MIDI Programm Change - Hardware

von bobbes, 27.04.07.

  1. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 27.04.07   #1
    Hallo, habe eine verwegene Frage:
    Mein Studiologic SL1100 hat die Bedienelemente (vor allem die Tasten für den Programm-Change) so wiet ninten, dass ich, wenn ich ein weiteres Keyboard draufstelle, die Tasten fast nicht mehr erreiche (bzw. das obere Keyboard fast 'runterrutscht).

    Wiss ihr, ob es so ein kleines (wirklich klein, ein PMM 88 habe ich, ist mir aber zu groß) Gerät gibt, mit dem ich über den MIDI-In beim Studiologic die Programme changen kann? Diese Gitarristen-Boards (z.B. Nobels) sind mir auch zu groß. Ideal wäre die kleine Bedieneinheit vom PMM.

    Alternativ habe ich schon überlegt, die kleine Steuerplatine aus dem Keyboard in ein Externes Gehäuse zu basteln, bin aber kein Elektroniker, wobei man eigentlich nur ein paar Kabel (insbesondere das Flachbandkabel von der Tastatur) in Steckverbindungen umwandeln müsste.

    Hat jemand eine Idee oder Tips?

    Gruß
    bobbes
     
  2. Wilhelm

    Wilhelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    420
    Erstellt: 28.04.07   #2
    Cordial Mir gibts im Moment günstig und für den Zweck geeignet.
    Allerdings sollte man sich mit MIDI sysex auskennen. Die Programmierung erfolgt über
    den PC. Es gibt ne MIDI-learn Funktion. Ich hab meine MIR auf nen Mikroständer montiert.

    Gruß
     
  3. bobbes

    bobbes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 29.04.07   #3
    Hallo Wilhelm,
    danke für den Tipp. Habe mir gerade die alten Keyboards 'rausgesucht und den Test überflogen. Das Teil ist ja viel mächtiger, als ich es brauche, habe aber gesehen, dass es zur ZEit für knapp 20 Euro zu haben ist. Damit wäre es super. Hast Du Erfahrungen damit?
    Gruß
    Bobbes
     
  4. Wilhelm

    Wilhelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    420
    Erstellt: 29.04.07   #4
    Bebutze die MIR als SET-Liste. Dabei ist unser aktueller Set eingespeichert und
    ich schalte die Stücke mit den Rechts/Links Tasten durch durch, wobei ich verschiedene Sounds auf die 3 Restlichen Tasten lege. Je nach Bedarf dann noch Effekte auf die Encoder.
    Damit kann ich viel bequemer umschalten als mit der eingebauten Favoriten-Liste (Fantom XA). - Ist wie gesagt anfangs etwas fummelig, bis man raus hat, wies funktioniert.

    Wenn du konkrete Fragen hast melde dich einfach.
     
  5. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 29.04.07   #5
    Hey, super, wusste ja garnicht, dass es so nützliche Teile zum Spottpreis (Thomann 19,90 EUR) gibt.
    Bin per Zufall über diesen Thread gestolpert, und nun wieder um einen
    sehr wertvollen Tipp reicher.

    Beste Grüsse!
     
  6. bobbes

    bobbes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 29.04.07   #6
    @wilhelm: Danke für das Angebot, werde der Sache 'mal nähertreten

    @Rene2000:... und ich dachte schon, so etwas interessiert niemanden:great:
    Gruß
    Bobbes
     
  7. dedalus

    dedalus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    7.07.16
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 09.05.07   #7
    Klar interessiert so was.
    Ich habe jetzt ein bisschen gegoogelt und bin auf folgende interessante Seite gestossen:

    http://www.mircontrol.com/index_d.htm

    Dort findet man den Editor für das Gerät, Presets sowei das H.andbuch
     
  8. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 09.05.07   #8
    Cooool - da bin ich ja nicht der einzige hier im Forum, der dieses spacige Teil entdeckt hat :D

    Ich habs mir primär gekauft um den zweiten Zugriegelsatz von meiner Voce V5 einstellen zu können.
     
  9. Shinkansen

    Shinkansen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Mainfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.01.13   #9
    Hallo zusammen,

    leider ist die von Dedalus gepostete Seite inzwischen offline. Könnte mich jemand von euch von daher mit dem Handbuch sowie Editor und Presets versorgen? Wäre super!

    Vielen Dank schon einmal!

     
  10. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    3.975
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.044
    Kekse:
    10.211
    Erstellt: 30.01.13   #10
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Shinkansen

    Shinkansen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Mainfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 31.01.13   #11
    Hallo Chris,

    Danke für den Tipp! Via Wayback Machine habe ich mir die Anleitung gezogen - und das Editorprogramm für PC. Bin halt leider Mac-User und werde mir zum Editieren einen PC leihen müssen - aber besser so als gar nichts, gell!

    Danke!
     
  12. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    3.975
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.044
    Kekse:
    10.211
    Erstellt: 31.01.13   #12
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Shinkansen

    Shinkansen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Mainfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 31.01.13   #13
    Hallo Chris,

    wow, vielen Dank für den Tipp! Wine (bzw. Wine Bottler) macht einen Super-Eindruck, aber offenbar passt was mit dem Installer zu dem Mir-Teil nicht. Es fehlt eine Datei namens cmmidi.ocx - das Doofe daran: Dann läuft wohl auch auf einem PC nicht. Ich gucke mal, ob ich irgendwo eine andere Version dieses Programms finde. Danke!

    - - - Aktualisiert - - -

    Also, scheint eine Sackgasse zu sein: Den Editor gibt's nur in der Win-Version (Mac- und Java-Downloads sind nicht mehr auffindbar) - und die läuft in allen von mir getesteten Versionen nicht. Zu doof, denn diese Mir-Teil scheint eigentlich die Lösung so ziemlich aller meiner Midi-Probleme zu sein, aber ohne den Editor ist das Gerät fast nutzlos. Mist.
     
  14. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    3.975
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.044
    Kekse:
    10.211
    Erstellt: 31.01.13   #14
    Also, bei mir läuft Windows MirEdit unter Linux (Ubuntu 12.04 und Wine 1.4) (siehe Screenshot) und es werden auch MIDI Daten gesendet. Ich habe allerdings auch eine Datei ~/.wine/drive_c/windows/system32/CMMIDI.OCX. Ich kann jetzt nicht mehr genau nachvollziehen, wann die installiert wurde, aber das Dateidatum (Ende 2001) deutet auf MirEdit hin. Und im Installer für MirEdit ist diese Datei auch enthalten. Und zwar etwas vergraben im InstallShield Archiv data1.cab, das wiederum im Archiv MirEdit.exe enthalten ist, was im Zip-Archive MirEdit.zip steckt, das du von der Webseite runtergeladen hast. Da kommt man also nur mit ein paar speziellen Linux-Tools dran (7z & unshield).

    Falls die Datei bei dir wirklich nicht installiert wurde, schicke ich sie dir gerne zu (PM mit E-Mailadresse). Ich glaube aber eher, dass deine Wine-Installation nicht ganz richtig konfiguriert ist.

    miredit-wine.png

    Ergänzung: außerdem gibt es zumindest den Hersteller Cordial ja noch. Vielleicht einfach mal den Support anschreiben und fragen, ob sie dir den Mac/Java Editor schicken können? Ob der allerdings noch mit neueren OS X Versionen läuft...?


    Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping