MIDI-Expander für Akkordeon

von JoMalse1, 19.08.16.

  1. JoMalse1

    JoMalse1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.16
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    74
    Erstellt: 19.08.16   #1
    Hallo,
    mit meiner MIDI-Cantus probiere ich derzeit zwei Oldi-Expander aus:
    1.) Hohner XE 9 (originelles Teil, recht übersichtlich, aber auch groß, die Sounds sind eher Mittelklasse)
    2.) Roland RA 50 (kleiner und weniger übersichtlich, Sounds etwas besser).

    Hat noch jemand einen Tipp für einen erschwinglichen und übersichtlichen(!) MIDI-Expander mit guten Sounds, gerne auch ältere Modelle.

    Vielen Dank für Eure Beiträge sagt
    Joachim
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.099
    Zustimmungen:
    4.263
    Kekse:
    116.248
    Erstellt: 19.08.16   #2
    Hallo Joachim,

    auf welche Art von Sounds legst Du besonderen Wert? Da gibt es ja durchaus Unterschiede.
     
  3. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 19.08.16   #3
    Expander scheinen leider zur Zeit wohl etwas ein Nischen-Dasein zu führen... :nix:

    Aber vielleicht könn(t)en Produkte wie das Ketron SD3 oder das Roland BK7m etwas für dich sein:









    :hat:
     
  4. JoMalse1

    JoMalse1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.16
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    74
    Erstellt: 19.08.16   #4
    Hallo Wil,
    ja, welche Sounds möchte ich eigentlich? Gar nicht so einfach, das zu spezifizieren. Vor allem interessieren mich natürliche Solo-Klänge (Trompete, Klarinette, Sax usw.), um sie über das Akkordeon zu legen. Aber auch ein zweites, anders geartetes Akkordeon wäre sicherlich interessant. Ich bin also eher ein Klang-Tüftler als ein Allein-Unterhalter, der ein ganzes Orchester imitieren möchte. Und meine Akkordeon-Fähigkeiten sind insgesamt nicht so dolle und das versuche ich denn mit den MIDI-Klängen etwas aufzuwerten... :-) Also: Purer Spaß am laienhaften Akkordeonspiel und Freude über neue Klänge aus dem MIDI-Expander.

    Hallo hairmetal81,
    vielen Dank für Deine Antwort und die Bilder. Das sind doch schon mal zwei Geräte, mit denen ich mich mal näher beschäftigen werde. Von Ketron habe ich schon viel Gutes gehört. Also schaun mer mal ...

    Beste Grüße
    Joachim
     
  5. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 20.08.16   #5
    Ich möchte dir noch folgende Videos nachreichen...


    Roland:





    Ketron:





    (Ich hoffe, du bist der englischen Sprache nicht abgeneigt...) :)



    :hat:
     
  6. lechweg

    lechweg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.16
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.08.16   #6
    Hallo, wer für sein Midi Akkordeon nur Bass Sounds braucht kann diese mit einem alten Roland JV880 erstellen, hab mir E-Bass und Bariton programmiert, diese Klänge hab ich mit einem Limex Soundmodul verglichen und es war fast kein Unterschied zu hören. Natürlich bieten Klangerzeuger wie Limex, hds usw. viele realistische Sounds die man mit einem Synthesizer niemals vergleichen kann, besonders die Volksmusiksounds, aber wer nur Bass Sounds braucht kann sie mit einem Roland Synthesizer programmieren und das für vergleichbar wenig Geld, Gruß Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping