Mic/Preamp/Mischpult oder doch line6 ux2?

von Frankyboy666, 10.12.07.

  1. Frankyboy666

    Frankyboy666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    40
    Ort:
    BW des muss langa...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 10.12.07   #1
    Heyho!
    Hab vor mir n kleines homestudio einzurichten.Nun bin ich mir nach langen Recherchen nicht ganz sicher was das beste für mich ist.spiel gitarre.

    Was ziemlich sicher ist, ist das ich mir n Shure SM 57 zulegen werde, um damit mein Amp aufzunehmen.Aber wie dann weiter?

    1Möglichkeit:Ich kauf mir n Micpreamp (z.B von Art tube pre).Kann ich dann direkt in pc-line in rein?Wie weit besteht die möglichkeit für nen EQ(da ich ja kein mischpult dranhänge)?Wie siehts vom Sound her dann aus?

    2Möglichkeit:Mic + Mischpult(z.B soundcraft compact 4)und dann in line in.Im mischpult sind ja schon micpreamps drin,nur halt jetzt nicht die besten.aber dies ist doch eher die klassische variante,oder nich?Vom Sound her?

    3Möglischkeit:Geht auch alles zusammen?also mic+micpreamp+mischpult und dann in line-in?Wör ja auch denkbar.inwiefern hat der micpreamp dann noch einfluss aufs mischpult,da da ja auch 2 preamps drinna sind.

    4Möglichkeit:ich kauf mit n audio-interface.zum beispiel von line6 (toneport ux2 oder von alesis io 2).ist es besser wenn ich dann trotzdem mit mic aufnehme ,oder in den zum teil dafür vorgesehenen klinkeninput mit gitarre reingehe?also praktisch ohne mic aufnehme.

    vielleicht habt ihr auch schon die ein oder andere erfahrung mit solchen geräten gemacht.

    Wie würded s ihr machen.

    hab n begrentztes budget von vielleicht 200-250€.


    danke für die antworten
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 11.12.07   #2
    Mal ganz am Anfang:

    Man braucht nicht unbedingt ein Mischpult im Homerecording-Sektor. In der Regel sollte man beim computerbasierten Recording zu ein Audio Interface greifen, was über die nötigen PreAmps, Phantomspeisung, Wandler, Midi Anschlüsse und ausreichend Routingmöglichkeiten verfügt. Von daher wäre der Punkt 4 (UX2) schon recht Interessant in deinen Fall. Das Gerät arbeitet wie eine richtige Soundkarte und sollte auch so genutzt werden. Also kann man auch ruhig die Onboardkarte ausschalten, da man sie eh nicht mehr benötigt und auch die Soundausgabe über das Gerät läuft. Also schließt man sowohl die Instrumente, wie auch die Boxen an das Gerät an.

    Ob du nun mit Mikrofon recorden willst oder die Gitarre direkt einstöpseln willst, ist dir überlassen und erlaubt ist was gefällt.
     
  3. Frankyboy666

    Frankyboy666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    40
    Ort:
    BW des muss langa...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 12.12.07   #3
    .aber ich will jetzt meinen gitarrensound nicht unbedingt von ner software (z.B gearwear,wie jetzt beim ux2 beiliegt (oder so ähnlich))abhängig machen.

    gibts auch normale interfaces,die jetzt nicht für n bestimmtes instrument abgerichtet sind,aber dennoch bessere recordingeigenschaften/voraussetzungen haben?
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 12.12.07   #4
    Ja, zum Beispiel das kleine Tascam. Es bietet Dir die Möglichkeit gleichzeitig clean in den Gitarreneingang zu gehen und gleichzeitig auf dem anderen Kanal mit dem SM57 aufzunehmen. Du bekommst also klanglich mehr Möglichkeiten. Oder wenn du Deinen Amp mit zwei Mikros aufnehmen willst, z.B. mit dem 57er und einem Großmembraner geht das auch, weil das Tascam Phantomstrom liefert.
     
  5. Frankyboy666

    Frankyboy666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    40
    Ort:
    BW des muss langa...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 12.12.07   #5
    wär auch ne überlegung wert.

    damit kann ich praktisch meine gitarre auf 2 tonspuren aufnehmen und hab somit mehr soundmöglichkeiten.

    und bietet z.B dieses tascam oder allgemein recordingsoundkarten weitere vorteile als z.B jetzt mehrere line-in buchsen?

    wie zum beispiel weniger latenz oder besseren sound?

    oder ist da meine onboard soundkarte genauso gut,bloß dass sie jetzt nur 1 line-in hat?

    weil wenn ich jetzt z.B mit mic und mischpult aufnheme,bräucht ich ja für ein mic nur 1 line-in.diesen zweck würde ja auch meine onboardkarte erfüllen.

    oder habe ich dann latenzprobleme oder schlechteren sound wegen "schlechterer" onboadkarte?
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 12.12.07   #6
    Onboardsoundkarten sind Billigstteile, also nicht grade von toller Qualität. Außerdem sind sie nicht speziell fürs Recorden gemacht. Latenzprobleme sind vorprogrammioert. Du kannst es trotzdem mal mit einem ASIO4all-Treiber versuchen. Was wilst Du aber mit einem Mischpult, wenn Du nur, einen max. zwei Kanäle aufnimmst? Das Tascam-Interface hat Premaps, so dass Du kein Mischpult brauchst. Mit dem Line 6 Toneport UX-2 ist das ganz genauso!
     
  7. third_eye

    third_eye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    773
    Erstellt: 28.12.07   #7
    Das hat jetzt nur bedingt was mit der Ausgangsfrage zu tun, aber das hier ja auch um den Toneport geht:
    Ich besitze ein TD6 E-Drumset und hab vor mir den UX2 zuzulegen. Jetzt steht in den ganzen Informationen das Ding habe 2 Eingänge für Gitarre/Bass. Kann ich da mit meinem e-Drum auch rein oder geht das nicht?
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.12.07   #8
    Du hast 2 Line Eingänge (dürften auf der Rückseite sein) und da kannst du mit deinen Kabeln rein, wenn du Audio recorden willst und nicht Midi.
     
  9. third_eye

    third_eye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    773
    Erstellt: 28.12.07   #9
    wunderbar, dankeschön :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping