MicroKorg in die Performance "einbinden"?

von sketch1002, 16.07.08.

  1. sketch1002

    sketch1002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Wildeshausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    631
    Erstellt: 16.07.08   #1
    Hi Leute,

    brauch mal ein bißchen Hilfe. Hab die Möglichkeit recht günstig an ein MicroKorg ranzukommen - würde das aber nur machen, wenn ich die Möglichkeit habe, das Ding von meiner Standardtastatur mitzubedienen (die kleinen Tasten sind doch echt ne Zumutung).

    Ich benutze auf der Bühne normalerweise ein stinknormales Roland RS-50 als Miditastatur und würde dann aber gerne noch zusätzlich die MicroKorg von meiner Workstation aus ansteuern.

    Könnte ich in einer Performance (Motif XS) zusätzlich einen Bereich meiner Standardtastatur als Masterkey verwenden,wenn ich den Bereich mit nem anderen Midikanal belege?

    Und - noch wichtiger: Wie macht sich das (oder die) MicroKorg bei Live-Auftritten?

    Wenn das nichts ist, würde ich nämlich eher meine Motif weiter als Vocoder benutzen...

    Gruss, Sketch
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 16.07.08   #2
    Ja das geht, was du vor hast.
     
  3. sketch1002

    sketch1002 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Wildeshausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    631
    Erstellt: 16.07.08   #3
    WOW !!! :eek:

    Das war mal ne schnelle Antwort - danke Toeti. So, Teil 1 wäre beantwortet - jetzt Teil 2:

    Hat denn jemand damit schon Live-Erfahrungen gesammelt? Das Mikro was da dranhängt schaut ja - ehrlich gesagt - wenig vertrauenserweckend aus.
     
  4. Schnicki

    Schnicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    70
    Erstellt: 18.07.08   #4
    Hallo,

    ich benutze den "Kleinen" schon einige Zeit live und habe keinerlei Probleme mit dem Teil.
    Wenn das Mikro einmal montiert ist, kann da auch nichts passieren.
    Trotzdem immer schön zärtlich mit den Steckverbindungen umgehen. Das gilt aber für jedes Instrument.

    Wäre es in deinem Fall nicht besser, sofort einen MS 2000R zu benutzen?

    Gruß

    Dirk
     
  5. sketch1002

    sketch1002 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Wildeshausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    631
    Erstellt: 18.07.08   #5
    Hi Schnicki,

    Vom Prinzip her ja - hatte sich halt nur angeboten, das MicroKorg zu nehmen, weil ich da recht günstig hätte rankommen können... Naja, hätte, wäre, wenn - ist leider nichts draus geworden, es hat sich nämlich rausgestellt, dass das Teil nicht nur kaputt, sondern fast komplett ausgebrannt war. Kurzschluss - Kabelbrand - und dann versucht, es optisch wieder herzurichten und es billig zu verticken...

    Werd mich aber wohl an deinen Rat halten und mit den MS 2000R über kurz oder lang mal genauer anschauen, danke nochmal für den Tip...

    Gruss, ´

    Christoph
     
Die Seite wird geladen...

mapping