Mg 100 dfx vs. Warp 7

von Tauro, 30.11.03.

  1. Tauro

    Tauro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    28.01.05
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.03   #1
    schlägt der H&K Warp 7 112er Combo den Marshall Mg 100 dfx in sachen durchsetzungsvermögen und "röhrenwärme"?

    und was haltet ihr sonst so von den beiden wenn ihr die habt ;)
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 30.11.03   #2
    der warp7 macht ungemeinen druck und ist am besten für nu-metal und runtergestimmte riffs zu gebrauchen. metal kann man aber auch spielen.

    über den marshall kann ich nix sagen, noch nie gespielt.

    keiner der beiden amps hat röhrenwärme, weil beides transen sind!?!
     
  3. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 30.11.03   #3
    HI erstmal.

    hab den warp7 selber daheim stehen, und OMG und ob der richtig druck macht, der crunsht richtig gut von unten raus. wennste härtere sachen spielst wie Rock/Hardrock&Metal (ich z.b: spiel eigentlich nur Hardrock und den classischen Heavy Metal) dann greif zu, is auf keinen fall ein fehlkauf!

    mich konnte damals der marshall nicht wirklich überzeugen, da waren zu viele positive aspekte für den warp7 da (billiger und hatte nen wärmeren ton)
     
Die Seite wird geladen...

mapping