Midi Effekt-Footswitch für Presonus 16.0.2

  • Ersteller LittleMopp
  • Erstellt am
L
LittleMopp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Registriert
02.10.08
Beiträge
436
Kekse
1.016
Liebe Forengemeinde,

ich suche einen Footswitch, um bei meinem Presonus 16.0.2 Digipult die Effekte an- und auszuschalten. Ich bin mit dem Bedienkonzept ansonsten sehr zufrieden, aber dass es da keine einfache FX-Footswitch Buchse gibt, finde ich schade. Ich will mir auch keinen riesigen Midi Controller hinlegen, nur um bei Ansagen den Hall auszuschalten und anschließend wieder an.

Gibt es da eine kleine einfache Lösung?

Danke!
Marian
 
Eigenschaft
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.898
Kekse
73.039
Ort
Tübingen
Es sind ja in der Anleitung 2 Midi Controller beschrieben. Offensichtlich willst du die nicht.
Wenn du selber basteln willst:
und da einen normalen Fußtaster ranflanschen. Das Teil kann man mit der zugehörigen Software (Achtung braucht Midi Interface) dafür programmieren. Geht prima, habe ich selber in einem Controller im Einsatz.
Oder so was:
Ach ja, das ist vermutlich genau das, was du suchst (den Rest lasse ich mal einfach stehen):
Dazu noch einen Fußtaster.

Wenn du dich mit Microcontrollern auskennst, könntest du auch selber was basteln. Z.B. einen ATmega88 mit wenigen externen Bauteilen in ein Tastergehäuse einbauen und entsprechend programmieren. Auf der Senderseite braucht man ja keinen Optokoppler sondern nur 2 * 220 Ohm Widerstände am Ausgang.

Gruß
Christoph
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
LittleMopp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Registriert
02.10.08
Beiträge
436
Kekse
1.016
Hallo Christoph,

Mensch, du kennst dich ja aus :) Danke, das wäre natürlich eine Lösung - wenn es klappt. Ich kenne mich mit Midi leider gar nicht aus, müsste ich da noch etwas programieren oder einrichten? Oder verbinde ich den kleinen mit dem Mixer und einem FS und fertig?

Dank!
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.898
Kekse
73.039
Ort
Tübingen
Die Verbindung ist einfach: Fußschalter an den Controller einstöpseln, MIDI Kabel zum Mischpult, fertig. Vermutlich brauchst du das Netzgerät zur Stromversorgung.
Das ist leider der einfache Teil gewesen.
Die Programmierung ist eher tricky, damit sich die beiden so verstehen.
Das Presonus erwartet einen Control Change Befehl um den Hall ein-und auszuschalten (der ist wohl vordefiniert aber einstellbar). Leider habe ich das Pult ja nur 3 Wochen zum Test da gehabt und die Midi Funktionen nur überflogen.
Der Footswitch to Midi Controller ist programmierbar, was er denn senden soll auf Tastendruck. Das muss nur einmalig geschehen, dann merkt der sich das. Zur Programmierung brauchst du aber noch ein MIDI Interface am Computer und das Programm (http://www.midisolutions.com/ptprocessors.htm) Man könnte es auch nach dem Manual native programmieren, aber das ist schon ziemlich Hardcore.
Auch so ist das etwas Lernaufwand, wenn man sich nicht mit MIDI beschäftigt hat.
Du kannst dir noch überlegen ob du den doppelten oder den einfachen Controller verwerdnen möchtest. Eventuell möchtest du ja die Effekte getrennt schalten.
Das Zauberwort bei den MIDI Befehlen ist Control Change (CC) das sollte helfen.
Ab hier wird eine Ferndiagnose schwierig. Eventuell kennst du jemanden, der sich mit MIDI auskennt. Ich würde für mich eine halbe Stunde bis Stunde Zeit rechenen, bis das steht. (Manuals wälzen, Programm installieren, programmieren, testen)
Gruß
Christoph
 
SWVT
SWVT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.21
Registriert
30.07.12
Beiträge
25
Kekse
132
Ort
Waidhofen
Hallo,
für mein Studiolive 16.0.2 verwende ich folgendes Gerät:
https://www.thomann.de/de/amt_fs_2_midi.htm

Dazu braucht man lediglich ein Netzteil und ein Midi KAbel in der passenden Länge.
Das SL1602 muss dann nur so eingestellt werden, dass die Control-Change Kanäle zu denen des FS2-Midi passen.
Die CC-Kanäle können natürlich auch am Footswitch eingestellt werden, aber am Mixer ist die Einstellung komfortabler ;-)
Man kann dann je einen Effektprozessor mit einem der beiden Fußschalter muten.
(Alternativ kann man natürlich noch andere Mischpultparameter mit dem FS-2 schalten, was im SL1602-Manual erklärt ist)

Das Teil ist die kompakt, robust und mit 89€ auch noch eine bezahlbare Lösung.

Hoffe das hilft weiter.
Falls Bedarf ist, kann ich nochmal nach meinen genauen Einstellungen im SL1602 sehen und diese hier posten. Die Einstellungen des FS-2 habe ich nicht verändert (also Werkseinstellungen).

Gruß,

Stefan
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
K
K.wegener
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
13.12.20
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo ich besitze auch so ein Presonus 16.0.2 usb und suche auch ein kleiner Taster für die Fxa u. Fx b zum Mute.Haben Sie inzwischen eine Lösung gefunden.Mfg Wegener
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben