Midikabel selbst löten

von dsaudio, 14.11.07.

  1. dsaudio

    dsaudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #1
    Hi,

    wollte mir Midiverlängerungskabel (also männlich auf weiblich) selbst löten, ich glaub, das verschieb ich lieber auf morgen und wart erstmal eine Antwort von euch ab, da ich, als ich ein langes Midikabel auseinandergeschnitten hab um auf den Enden jeweils ein Weiberl dranzulöten, mit den vier verschiedenfärbigen Signaladern nix anfangen kann (rot, weiß, gelb und schwarz + Masse).
    Ich weiß, dass die Signalführenden Pins auf 4 und 5 liegen, dass auf 2 die Masse liegt und auf 1 und 3 gar nix (die äußeren - lötet man die Adern aber trotzdem dran, oder?)
    Stimmt es, dass man die Masse nicht verbindet? Auf allen Aufzeichnungen steht, auf 2(mitte oben) ist die Masse, aber jetzt hab ich gelesen, dass die Masse nicht mitgeführt wird, was ein Vorteil bei Midi sei...
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.11.07   #2
    www.kabelfaq.de -> MIDI

    Midi-In: nein
    Midi-Out: ja (nicht zwingend)
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.11.07   #3
    Was sich aber auf das Gerät, nicht auf das Kabel bezieht ;)
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.11.07   #4
    Exakt! ;)
     
  5. dsaudio

    dsaudio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #5
    tja danke, aber jetzt weiß ich noch immer nicht, welche Farben auf welche Pins gehören...
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.11.07   #6
    Ich bezweifle auch, dass es dafür eine Norm gibt, die dir jemand sagen kann ;)
    Außerdem hast du offenbar dort kein eigentliches Midi-Kabel vorliegen, denn das sollte nur 2 Adern plus Schirm haben, aber du kannst es natürlich trotzdem benutzen.
    Am besten nimmst du einfach ein Multimeter und misst nach, welche Ader an welchen Pin geht und lötest die Gegenseite dann entsprechend an.
    Sonst wüsst ich jetzt auch nichts...
     
Die Seite wird geladen...

mapping