MIDI-Sound XP/Vista/7

  • Ersteller diamond.joker
  • Erstellt am
diamond.joker

diamond.joker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.18
Mitglied seit
21.04.09
Beiträge
542
Kekse
1.449
Hiho, Leute!
Ich weiß nicht, ob ich in dem Unterforum hier richtig bin, aber spontan ist mir keine andere Ecke eingefallen. :D
Ich habe den Thread mal von Technik/Sonstiges zu Recording/Software verschoben - Wil Riker

Mein Anliegen mag für viele nicht wirklich relevant sein, ist aber für mich doch relativ wichtig:
Ich benutze fast täglich das Programm Guitar Pro, allerdings ohne RSE (aus persönlichen Gründen) - Höre also meine komponierte Musik über den Standard Microsoft GS Wavetable Synth. Unter XP war das auch alles kein Problem, mit der Zeit hat man die Eigenarten des MIDI-Sounds im Kopf gehabt und konnte sie vernünftig nutzen.

Jetzt bin ich allerdings vor kurzem auf Windows 7 umgestiegen und bin total deprimiert:
Der Sound ist zwar grundsätzlich der gleiche, allerdings scheint sich irgendetwas in der Umwandlung MIDI-Signal --> Synth getan zu haben. Der Sound ist mit einem mal vollkommen abgehackt, am deutlichsten kommt dies bei den Becken der Drums zum Vorschein (kurz vor dem nächsten Anschlag des gleichen Beckens wird es leise); Die (E-)Gitarren sind auch nicht besser, hier ertönt z.B. nach 8tel Noten immer ein leises knacken.
Die gleichen Probleme hatte ich zwischenzeitig bereits unter Vista, aber da hab ich es auf den restlichen Rotz von OS geschoben.
Mit XP war alles "Sahne", alles klang sauber, ohne knacken... An der Hardware hat sich nichts verändert, und bei Personen mit anderer (Onboard-)Soundkarte klingt es genau so - Am Audiotreiber liegts also nicht.

Kennt jemand von euch das Problem ebenfalls und kann mir einen Workaround oder eine wirkliche Lösung des Problems nennen? Ich finde es grausam, mit Win 7 Guitar Pro zu benutzen...
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
G

Groomy.amigo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Mitglied seit
28.03.08
Beiträge
73
Kekse
236
Ort
bei Hamburg
Was für persöhnliche Gründe sprechen denn gegen RSE ???? :gruebel:
 
diamond.joker

diamond.joker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.18
Mitglied seit
21.04.09
Beiträge
542
Kekse
1.449
Ich mag den Sound einfach überhaupt nicht.
Wenn ich Musik komponieren, dann will ich die Noten hören, und mir das nicht von einer permanent nach-hallenden Pseudo-Gitarre vermatschen lassen.
Vom Drumsound brauchen wir nicht zu reden, mit der RSE1 ist der unter aller sau...

Dieser MIDI-Sound ist vll. nicht unbedingt HiFi oder irgendwie realistisch, aber wie schon erklärt, darum geht es mir nicht.
 
Deltafox

Deltafox

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Mitglied seit
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
Also an Windows7 per se liegt's schonmal nicht.. ich hab in Guitar Pro normale Midisounds wie eh und je... falls dir das was hilft.
Schreib mal mehr Information über dein Setup. Welche Soundkarte? Treiber?
 
HaraldS

HaraldS

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
03.03.05
Beiträge
5.174
Kekse
32.504
Ort
Recklinghausen
Also an Windows7 per se liegt's schonmal nicht..

An MIDI übrigens auch nicht. MIDI kann man aus dieser Diskussion vollständig weglassen, denn es geht ja um Klänge und nicht um das Ansteuerungsprotokoll.

Harald
 
luzil

luzil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Mitglied seit
08.04.09
Beiträge
326
Kekse
2.565
Also wenn ich dich richtig verstehe gefallen dir die Midi Sounds des Microsoft GS Synths nicht auf Win 7?

Es gibt doch auch Freeware MIDI Programme die ihren eigenen Software Synth mitbringen, da kann man afaik auch versch. Synths wählen, Midiswing oder musescore kann das glaub ich, teste mal unverbindlich! :)
 
G

Groomy.amigo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Mitglied seit
28.03.08
Beiträge
73
Kekse
236
Ort
bei Hamburg
oder du hängst einen externen Klanerzeuger per Midi an.
 
Deltafox

Deltafox

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Mitglied seit
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
Nein, ihn stört nicht der Sound an sich. Ihn stört, dass der Sound NICHT so rüberkommt, wie der MS Wavetable Synth normalerweise klingt:

Der Sound ist zwar grundsätzlich der gleiche, allerdings [...] mit einem mal vollkommen abgehackt, am deutlichsten kommt dies bei den Becken der Drums zum Vorschein (kurz vor dem nächsten Anschlag des gleichen Beckens wird es leise); Die (E-)Gitarren sind auch nicht besser, hier ertönt z.B. nach 8tel Noten immer ein leises knacken. [...]
Mit XP war alles "Sahne", alles klang sauber, ohne knacken... An der Hardware hat sich nichts verändert, und bei Personen mit anderer (Onboard-)Soundkarte klingt es genau so - Am Audiotreiber liegts also nicht.

Was ICH jetzt nicht verstehe: "bei Personen mit anderer Soundkarte klingt es genau so" ... auch abgehackt?
 
diamond.joker

diamond.joker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.18
Mitglied seit
21.04.09
Beiträge
542
Kekse
1.449
Holla, danke erstmal für die vielen Antworten :)

Ihn stört, dass der Sound NICHT so rüberkommt, wie der MS Wavetable Synth normalerweise klingt

"Normalerweise" würde ich nicht sagen, immerhin ist XP auch schon einige Jahre alt - Aber es trifft es insofern, dass der Sound zwar der richtige ist, aber durch eben jene Nebengeräusche verschandelt wird.

Was ICH jetzt nicht verstehe: "bei Personen mit anderer Soundkarte klingt es genau so" ... auch abgehackt?

Jap. Habe es privat auf zwei Desktop-PCs (einmal Windows 7, einmal Vista) und auf einem Laptopt (Vista) getestet, zusätzlich auf 3 PCs von Freunden (Windows 7) - allesamt unterschiedliche Soundkarten, aber das gleiche Problem. Ein letzter hatte noch XP und die gleiche Soundkarte wie ich: Keine Probleme. Grundsätzlich ist die Soundkarte also auszuschließen, das Problem liegt definitiv im System.

Es gibt doch auch Freeware MIDI Programme die ihren eigenen Software Synth mitbringen, da kann man afaik auch versch. Synths wählen, Midiswing oder musescore kann das glaub ich, teste mal unverbindlich! :)

Nun, der grundsätzliche Sound ist okay, mit der Zeit habe ich ihn weitgehend liebgewonnen. Ich habe zwischenzeitlich mal irgendetwas Namens "Timidity" ausprobiert, dass sich als Treiber ins System einklinkt und mich Soundfonts verwenden lässt, aber das Ergebnis war nicht zufrieden stellend. Nur Orchestrale Klänge fand ich mit passenden Soundfonts richtig gut, der Rest klang für die Musik die ich mache absolut miserabel.

oder du hängst einen externen Klanerzeuger per Midi an.

Siehe oben, außerdem will ich nicht unbedingt Geld dafür ausgeben - Wenn überhaupt mit Hardware, dann richtig professionell, aber das ist (noch? :rolleyes:) nicht meine Orientierung.
 
Deltafox

Deltafox

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Mitglied seit
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
was mir auch noch nicht klar ist... sind diese Aussetzer und Knackser wirklich sehr deutlich wahrnehmbar?
Ich hab wie gesagt auch GP unter Win7 und während ich mir zwar kurz eingebildet hab, dass da leichte Ungleichmäßigkeiten wären, sind diese lang nicht so, dass ich sie eindeutig festmachen könnte oder sie mich stören würden. (Muss aber dazusagen, dass ich auch erst Soundkartenprobleme hatte, die mittlerweile gelöst sind.. und mittlerweile empfind ich den Klang auch nicht mehr als störend)

Aber was ich auch noch nicht gesehen habe: Welches Guitar Pro benutzt du eigentlich? 4? 5? 6?
 
luzil

luzil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Mitglied seit
08.04.09
Beiträge
326
Kekse
2.565
Es gibt ja unter Win 7 den Virtual XP mode

http://www.microsoft.com/windows/virtual-pc/

probier vielleicht das mal um zu sehen ob das Prob wirklich mit 7 und der evtl. gestörten Ansteuerung der Sounddateien durch Midi zusammenhängt :confused:
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Mitglied seit
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
es könnte aber auch einfach sein, dass GuitarPro nicht so 100%ig mit W7 löfft... die haben ja auch ne neue Version rausgebracht ...
 
T

titoletrito

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.10
Mitglied seit
21.01.09
Beiträge
3
Kekse
0
mensch jungs... er braucht lediglich eine anleitung, wie er den alten midi synth treiber von xp auf windows 7 zum laufen bekommt. natürlich hat da windows über die jahre am klang gedreht. für tobi eben eher ins negative ;)

das liegt licht am programm, nicht an der soundkarte. ist einfach ein anderer treiber.

mfg
phil ;)

ps: aber mit dem xp-mode das würde ich auch interessant finden!
 
E

ennik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.14
Mitglied seit
04.08.09
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo.

Sorry das ich diesen Thread nochmal rauskramen muß, aber ich habe bei mir irgendwie das gleiche Problem festgestellt. Ich bin auf Win 7 umgestiegen und jetzt laufen die Midis nicht mehr einwandfrei.
Vor allem beim arbeiten mit guitar pro ist das echt nervig. Ich glaube bei den Palm Mutes ist es besonders schlimm und ein deutliches knarzen/kratzen zu hören. Aber auch beim Abspielen von Midis im Media Player klingen diese nicht sauber ... Das gleiche übrigens auch auf anderen Win 7 Rechnern. Somit kann ich eigentlich die Soundkarte oder Treiber ausschließen.

Wurde das Problem eventuell mittlerweile gelöst? Bin euch sehr dankbar für Antworten :)

mfg, ennik
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben