Metal und Akkordeon

von Fluegeltuer, 03.12.08.

  1. Fluegeltuer

    Fluegeltuer Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.12.08   #1
    Hallo,
    nun spiele ich seit fast 10 Jahren Akkordeon, doch in den letzten 2 Jahren verlässt mich nach und nach die Lust, einfach weil ich nicht so auf die ganze Musik, die wir in der Musikschule spielen stehe. Nun, mir ist klar, dass es einige Metal-Bands gibt, die Akkordeons verwenden, aber mir wäre es ja schonmal ausreichend, wenn ich ein paar Noten zu einigen Songs hätte. Immerhin hab ichs schon geschafft, Trollhammaren von Finntroll einigermaßen (ohne) Bass zu covern, indem ich mir einfach mal ein Piano Cover angeguckt habe, wo auch ne "Anleitung" per Video mitgeliefert wurde (auf YouTube). Nun Interessierts mich einfach, wo man eventuell Noten für den Keyboard/Piano-Teil von Metal-Songs herbekommen könnte, am besten mit Bass...
    Freundliche Grüße, Fluegeltuer
     
  2. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.01.19
    Beiträge:
    1.198
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Kekse:
    3.741
    Erstellt: 03.12.08   #2
    Da würde ich einfach mal im Musikgeschäft die Songbooks durchgucken. Gibt's doch mittlerweile von fast jeder Band was.
    Allerdings ist meine persönliche Meinung, dass die Musik zum Instrument passen muss. Sprich, es gab mal eine Zeit, da hatte ich Spaß an der E-Gitarre und habe vor allem Blues & Rock gespielt. Nun, da ich mich mehr auf's Akkordeon spezialisiert habe, spiele ich ganz andere Musik, die eben für's Akkordeon geschrieben wurde bzw. gut darauf klingt. In meinen Ohren jedenfalls klingt Blues auf dem Akkordeon nicht so gut (Cajun & Zydeco sind halt Geschmackssache) und ob Metal da noch wie Metal klingt, weiß ich nicht.

    Manche Experimente dieser Art bringen aber auch immer wieder tolle neue Klänge hervor. Wie hieß nochmal dieses Cello-Ensemble mit den Metallica-Songs? Apocalyptica oder so...Find ich schon klasse!
     
  3. Fluegeltuer

    Fluegeltuer Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.12.08   #3
    Nunja, Metal hat ja viele verschiedene Stilrichtungen, und bei Viking- oder auch Folk-Metal sind Akkordeons häufig zu hören. Es gibt auch Bands, die Akkordeonisten mit dabei haben. Und aus Folk-Rock, was mir auch gefällt, gibrs auch viel Akkordeon. Aber naja, gut klingen muss es natürlich trotzdem noch ^^ Aber mal schaun, evtl werd ich mal nach Songbooks gucken...
     
  4. Kalle Wirsch

    Kalle Wirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    15.09.20
    Beiträge:
    551
    Ort:
    Kuchen
    Kekse:
    5.771
    Erstellt: 03.12.08   #4
    Also Noten habe ich da noch nicht in den Fingern gehabt. Aber ich glaube fast, dass man da alleine nicht sehr weit kommt. Da brauchst du schon eine Band, die den richtigen Drive mitbringt. Prinzipiell geht es aber...

    Die finnische Gruppe Turisas machts vor (hab ich schon live gesehen) hier klicken

    Aber auch Solistisch geht was (youtube suche nach squeezyeasy) hier klicken


    hmmm, welche Musik passt denn zu welchem Instrument? Ich hab mal ein Duo gehört, Trompete und Bassgitarre - der Wahnsinn. Tap Two heißt die "Band". Passt nicht - gibt's nicht ist meine persönliche Meinung
     
  5. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.01.19
    Beiträge:
    1.198
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Kekse:
    3.741
    Erstellt: 03.12.08   #5
    @Leonhard:
    Jedes Instrument hat ganz spezifische Klangcharakteristika und bietet bestimmte Spielmöglichkeiten allein aufgrund seiner Konstruktion. Da wird kaum jeder musikalische Ausdruck auf jedem Instrument gleichermaßen möglich sein.
     
  6. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.098
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    9.966
    Erstellt: 03.12.08   #6
    die NOTEN von diesem Stück möcht ich auch sehen ! :D

    mfg Balgseele
     
  7. Red Baron

    Red Baron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.08
    Zuletzt hier:
    19.01.11
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    167
    Erstellt: 03.12.08   #7
    Ich fürchte in dem Genre wirst Du nicht allzu viel bestehende Literatur finden... da sind allerhöchstens schon Rock-Balladen im Stil von "Wind of Change" von den Scorpions arrangiert worde, und dies eher für Akkordeon(jugend)orchester. Gähn.

    Das musst Du wenn schon also eher selbst arrangieren.

    Was ist denn das Problem mit dem Bass bei diesem Youtube Klavier-Video von Trollhammaren? Man sieht doch ganz genau was der mit der linken Hand (speziell mit dem Daumen) geweils für einen Grundton (= Bass) spielt...?
    So als kleine Starthilfe - die 4 Takte lange Grundfigur des Stücks wäre:
    G gm G gm F f G gm Eb eb B b F f G gm

    ... und jetzt versuche einfach mal den Rest selbst rauszufinden! :great:
     
  8. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.01.19
    Beiträge:
    1.198
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Kekse:
    3.741
    Erstellt: 03.12.08   #8
    Fluegeltuer sucht doch gar nichts speziell für Akkordeon arrangiertes, sondern Noten von Keyboard-/Pianoparts wie sie im Original-Song gespielt werden, oder?!
     
  9. Red Baron

    Red Baron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.08
    Zuletzt hier:
    19.01.11
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    167
    Erstellt: 04.12.08   #9
    Stimmt, habe mich leicht verlesen. Für Keys und Klavier gibt's natürlich mehr Material auch kostenlos im Internet. Einfach in Google mal den Suchbegriff "Score" mit dem Namen eines Songs oder einer Band verbinden. So kann man dann auf Treffer wie z.B. http://rapidshare.com/files/24484602/ghost-love-score.pdf stossen ("Score" im Songnamen ist hier Zufall :) )
     
  10. Kalle Wirsch

    Kalle Wirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    15.09.20
    Beiträge:
    551
    Ort:
    Kuchen
    Kekse:
    5.771
    Erstellt: 04.12.08   #10
    ich nicht :eek:

    Da gebe ich dir recht, das Gitarrensolo von "I'm Going Home" (Ten Years After) ist auf dem Akkordeon gespielt, etwas ganz anderes als im Original. Apocalyptica spielt Metallica auf dem Cello, was klanglich auch etwas anderes ist. 1:1 nachspielen geht nicht, aber man kann oft etwas daraus machen - wenn man kann.

    Oder man macht's kaputt (Geschmacksache!?) obwohl es mega-virtuos ist wie hier z.B....

    Aber du hattest geschrieben, dass die Musik zum Instrument passen muss und das impliziert, so grundsätzlich formuliert Schubladendenken. Akkordeon = Musikantenstadl!

    Volksmusik, Pop, Latin, Blues, Folk, Klassik, Jazz, zeitgenössisch, Rock, Metall, Punk - geht alles, oder?

    Ob einem alles gefällt, ist eine andere Frage.
     
  11. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.01.19
    Beiträge:
    1.198
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Kekse:
    3.741
    Erstellt: 04.12.08   #11
    Ich denke, wir sind uns einig, dass der E-Bass in diesem Hummelflug-Video nicht das geeignete Instrument für die Musik ist. Genau das meine ich damit, dass die Musik zum Instrument passen muss. Man kann es natürlich auch umgekehrt sagen, nämlich dass das Instrument für die Musik geeignet sein muss, die man spielen will.
    Dass bei dir dabei in Bezug auf das Akkordeon die Schublade "Musikantenstadl" aufgeht, ist allerdings bezeichnend für die Wahrnehmung dieses Instruments hierzulande.
     
Die Seite wird geladen...

mapping