metallischer Klang nach Seitenwechsel

von ibz, 28.05.06.

  1. ibz

    ibz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    20.10.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #1
    Hallo, ich war vorher nur Leser dieses Forums und hab jetzt auch ma ne Frage.

    Mein Instrument ist eine Ibanez GSA 60, die ich jetzt schon seit
    einem halben Jahr spiele. Letztens habe ich dann das zweite mal die
    Seiten gewechselt (Dean Markley Blue Steel, die man mir empfohlen hat).
    Doch jetzt wenn ich die dicke E-Seite anspiele (ohne Verstärker), hört es sich sehr metallisch an, anders als nach dem ersten Mal Seitenwechsel.
    Liegt es vielleicht daran, dass ich diesmal eine Seitenstärke genommen
    hab, bei der die dicke E-Seite 0,02mm dicker ist?
    :confused:
     
  2. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 28.05.06   #2
    Das kann gut sein, weil wenn du die Saitenstärke erhöhst, dann muss die Gitarre (insbesondere der Hals) eine höhere Zugkraft aushalten. Deshalb verbiegt sich der Hals leicht und es kann sein, dass die Saiten auf die Bünde beim Anschlagen auftreffen und das von dir beschriebene Schnarren auslösen.
    Es kann jedoch auch sein, dass du dich an den Klang von abgespielten, alten Saiten gewöhnt hast und da neuere Saiten anfangs immer metallisch klingen, dass du das als ungewohnt empfindest. Manche mögen diesen Sound (so wie ich :D), andere hassen ihn.
    Bewertung bitte....
     
  3. ibz

    ibz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    20.10.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #3
    Naja, schnarren tut die dicke Seite nicht. Ich werde sie mal in der nächsten Zeit beobachten
    und schauen, was passiert.
    Ob ich die Seiten wieder wechseln sollte?

    vielen Dank
     
  4. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 28.05.06   #4
    DAs ist normal bei nem saitenwechsel das die dann so metallisch klingen.
     
  5. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 28.05.06   #5
    joa normal, nach paar Tagen is das "Problem" gelöst :p
     
  6. ibz

    ibz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    20.10.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #6
    Meint ihr, ob sich der Hals noch verformt, wegen der anderen Seitenstärke?
    Also über den Amp hören sich die dickeren Seiten besser an.
     
  7. middle

    middle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 28.05.06   #7
    Das gleiche Problem hatte ich auch, ich dachte auch der Hals hätte sich verzogen... neue Saiten müssen schonmal "eingespielt" werden, dann klingen sie wieder normal
    Das geht dann so weit, dass sie irgendwann zu dumpf klingen ;)
     
  8. Pickboy

    Pickboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    8.05.10
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #8
    Wenn du nur um 0,02mm dickere Saiten hast, macht das denk ich noch nicht so den Unterschied aus für den Hals. Meiner hat das zumindest gut verkraftet. Schau am besten einfach ob sich die Saitenlage in den nächsten Tagen verschlechtert und dann kannst du immer noch den Hals verstellen.
     
  9. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 28.05.06   #9
    Das ist, wie gesagt, absolut normal, ich LIEBE diesen Metallischen Klang, andere hassen ihn.
    Die Halskrümmung muss wirklich nachgestellt werden, bei meinem Wechsel von 12ern zurück auf 10er hab ich das deutlich gemerkt.
     
  10. ibz

    ibz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    20.10.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #10
    vielen Dank für die antworten
     
  11. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 29.05.06   #11
    Wenn dich das metallerne im Sound stört, kannst du dem etwas Abhilfe schaffen, indem du dein Tone-Poti etwas weiter zudrehst, damit kann ich zumindest den größten Teil, ich nenn es mal, rausfiltern. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping