Metallstifte Single Coils für jede Saite einstellen - Geht das?

von turbofinger, 09.07.08.

  1. turbofinger

    turbofinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.08   #1
    Hei Leute,

    habe eine Marathon-Strat-Kopie mit drei Single-Coils die Saiten D + H sind zu laut. Kann ich die Metallstifte, die aus den Single-Coils ragen, in der Höhe verstellen oder sind die fest fixiert? Möchte meine Gitarre ja nicht kaputtmachen, wenn ich dran drehe oder sanft daraufklopfe? Wichtig wäre es zu wissen, ob die nur gesteckt sind?

    __mm___
    mmmmmm

    Das Profil sieht von der Seite ungefähr so aus, müsste doch eher von der dicken E-Saite zur hohen e-Saite ansteigen oder?

    Grüße
    Turbofinger
     
  2. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 09.07.08   #2
    Die Metallstifte kann man normalerweise nicht verstellen.
    Du könntest probieren, den Tonabnehmer auf der "unteren" Seite (also bei der hohen E-Saite) ein ganz kleines bisschen tiefer zu schrauben. Wenn dein Problem damit gelöst ist (und die G und die e Saite nicht zu leise sind), dann hast du Glück gehabt. Wenn das nicht geht, dann wird's kompliziert.
    Gruß
    ET
     
  3. turbofinger

    turbofinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.08   #3
    Klasse, ein Landsmann aus Unterfranken, wie klein das Internet doch ist. Sind die Metallstifte nicht einfach nur gesteckt?

    Werde auf jeden Fall mal die beiden Schrauben am Pickup verstellen, aber das beseitigt mein Problem nicht komplett.

    Grüße
    Turbofinger
     
  4. Sebastian11

    Sebastian11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Schenefeld bei Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.08   #4
    ich weiß nicht wie deine saitenlage ist bzw wie du die präferierst, aber du könntest die D und H Saite etwas höher schrauben um die saiten leiser zu machen (größerer abstand zwischen saite und pickup)
     
  5. turbofinger

    turbofinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #5
    Halte ich für keine gute Idee: Wird die Saitenlage krumm. Wider Erwarten hat die Einstellung an den beiden Stellschrauben der jweiligen Pickups geholfen. Auf Rockinger.com gibt genaue Angaben in Millimeter für den richtigen Abstand der E- und e-Saite zu den jeweiligen Pole Pieces von Hals-, Mittel- und Steg-Pickup.

    Ganz simpel, wenn mans weiß, das Ausmessen ist aber das Problem: Mit einer Fühllehre gehts ganz gut.

    Grüße
    Turbofinger
     
  6. Fatal Error

    Fatal Error Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.07.08   #6
    Solche Angaben halte ich für Schwachsinn... Der Abstand von Pickup und Saiten ist vor allem eine Soundfrage, jeder hat da seine eigenen Vorlieben.
    Klar sollten die Pickups mindestens soweit von den Saiten enfernt sein, dass es nicht zu ungewünschten Nebeneffekten kommt.
    Aber wie der Abstand dann genau ist muss man für sich selbst rausfinden. Generell kann man sagen:
    Geringer Abstand = Mehr Power und Druck, dafür wird der Ton undiffernzierter
    Großer Abstand: Wenig Druck, dafür ein sehr sauberer und klar definierter Ton
     
  7. turbofinger

    turbofinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #7
    Obige Einstellungen funktionieren hervorragend bei _meiner Gitarre_ und schaffen eine ideale Ausgangsbasis für weitere individuelle Anpassungen in Punkto Geschmackssache oder individueller Sound. Im Moment bin ich erst einmal damit zufrieden und lasse es auch so. Diese Maße in Bausch und Bogen zu verurteilen, halte ich für falsch. Schließlich sind die Strat-Modelle sich von den Abmessungen und den Soundqualitäten schon ziemlich ähnlich. So dass auch ähnliche Einstellungsparameter als Werkseinstellung, die vielen billigen Gitarren von Hause aus fehlt, von großem Nutzen sind. Die Lautstärke ist jetzt jedenfalls relativ gleichmäßig über alle Saiten verteilt. Und genau das war mein zu behebendes Problem. Die Gitarre ist jetzt sauber eingestellt und ich kann mich endlich aufs
    Spielen konzentrieren. Was nachweislich nach Anwendung funktioniert, braucht man eigentlich nicht mehr großartig zu diskutieren. LOL :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping