midiverkabelung und software installieren in logic 7

  • Ersteller mike thomas
  • Erstellt am
M
mike thomas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
19.10.14
Beiträge
6
Kekse
0
hallo zusammen

ich bin neu hier und hoffe bei euch auf hilfe. ich bin Komponist, texter und Arrangeur. arbeite schon lange und noch mit logic 7 auf mac os x. und das schon längere zeit. wie gesagt komponiere ich, aber technisch bin ich eine totale null. bislang wurde mir das Studio verkabelt. nun wurde ich selber krank und habe 4 jahre nicht mehr gearbeitet. da musik wie ein Virus ist den man nicht mehr los kriegt, möchte ich jetzt wieder anfangen zu arbeiten. nun steh ich vor dem Problem der Verkabelung. den Grundstock hab ich geschafft. das heisst master Roland d 50 midi out in Audio Interface Ultra like. für meine zukünftigen zwecke sollte es reichen. also das midi im Interface auf midi in. die Lautsprecher ins Interface und das mikro. anschluss von dort in den mac. und ich habe mit den internen sounds und etlicher installierter Software schon mal genug material.
allerdings habe ich mir vorgenommen aus dem alten Equipment noch mein motif rack, mein Roland xv 5050 und mein yamaha tx 81 z mit einzubinden. da geht's bei mir schon los..verkabeln und ich...2 welten treffen aufeinander. ebenso hab ich das Problem dass ich meine virt instr. akk guit, e guit und e Bassist nicht mehr ins logic reinkrieg, es war installiert hatte sich aber nicht mehr ans tempo angeglichen. so wurde mir geraten, das ding zu deinstallieren und neu drauf. das klappt bis zur 1. cd beim akk. guit. die beiden anderen lege ich ein aber es kommt keine install Anweisung.
nun meine große bitte an euch da draussen. kann mir jemand helfen bzw.mir das hier idiotensicher beschreiben dass ich das kabelmässig und auch install mässig auf die reihe kriege. vielen dank an euch

greets mike
 
Eigenschaft
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.150
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Hallo Mike und willkommen "an Board".

Da Du ja gar keine Informationen zu den Installationsmedien, Softwareprodukten (also VST-Instrumenten), gewünschtem Einbinden/Routing der externen Hardware usw. gibst, wirst Du nur schwerlich Infos erhaschen können.

Einen Tipp könnte ich Dir vielleicht geben:
Schaue mal bei eingelegter CD nach, ob es darauf vlt. Installationsanweisungen in Form von PDF-Dokumenten oder ähnlichem gibt.

Was das Anschliessen der Outboard-Komponenten anbelangt, bis Du glaube ich schonmal auf dem richtigen Weg.

Eigentlich schade zu lesen, daß Du dich nie mit Deiner eigenen Technik beschäftigt hast.:nix:
 
M
mike thomas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
19.10.14
Beiträge
6
Kekse
0
hallo trommler

vielen dank für deine antwort. ja du magst schon recht haben, ich hätte mich mal mit der eigenen Technik beschäftigen sollen oder können. aber ich bin halt leider gar nicht technisch versiert und kann damit nicht viel anfangen. höchstens nach etlicher tips und Hilfestellungen. ich zähl jetzt einfach mal mein Equipment auf.

mac os x, dual g 5
logic 7
mastersynth Roland d 50
Ultra like Audio Interface
Monitore klein + hummel

racks:
motif
Roland vs 5050
ketron xd 3
yamaha tx 81 z
emagic amt 8
Roland dep 3 Effekte
Lexikon hall
(dep 3 und Lexikon muss ich nicht installieren weil ich hoch zufrieden bin mit dem was mir logic intern bietet)

bislang habe ich nur den d 50 ans Interface angeschlossen und konnte die erste weihnachts cd fertig machen;-) nun habe ich mir jedoch noch aus den beständen die anderen geräte geholt und mchte die wegen der guten sounds unbedingt mit einbringen.
was ich jetzzt versucht habe ist erstmal miditechnisch den ketron xd 3 einzubinden. es hat auch geklappt. ich ging vom master midi out in xd 3 midi in und von dort midi out in das Audio Interface midi in.
es klappt. allerdings nur sehr leise. ich müsste also das Interface auf volle pulle velocity gehen damit ich diese sounds gut höre. mache ich jedoch z.b. den exs 24 scharf dann dröhnt das ganze haus. vermutlich noch irgendwie audiokabel irgendwohin?
ohje ich denke das wird eine schwere Geburt aber vielleicht könnten wir das step by step auf die reihe kriegen. also erstmal die externen geräte per midi?

merci im voraus

gruß mike
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.854
Kekse
22.158
Also... wegen der Krankheitsgeschichte hast Du schon mal einen Stein im Brett - zumindest bei mir.

ABER... damit man (ich :D) dir das so detailliert beschreiben kann wie es wohl nötig sein wird, sodass Du keine Fehler reinbastelst wirst Du viel mehr Details raushauen müssen... Von dem Interface habe ich z.B. noch nie was gehört und ich habe weder Zeit und Lust mich deswegen auf die Suche zu begeben etc. pp.

Also übersichtliche und detaillierte Aufführung der vorhandenen Komponenten inkl. Link zur Produktseite des Herstellers, wenn es dort keine Infos/Fotos von den Anschlüssen gibt mach selbst welche, Beschreibung des angedachten Verwendungszwecks (MIDI und/oder Audio?, wer steuert was, etc) .

Was das Setup in Logic angeht wirst Du auf andere User setzen müssen, das nutze ich selbst nämlich nicht. Der User clemensvill ist denke ich hier auf dem Musikerboard der kompetenteste Ansprechpartner in Sachen Logic, vielleicht schreibst Du ihn mal freundlich an und machst ihn auf dein Anliegen aufmerksam.
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
Ich vermute einfach mal, das "Ultra like Audio Interface" womöglich MOTU Ultralite, MK-irgendwas (eins, zwei oder drei) heissen könnte.


HTH
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.854
Kekse
22.158
Du alter Glaskugelschauer. :D
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
Glänzend und frisch poliert! :cool: :D
 
M
mike thomas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
19.10.14
Beiträge
6
Kekse
0
antwort an hairmetal81 : ja klar. das Audio Interface ist motu Ultra lite mk 3. merci für den tip dass ich doch genauer lesen sollte;-)
hey signalschwarz. merci auch für deine info. da ich auch kein Forum profi bin.....welche anschlüsse meinst du per Foto. sämtliche geräte einfach die Rückseite fotografieren?

greets
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
Spar dir das mit den Fotos mal - notfalls kann Tante Google hier mit einer schönen Rücken-Ansicht zu Hilfe eilen!


Mal ganz vorne angefangen;
Dein Ultralite Interface hat auf der Rückseite (dort wo kein Display ist!) zwei Reihen Klinkenbuchsen.

Die untere Reihe sind die Eingänge; durchnummeriert von 3 bis 8. Diese Eingänge könntest du für deine Rack-Module benutzen (diese haben ja jeweils einen Stereo-Ausgang).



Als kleines Musterbeispiel:
motif an die Eingänge 3 und 4
Roland XV 5050 an die Eingänge 5 und 6
ketron XD an die Eingänge 7 und 8

Die Eingänge 1 und 2 sind als sogenannte Kombi-Buchsen ausgeführt, und mit 'Mic/Inst' beschriftet, je einer davon befindet sich auf der Rück-, der andere auf der Vorderseite des Ultralite. An diese letzten beiden könntest du nun noch den Yamaha tx 81 z anschliessen, damit wäre dein Ultralite Interface vollständig mit Eingängen belegt.

Als kleine, gedankliche Knacknuss kommt der Umstand hinzu, dass sowohl der Roland XV 5050 und das Yamaha Motif Rack zusätzlich zum Stereo-Ausgang weitere nutzbare Ausgänge bieten. Ob du von diesen ebenfalls gebrauch machen möchtest, musst du entscheiden. Das hiesse dann etwas Stöpselei bzw. etwas zusätzlichen Aufwand in Form z.B. einer einfachen Patchbay.

Wenn dir Stereo-Ausgänge aber genügen, solltest du glaube ich mit den EIngangskanälen knapp hinkommen.

An die mit 'Main Out 1+2' beschrifteten Buchsen kommt deine Abhöre.



Die Verkabelung der MIDI-Signale läuft über das Emagic AMT-8.
Selbes Prinzip wie beim Audio Interface: Jedes Rack-Gerät bekommt eine eigene MIDI-Buchse. Du schliesst also jeden MIDI-Out des AMT-8 an je eine MIDI-In Buchse deiner vorhandenen Soundmodule an.

Als Beispiel hier wieder:
MIDI Out 1 des AMT-8 an MIDI-In des Motif
MIDI Out 2 an MIDI-In Roland XV 5050
MIDI Out 3 des AMT-8 an MIDI-In des Ketron XD
MIDI Out 4 des AMT-8 an MIDI-In des Yamaha tx 81 z

Den Roland D50 könntest du idealerweise an die MIDI-ANschlüsse auf der Vorderseite des AMT-8 verkabeln. Wichtig ist hier, das du nicht nur den MIDI-Out des AMT-8 mit dem D50 verkabelst, sondern auch den MIDI-In, um damit die anderen Rack-Geräte ansteuern zu können. Da du diesen aber anscheinend schon getötigt hast, erübrigen sich dazu wohl weitere Erklärungen!

Die Einstellung, welches Rack-Gerät vom AMT-8 angesteuert werden soll bzw. welches du über die Tastatur spielen willst, nimmst du dann in deiner bevorzugten Computer-Software vor. Das AMT-8 unterstützt dich dabei, indem es auf der Vorderseite mittels LEDs anzeigt, auf welchen Kanälen ein MIDI-Signal anliegt!



Soweit mal zur rudimentären Verkabelung. Guck mal, ob du weiterkommst! :)


HTH
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
mike thomas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
19.10.14
Beiträge
6
Kekse
0
hairmetal81 ich danke für deine ausführliche antwort. werde das gleich morgen mal so in angriff nehmen und es versuchen. melde mich dann was dabei rausgekommen ist. wenn alles klappt wäre das midiproblem schon mal gelöst. dann bliebe nur noch die interne Verkabelung im logic. aber daran mag ich noch gar nicht denken ;-) merci nochmal und bis bald
 
M
mike thomas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
19.10.14
Beiträge
6
Kekse
0
hallo. melde mich aus dem verkabelstress zurück. hab das mal alles so gemacht wie du mir geschrieben hast. folgendes: jedes soundmodul hat fundktioniert, aber zum einen nur ziemlich leise, ich musste das Ultra lite auf 0 db aufdrehn dass ich Zimmerlautstärke hatte was dann allerdings viel zu laut war wenn ich mit logic intern gearbeitet habe. dann haben alle gleichzeitig geklungen. ging also nur einzel mit jeweiliger lautstärkenregelung am gerät selber und von logic intern ganz zu schweigen. null plan wie ich das über logic noch regeln und anlegen müsste dass es irgendwie so geht wie früher. ich bin wohl ein hoffnungsloser fall .....

greets mike
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
Achte darauf, dass am Ultralite genug Pegel ankommt (von den Soundmodulen selbst), und auch das Ultralite selbst genügend Gain bereitstellt.

Leider hat die Frontplatte des Geräts keine separaten Regler pro Kanal für Gain, also die Vorverstärkung ...diese müsstest du dann über's Display des Ultralite (wahrscheinlich mit den 'Channel' und 'Param' Reglern) einstellen; guck sicherheitshalber nochmal im Handbuch nach!


HTH
 
M
mike thomas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
19.10.14
Beiträge
6
Kekse
0
danke werde ich versuchen. nur komisch halt dass wenn ich über logic sounds arbeite die lautstärke beim ultralite mit min 28 db voll ausreicht. würde ich da auf null gehen wie ich es muss bei den externen modulen dann würds mir die Nachbarn oben rausknallen. aber ich check das mal ab. danke dir

greets mike
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.150
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
To gain the neighborhood! Grossartig! :m_drummer:
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
Da war ein Wortspiel drin versteckt...

[:)]
 
Vill-Harmonix
Vill-Harmonix
HCA Logic
HCA
HFU
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
18.04.09
Beiträge
2.481
Kekse
11.927
Ort
Sankt Wendel
Du musst in Logic in den jeweiligen Spuren den Anschluss des AMT8 auswählen - da steht jetzt wohl "Alle" - aber wenn nur der XV5050 spielen soll wählst Du da AMT8 Port 2.

Das bezieht sich in Logic aber nur auf das SENDEN von Mididaten.
EMPFANGEN werden auch die unterschiedlichen Ports alle gemeinsam.

Falls Du willst, dass eine Spur nur auf eine Tastatur reagiert, musst Du dafür sorgen, dass diese Tastatur auf einem eigenen Midikanal sendet, an der Spur in Logic auch diesen Kanal einstellen und in den Projekteinstellung unter Aufnahme "Mehrspuraufnahmen nach Eventkanal trennen" aktivieren.


Clemens

PS: Wenns um Logic geht, kannst Du ja auch nochmal einen Thread im Logic-UFO aufmachen
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben