Melodie-Gegenstimme in der rechten Hand

von Reni, 11.07.05.

  1. Reni

    Reni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.05   #1
    Hallo,

    wird die Melodie-Gegenstimme genauso laut wie die Melodie gespielt? Oder soll sie ein bißchen leiser sein?

    Liebe Grüße

    Reni
    ~~
     
  2. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 12.07.05   #2
    Falls du mit Melodiestimme die Gesangsstimme meinst.
    Die hat vor allem Vorfahrt.
    Irgendwelche zweiten Gegenstimmen auf dem Piano gespielt oder dem Synthie irgendwelche Streicher, E pianos, Geblaese .
    Wenn es eine Gesangsstimme gibt hat sich alles unterzuordnen.
    Sogar die Grundtoene sollte der Keyboarder vermeiden.
    Die sind dem Bass vorbehalten.
    Das Keyboard soll dezent auffuellen.
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 12.07.05   #3
    Ich vermute mal, es geht eher ums Klavierspiel alleine. Da predigt mein Lehrer immer, wenn ich mal wieder unsauber spiele ;) , dass das Klangbild symmetrisch sein sollte. Das heißt: Genauso laut, wie man die Melodielinie hört, soll man auch den Bass hören. Die Begleitung/Mittelstimme dazwischen etwas zurücknehmen. Dazu sei noch kurz gesagt, dass es da um Jazz geht.

    Was spielst du denn eigentlich? Bei klassischen Sachen stehen doch in der Regel Lautstärkeangaben dabei.
     
  4. Reni

    Reni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.05   #4
    Hallo,

    ja, es geht ums Klavierspielen. Ich bin Anfängerin.

    In meinem Klavierbuch steht, dass bei einem Stück die Melodie lauter gespielt werden muss als die Begleitung.

    Nun gibt es bei dem Lied "Amazing Grace" eine Melodie-Gegenstimme.
    Muss nun die Gegenstimme ein bißchen leiser als die Melodie und genauso laut wie die Begleitung (=linke Hand) gespielt werden?

    Liebe Grüße

    Reni
    ~~
     
  5. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.05   #5
    hm. ich würde die gegenstimme leiser spielen als die hauptstimme, aber trotzdem noch lauter als die begleitung ;)
    die gelten in der regel für alle stimmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping