Mesa Studio Preamp über Kopfhörer

von Timbo11, 05.09.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Timbo11

    Timbo11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.19
    Zuletzt hier:
    24.10.20
    Beiträge:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.09.20   #1
    Hi Leute,

    derzeit hab ich hier meinen frisch überholten Studio Preamp an einen HiFi-Verstärker angeschlossen und dann an eine 2x12 Box. Klar wäre es wohl mit Tube-Poweramp besser, aber des Sound ist schon ziemlich cool, auch verzerrt.

    Nun ist es so, Ihr werdet den Effekt kennen, wenn ich nun einen Kopfhöhrer einstecke, ist der Clean Sound noch okey. Aber der GainSound klingt so, als wäre der Kopfhöhrer komplett kaputt. Man kann sich das so gar nicht anhören.
    Da ich aber gerne spät Abends über Kopfhöhrer spielen möchte und der Geburtstag vor der Tür steht suche ich hier eine Lösung. Hat jemand ne Ahnung von euch ob z.B. das Mooer Radar CAB Sim Pedal dieses Problem lösen würde?
    Oder brauchte ich da was anderes? Oder geht das gar nicht?

    Also ich wäre echt froh wenn jemand von euch Lust hätte mit da zu helfen. An sich fände ich eine Analoge Lösung wegen der fehlenden Verzögerung lieber, aber wenn es stimmt, was ich gelesen hab, das z.B. der Mooer Radar nur 2ms hat kann ich mir auch gut vorstellen, das es egal ist.
    Preislich wären 100 Euro schon gut. 250 Euro oder so kann ich leider nicht ausgeben. Über PC möchte ich das ungern machen.

    Viele Grüße

    Tim
     
  2. VS73

    VS73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    1.267
    Kekse:
    5.681
    Erstellt: 05.09.20   #2
    Ich denke das Mooer Radar macht genau das was du willst. Wegen 2 ms Latenz würde ich mir keine Gedanken mach... das ist fast nix. Außerdem: Wenn Du 70 cm weit von der Box weg stehst hast Du auch 2 ms Latenz. Der Abstand von der Box fällt beim Kopfhörer ja fast ganz weg.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. notbad

    notbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    722
    Erstellt: 05.09.20   #3
    Hast du die normalen Ausgänge oder die mit der Speaker-Simulation verwendet?
    Der Sound wird wohl um einiges besser sein, wenn du das Mooer Radar verwendest, das ist allerdings nur Mono; du müsstest also noch sowas wie ein Stereohall hinter das Radar und vor den Hifi-Verstärker hängen...
     
  4. Timbo11

    Timbo11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.19
    Zuletzt hier:
    24.10.20
    Beiträge:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.09.20   #4
    Ja hab den Recording-Ausgang verwendet. Okey super Danke, ich werde das Gerät dann wohl auf die Wunschliste setzten .)
     
  5. Clipfishcarsten

    Clipfishcarsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.08
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    1.319
    Kekse:
    7.831
    Erstellt: 05.09.20   #5
    Das Radar kannste dann btw am richtigen Ausgang des Preamps verwenden, der Recording-Ausgang ist für heutige Standards eigentlich unbrauchbar :).
     
  6. ampguru

    ampguru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.15
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.09.20   #6
    Hallo Tim,

    ich würde in jedem fall den CAB M+ von Two Notes nehmen, den setze ich selber mit dem Studio ein, und du hast zu den Speaker IR ( kannst auch von cabIR.eu welche nehmen ) Mikro und Endstufen Simulation, sowie EQ und Revreb, Extender.

    Das in Summe gibt einen extrem natürlichen geilen Sound.

    Ich habe eine IR von einer 412 Orange mit G12H30 im einsatz, und das geht extrem gut ;-)
    ( basierend auf einer `71er Orange™ 4x12“ Gitarrenbox mit Celestion™ G12H30 „pulsonic cone“ Speakern von 1971 )

    VG
    Mathias
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Timbo11

    Timbo11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.19
    Zuletzt hier:
    24.10.20
    Beiträge:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.09.20   #7
    Danke, das hört sich super an, aber 270 Eier sind grad etwas zu viel .)
     
  8. VS73

    VS73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    1.267
    Kekse:
    5.681
    Erstellt: 06.09.20   #8
    A propos reverb: hab dieses Jahr während des Lock Downs AmpliTube ausprobiert. Was das Spielgefühl über Kopfhörer für mich sehr viel besser gemacht hat, war die Simulation des Raummikros, die man zu den Mikros, die die direkt vor dem Cab standen dazumischen konnte.
     
  9. notbad

    notbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    722
    Erstellt: 06.09.20   #9
    Ich habe das Radar und das Cab-M+, und IMHO tut sich da nicht so viel, und die Latenz vom Radar ist auch sehr gut, insofern finde ich das eine gute Wahl.
    Die Software ist nicht so toll, wenn die merkt, dass es ein Firmware-Update gibt, kann man kein Backup mehr machen, und das Update löscht alle Daten...
     
  10. Timbo11

    Timbo11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.19
    Zuletzt hier:
    24.10.20
    Beiträge:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.09.20   #10
    okey hört sich alles in allem gut an danke
     
mapping