Midi Verzögerung wegen Usb Masterkeyboard?

von chrizzzz, 28.09.06.

  1. chrizzzz

    chrizzzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #1
    Hi,
    bei logic und bei cubase is bei mir immer ne leichte Verzögerung, wenn ich es auf meiner m-audio keystation 49e (usb masterkeyboard) einspiele. Sogar mein Metronom hat ne leichte Verzögerung (ausser wenn ich es bei Cubase auf audio stelle). Als Ausgabetreiber bei midi Spuren muss ich Microsoft Wavetables Gs einstellen, damit ich überhaupt was höre. Ich hab ne emu 1212m Audiokarte und hab gedacht, da wären midi Sounds mitgeliefert, aber ich muss trotzdem die Wavetables benutzen. Ist das normal?
    Wie krieg ich es hin, dass mein Metronom ohne Verzögerung schlägt?

    Komische Fragen, ich weiß, aber ich hab halt keine Ahnung :(
    Danke im Vorraus
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.09.06   #2
    Mir fällt nicht eine einzige Recordingkarte ein, die MIDI-Sounds mitbringt. Das ist heutzutge nicht mehr üblich, weil man mit VST-Instrumenten arbeitet (also software synths/samplern). Wenn Du die benutzt kannst Du über den ASIO-Treiber der EMU die Latenz so nierrig einstellen, dass Du verzögerungsfrei einspielen kannst.
    Das Problem mit dem Metronom, welches den Microsoft WAvtebale Synth benutzt, und daher oft nicht synchron ist, kenne ich aus diversen Programmen, und raff es irgendwie auch nicht :-/ Cubase hat ja eigentlich eienn Latenzausglecih, und ich hab auch eine ASIO-Soundkarte mit sehr niedrigen Latenzen, aber dennoch passieren da immer sehr komische Sachen, wenn ich den MIDI-Click verwende...
     
  3. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 28.09.06   #3


    Lass mich raten: Logic 5.5 und Cubase SX3?
     
  4. chrizzzz

    chrizzzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #4
    Logic 4 Platinum und Cubase Sx 3 hab ich.

    Wie kann ich die Latenz der Asio Treiber niedriger einstellen?

    Und irgendwie muss ich doch mit Midi Latenzfrei einspielen können, schließlich kann ich ja nich alles mit audio einspielen, oder doch?

    Wo finde ich bei Cubase sx3 den Latenzausgleich und wie funktioniert das genau?

    Danke im Vorraus
     
  5. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 28.09.06   #5

    Soviel dazu.
     
  6. chrizzzz

    chrizzzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #6
    Das is keine Antwort auf meine Frage!
    Spar dir bitte irgendwelche besserwisserische Kommentare. Ich hab nur n paar Fragen gestellt und es musste mal wieder jm mit irgend nem Scheiß kommen.
    Jeder hat mal klein angefangen, du doch auch oder bist du als Meister vom Himmel gefallen?
    Bitte keine Streitdikussion beginnen.

    Danke

    Meine Fragen sind zwei antworten weiter oben
     
  7. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 28.09.06   #7
    Es geht ja nicht darum dass du keine Ahnung hast, das würde ich niemandem Vorhalten, ich selbst hatte bis vor einigen jahren auch keine Ahnung und hätte ähnliche Fragen gestellt.

    Aber: Es wiederspricht sich wenn du sagst du hast keine Ahnung und fängst klein an, aber gleichzeitig mit Programmen im Wert von 1000€ arbeitest;)

    Verstehste worauf ich hinaus will?



    Edit: Stell mal deine DMA puffer im Asio control panel auf 256 oder 384
     
  8. chrizzzz

    chrizzzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #8
    Logic und Cubase hat mir mein Bruder geschenkt, weil er studiert und keine zeit mehr für musik hat. Sowas solls auch geben.
    Er kann mir die Fragen nich beantworten, weil er vor 4 Jahren keine Asio karte hatte, und die Midi Probleme, die ich hatte, hat er nie gehabt. Ausserdem hat er "keinen Nerv" für so Probleme :(

    Bin bei sowas nur n bisschen reizbar, weil oft in so Foren leicht vom Thema abgewichen wird.

    Danke

    Ps: Wie komm ich in das Asio Kontrollpanel?
     
  9. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 28.09.06   #9
    Na mit sicherheit irgendwo in deiner Software vonna 1212m.
    Steht aber auch im Handbuch von der Soundkarte.


    Und nu is gut, sonst frag ich noch obs denn vor 4 Jahren schon Cubase SX3 gab;)
     
  10. chrizzzz

    chrizzzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #10
    die soundkarte is 4 jahre alt.
    bis vorkurzem hat er ja noch musik gemacht.
    mein gott, is echt ne schwere geburt :)
     
  11. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 28.09.06   #11
    OK langsam glaub ich dir:)

    Irgendwo in deiner Software,vlt. sogar auch in der Systemsteuerung hast du einen Mixer von der Soundkarte und da kannst du alles einstellen und routen, da müssten auch die Puffer einzustellen sein. Ggf. auf der herstellerhomepage die aktuellsten Treiber laden.
     
  12. chrizzzz

    chrizzzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #12
    ok ich probiers mal so.
    danke für die schnellen antworten.
    Hoffentlich klappt das alles bald, sonst krieg ich noch die Krise :-)
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.09.06   #13
    Du gehst in Cubase auf "Geräte"->"geräte konfigurieren" und wählst dort den Puntk "VST Multitrack" an. Dort kann man den ASIO-Treiber wählen, da nismmt du den E-MU Treiber, falls das noch nicht der Fall ist. Darunter Gibt es dann einen Button "Einstellungen". Über den kommst Du in die Treibereinstellunegn deiner Soundkarte, und kansnt dort die Latenz/Buffersize einstellen.
     
  14. chrizzzz

    chrizzzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #14
    Wow danke!
    Soll ich es dann auf den niedrigsten Wert stellen? Das würde zumindest logisch sein, aber irgendwas sagt mir, dass es wahrscheinlich n Haken hat, die Latenz ganz niedrig zu stellen, weil die höheren Latenzen müssen ja auch n Sinn haben.

    Danke im Vorraus
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.09.06   #15
    Probier es einfach aus, kaputt gehen wird schon nichts ;-) Du wirst feststellen, das es bei zu niedriger Latenz zu Knacksern und Aussetzern kommen kann. Daher musst Du einfach einen Kompromiss finden aus sicherer, stabiler Wiedergabe und möglichst niedriger Latenz.
     
  16. chrizzzz

    chrizzzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    29.09.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #16
    ok, ich habs auf den niedrigsten wert gestellt (4.xx ms). Kein Knacken, alles cool.
    Danke Leute
     
Die Seite wird geladen...

mapping