Midi Verzögerung beim Notieren :(

von aenema87, 25.07.07.

  1. aenema87

    aenema87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.07   #1
    Hallo,
    ich möchte gern mit Finale eine Partitur anlegen. Dazu spiele ich die Spuren mit meinem Stagepiano auf das soundkarteninterne Klick direkt ein. Obwohl ich GENAU drauf bin, notiert das Programm alles immer eine 16tel später!! Das liegt sicher an der Latenz, die bei mir bei etwa 6-7 Millisekunden liegt. Nun die Frage:

    Wie bekomme ich das Klick mit dem midi-Signal des Klaviers synchronisiert?

    Ich könnte mir vorstellen, dass es im Programm selber möglich ist, die 16tel "Verspätung" nach der Aufnahme wieder abzuziehen? - eine Art Quantisierung, wie man es aus dem Cubase kennt.

    Bitte um Rat!!
     
  2. jan.rox

    jan.rox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Frankfurt am Meer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 25.07.07   #2
    hallo aenema87,

    soweit ich weiß, macht sich eine latenz erst ab über 10ms überhaupt bemerkbar...
    was ist denn das für eine soundkarte (asio treiber installiert?)und über welche boxen hörst du das signal der soundkarte ab? vielleicht entsteht dort ja die verzögerung.
    nur mal so ein gedanke - ich hoffe, dass es dir weiter hilft.
    viel erfolg!

    gruß,
    jan
     
  3. _pole

    _pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    479
    Erstellt: 06.08.07   #3
    Ich kenne deine Software nicht, aber das müsste eigentlich einzustellen sein. Den Parameter nennt jedes Programm ein bischen anders.

    Womit wird denn bei dir während des Spielens des Sound erzeugt? Mit dem Stagepiano selbst?

    Gruß, _pole
     
  4. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 16.08.07   #4
    Ich habe ähnliche Probleme. Wie sieht es mit der Verzögerung an den Lautsprechern des PCs aus? Simultan mit dem Tastendrücken oder auch später.

    10ms Latenz ergeben aber noch keine 16tel Note. Wenn Du mit Prestissimo (208 BPM) 16tel spielst, sind das 55 Noten pro Sekunde, jede Note hat also eine Dauer von 0,018 Sekunden, das sind 18 ms. Bei der Geschwindigkeit könnte es natürlich mal zu Verschiebungen kommen aber wer spielt so schnell???´

    Ich begebe mich jetzt aufs Glatteis und behaupte, daß die Synchronisation vom Keyboard aus stattfinden sollte. Das Synchronsignal hat dann den gleichen Weg wie die MIDI-On und Offs, also auch die gleiche Verzögerung.
     
  5. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 17.08.07   #5
    Da ich immer noch nach Möglichkeiten suche, MS Wavetable mit dem Keyboard verzögerungsfrei zu spielen, bin ich auf einige Hinweise zu Deinem Problem gestoßen.

    Die "großen" Programme bieten die Möglichkeit, MIDI-Latenzen auszugleichen. Mit den Stichworten MIDI und Latenz solltest Du früher oder später hier im Forum oder per Google etwas finden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping