MIDI-Sounds von Yamaha kompatibel mit ROLAND ?

von klimpy, 02.12.07.

  1. klimpy

    klimpy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 02.12.07   #1
    Hallo,

    bei

    http://www.rolandsynth.de/

    gibt es MIDI-Sounds. Sind diese auch kompatibel zu Yamaha ? Oder gibt es dort eine extra Community ?

    Wär mit ein Kaufkriterium -

    überlege gerade wegen eine Roland Fantom oder eines Yamaha Motiv
     
  2. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 02.12.07   #2
    Hi !

    Solche Sounds die du kaufen/saugen kannst sind immer gerätespezifisch. Es wird also nicht möglich sein, Sounds die für den "Fantom X" programmiert wurden, in einen "Motif" zu laden. Wenn es so wäre, würde der ganze Markt und die ganze Diskussion die wir ständig führen welcher Hersteller die besten Sounds liefert, sinnlos werden, weil es dann völlig egal wäre ob du nen Fantom, Motif oder OASYS spielst .... klingt alles gleich ... und das wär doch etwas langweilig, oder ?

    Anders verhält es sich bei Sampling-CDs. Die haben entsprechende Formate (AKAI, WAV usw.) die von mehren Synths/Samplern gelesen und verarbeitet werden können, aber im Endeffekt auf Grund der nachbearbeitung die du immer hast trotzdem immer unterschiedlich klingen werden.
    Genauso sieht's mit Midi-Files aus. Die klingen auch immer anders je nachdem durch welches Gerät du die schickst .


    Hoffe, geholfen zu haben :)

    BEATZ !

    Der Mig
     
  3. klimpy

    klimpy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 02.12.07   #3
    Also, zwischen den Zeilen kann man sich denken, dass es für jede Usergroup eine Quelle zum Saugen gibt -


    habe ich das richtig erkannt - denn für Yamaha habe ich nichts gefunden - wogegen es für Roland massenhaft Sounds gratis zum Download gibt ??

    ***

    Oder sind diese Sachen eh kaum sinnhaft - da meist nur in schlechter Qualität ?
     
  4. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 02.12.07   #4
    :great: richtig

    da sollten sich vielleicht mal unsere Yammi-Spezies zu Wort melden -> SwaggerJacky z.B.

    ***
    das kommt auf die Verwendung an.

    Grooves
     
  5. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 02.12.07   #5
  6. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 02.12.07   #6
    zeitgleich ;)
     
  7. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 02.12.07   #7
  8. klimpy

    klimpy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 02.12.07   #8
    Also,

    irgendwie habe ich subjektiv den Eindruck, dass sich die Hörbeispiele bei Yamaha einen kleinen Tick besser anhören (teilweise) -

    war aber bei Roland von den vielen soundpacks beeindruckt, die man dort nachkaufen kann.
     
  9. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 02.12.07   #9
    Die Angebote von Motifmart und Easysound sollten reichen, um alle erdenklichen Musikrichtungen abzudecken, auch kommen hier immer wieder neue Soundsets hinzu.
    Schöpfe aber erst einmal die internen Möglichkeiten deines Instruments, in Form von Bearbeiten der Preset-Voices und Erstellen eigener Voices aus. So lernst du wenigstens dein Instrument richtig kennen.
     
  10. klimpy

    klimpy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 02.12.07   #10
    Ich überlege noch - habe noch kein Instrument -

    danke für die hilfreichen Infos.

    Die gratis Sounds sind dann wohl kein Kaufkriterium.
     
  11. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 03.12.07   #11
    Mit Sicherheit nicht.
    Das Gerät sollte deine Wünsche vom Sound, der Tastatur, den techn. Möglichkeiten, der Verarbeitung und von der Bedienoberfläche her erfüllen.
    Ein integrierter Sampler kann sehr nützlich für die Soundgestaltung sein, da man hier neue Waveforms laden kann.
    Sequenzer...., wenn man ihn unbedingt braucht. Dafür gibt es aber auch Software-Lösungen.
    Ein Arpeggio ist für manche Sounds sehr hilfreich, da man hier nicht nur Noten, sondern auch bei einigen Geräten Controller-Befehle in den Sound einbinden kann.
    Mehrere zuweisbare Outputs wären sinnvoll, ebenso wie frei zuweisbare Controller und mehrere Controller-Anschlüsse.
     
Die Seite wird geladen...

mapping