Mikro zusätzlich zum Tonabnehmer

von yorle, 02.01.08.

  1. yorle

    yorle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #1
    Hi Leute,

    für meine Taylor 110ce möchte ich mir zusätzlich zum eingebauten Expression-Tonabnehmersystem (das im Vergleich zu anderen - günstigeren - Tonabnehmersystemen schon super klingt) ein (Kleinmembrankondensator-?)Mikrofon für live (später vielleicht auch einmal Aufnahme) kaufen, um noch etwas an Klangauthenzität zu gewinnen.

    Hab jetzt schon öfters über die Rückkopplungsproblematik gelesen, die bei der Abnahme von Akustikgitarren mit Mikrofon entstehen soll, in meinem Fall würde ich das Mikro aber mit dem Tonabnehmersignal kombinieren. Mit der Akustikband, für die ich es einsetzen werde, fahren wir ohnehin keine extremen Lautstärken. Es kann ruhig stationär sein, denn ich spiele im Sitzen.

    Sehr von Vorteil wäre, wenn das Mikrofon schon ohne große EQ-Verbiegungen einen guten Sound an einer Akustikgitarre bringen würde, weil wir uns meistens selber mischen. Und den bassstarken Charakter meiner Gitarre sollte es ruhig kräftig übertragen. Ich mache ca. zur Hälte Finger- und Flatpicking und zur anderen Hälfte Strumming. Besonders beim Fingerpicking klingt der Tonabnehmer schon sehr gut, und Definition ist mehr als genug vorhanden. Vom Mikro würde ich mir daher besonders beim Strumming und Flatpicking einen ausgewogeneren und natürlicheren, vielleicht etwas weicheren Sound erwarten.

    Budgetmäßig sieht's für mich als Schüler nach dem Kauf der Gitarre (und anderem Equipment im Keys-Bereich :screwy:) leider nicht so rosig aus. Daher hätte ich mir so den Bereich um 150€ gedacht - klar, dass ich mir da nicht den heiligen Gral erwarten kann, aber eine Verbesserung nehme ich schon an.

    Wäre super, wenn ihr mir etwas empfehlen könnten! Vielen Dank im Voraus!

    Andi
     
  2. J!M!

    J!M! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.07
    Zuletzt hier:
    21.08.14
    Beiträge:
    30
    Ort:
    nähe Wolfsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.01.08   #2
    Ich glaube das Shure SM 57 soll sehr gut für sowas geeignet sein, quasi der klassiker unter den mikros..habe jedoch keinerlei erfahrungen damit
     
  3. yorle

    yorle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #3
    Das ist ja ein dynamisches Mikro und wird oft zur Abnahme von Amps verwendet, für akustische Gitarren, denk ich, ist es aber eher nicht geeignet - ist wohl zu unempfindlich und grobauflösend...

    Ich dachte da eher an so was wie das AKG C1000S, das konnte ich schon mal probieren, aber es klingt sehr hart, außerdem ist es doch ziemlich rückkopplungsanfällig...da suche ich 'ne Alternative...

    LG
    Andi
     
Die Seite wird geladen...

mapping