vom hören her, von daher bin ich mir ein bisschen unsicher, ob es auch wirklich das richtige ist.

    alternativen?
     
  4. derL0rs

    derL0rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.08   #4
    Hallo Poison_doc,

    habe mich selbst mal ein wenig mit dem Thema Orchester Plugins auseinandergesetzt.

    Der Preisrahmen von 200 Euro ist da leider sehr knapp bemessen, das Einzige was mir spontan einfällt, das in dieser Preisregion liegt und auch gut klingen soll, wäre die "Complete Classical Collection 2nd Edition" von Peter Siedlaczek. Die kostet so um die 250 Euro und deckt alle deine Bereiche ab. Gerade was Chöre angeht geht man sonst oft leer aus.
    Erfahrung gemacht habe ich damit allerdings keine, kenne das nur von Reviews und User-Meinungen her, wo es jedoch recht gut abschnitt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping