Mikro für MD - Kammermusikaufnahmen

von halllo_fireball, 20.12.03.

  1. halllo_fireball

    halllo_fireball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #1
    Servus!
    Ich bin im Moment auf der Suche nach einem Mikro, dass für Kammermusikaufnahmen geeignet sein sollte (hauptsächlich Streicher). Preislich ist alles bis 60 ,maximal 70 ? im grünen Bereich. Außerdem sollen die Aufnahmen mit einem MD-Player gemacht werden.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

    Jan :-)
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 20.12.03   #2
    Hallo Jan,

    für Streicher empfiehlt sich auf jeden Fall ein gutes Kondensatormicro. Das kannst du allerdings in den wenigsten Fällen direkt an deinen MD Rekorder anschließen, denn diese Art von Mikrofonen benötigen eine Spannungsversorgung von bis zu 48 Volt, die sogenannte Phantompower. Das erfordert entweder ein Mischpult zwischen MD und Micro, welches diese Spannung liefern kann, oder einen separaten Microvorverstärker.

    Allerdings ist deine Preisvorgabe von € 70 natürlich sehr niederig angesetzt, in dieser Klasse wirst du kein brauchbares Micro für deine Zwecke bekommen.

    Gruß, Jürgen
     
  3. halllo_fireball

    halllo_fireball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #3
    Die Aufnahmen sollen auch nicht unbedingt ein professionelles Niveau haben - dafür werden die Aufnahmen natürlich von anderen Personen gemacht. Es geht eher um kleinere Aufnahmen zu Studienzwecken.

    Jan :-)
     
  4. BluePhoenix

    BluePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #4
    Hi,
    schau dir mal dieses Mikro an:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mikrofone/Audio_Technica_ATR25.htm

    und lies dir vor allem mal den Treat durch!!

    https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=6477

    Gruß BP
     
  5. misterbass

    misterbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.03
    Zuletzt hier:
    1.01.04
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #5
    Es gibt auch genug Kondenser mit interner Batterieversorgung (z.B. von Sennheiser).
    Die klingen auch recht gut; nur das mit dem Preis muss man halt nochmal überdenken.
    Weil: wo man nix gescheit hört, kann man auch nix verbessern, weil man nie weiß, ob der Fehler gespielt oder nur durch ein schlechtes Mikro produziert wurde (linearität...)

    Ciao MB
     
  6. halllo_fireball

    halllo_fireball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #6
    Danke erstmal für die Antworten. Also den einen Thread hatte ich mir auch schonmal durchgelesen - allerdings ging es ja in diesem Thread eher um Sprachaufnahmen.
    Ich denke mal das ATR 25 dürfte eigentlich das sein was ich suche.
    Wie gesagt - für richtige Aufnahmen steht eine professionelle Installation zur Verfügung, deshalb muss die Qualität jetzt nicht höchsten Ansprüchen genügen. Falls die qualität wirklich nicht akzeptabel ist, kann ich ja immer noch das Mikro umtauschen und ein teureres Modell in Betracht ziehen.

    Jan :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping