Mikrofon für A-Gitarre und Gesang

von J?germeister, 01.01.07.

  1. J?germeister

    J?germeister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #1
    Hallo,

    ich weiß, beide Anwendungen erfordern spezielle Mikrofone, gibt es aber vielleicht nicht eins, was beides "ganz gut" kann und noch im zweistelligen Eurobereich zu finden ist? Sie sollen für "den Hausgebrauch" da sein und das wichtigste ist für mich ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. E-Gitarre soll damit nicht abgenommen werden.

    Aufnahme soll per PC erfolgen.
     
  2. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 01.01.07   #2
    nun ich hab gerade letzens mal ein behringer B5 an die naylon acc...gehalten :
    http://bandido.serverheaven.net/music/test_b5.mp3

    ok die gitte klingt etwas bescheiden aber das gibt das mic auch wieder :D
    du bekommst 2 kapseln dazu (niere und kugel) ...

    das behringer B5 bekommst für 89 euro...benötigt jedoch phantomspeissung ;)
     
  3. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.01.07   #3
    akg perception 100 ist ein guter großmembraner.
    klangeigenschaften ident zum "größeren" bruder 200, mit der einschränkung dass keine spinne, koffer, und pegelschalter vorhanden sind.
    für abnahme von vocals und akustikgitarre sicher sehr geeignet, und die spinne kann man sich später auch noch dazukaufen wenn notwendig.
    (würde aber die 50 euro zum 200er in kauf nehmen)

    oder das im forum gelobte mxl 2006.

    EDIT: für diese mikros benötigst du phantomspannung - also einen entsprechenden preamp , audiointerface, mischpult o.ä.
     
  4. J?germeister

    J?germeister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #4
    Wie gesagt, will damit direkt in den PC, also geht das nicht?

    Was haltet ihr von Shure SM57?
     
  5. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 01.01.07   #5
    das willst du nicht wirklich wissen .....:D :twisted:

    echt wenn du kein anständiges interface bezw. ein mic preamp hast musst du wohl oder übel ein dynamisches kaufen..aber dafür kannst du gleich in den media-markt laufen und dir ein mic holen mit dem richtigen anschluss (mini jack :rolleyes: )


    mein typ wäre sonst noch halt das c1000 von akg die funzt auch mit einer 9volt batterie..aber für einen 2 stelligen betrag bekommst dies höchsten bei der bucht! ;)

    für ne gute aufnahem würde ich zu einem condensermic greifen ;)
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.01.07   #6
    Ist o.k wenn man eine E-Gitarre an der Box abnehmen will,oder zur Abnahme der Snare oder Toms beim Schlagzeug.
    Vielleicht hilft Dir ja ein USB-Mikro weiter,bei dieser Variante brauchst Du nicht mal eine Soundkarte.
     
  7. J?germeister

    J?germeister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #7
    Sorry, bin da nicht so bewandert. USB-Mikro hört sich schön und gut an, allerdings scheint das nicht so gut zu sein?

    Also sind die ganzen genannten Mikros nix für mich weil ich da erst ein Preamp brauche?
     
  8. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 01.01.07   #8
    nun ein preamp kann auch ein kleines mischpult sein welches phantomspeiung hat ;)


    so etwas sollte auch gehen
    https://www.thomann.de/de/behringer_ps_400.htm,,ist jedoch nur für die phantomspiesung zuständig! (kein preamp!!)

    dies ist ein preamp:
    https://www.thomann.de/de/behringer_mic100_tube_ultragain_micpreamp.htm

    wenn du glück hast findest du beides bei der bucht und bleibst im 2 stelliegeb eurobereich ;)

    das kleinste mischpult welche phantomspeisung hat ist wohl sowas:
    https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_802.htm


    findest du natülich auch alles bei musikservice :D
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.01.07   #9
    Warum ? weil einige nicht damit klar kommen.
    So wie ich das sehe hast Du auch keine vernünftige Soundkarte(sondern nur Onboard)
    Das heisst wenn Du vernünftige Aufnahmen machen willst brauchst Du nicht nur ein brauchbares Mikro und einen Preamp sondern auch eine Soundkarte.
    Das alles zusammen ist aber nicht für 100€ zu machen(auch nicht in der Ebucht)vor allem wenn man garnicht weiss was man kaufen soll und wie man die Angebote sondieren soll.
    Also bleibt als einzige Alternative fast nur das USB-Mikro.
     
  10. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.01.07   #10
    bevor du ein sm57 direkt in die soundkarte stöpselst und damit gesang aufnimmst. empfehle ich dir vorher auch auf alle fälle ein usb-mikro.

    ansonsten eben die von jean genannten möglicgkeiten der mikrofonvorverstärkung, und dann aber ein mikrofon für gitarre UND gesang.
     
  11. J?germeister

    J?germeister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #11
    Ich habe einen pod xt, kann ich den nicht als Pre-Amp nehmen?
     
  12. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.01.07   #12
    meines wissens nicht.
    für unter 100€ nimmst du am besten ein usb-mikro oder du bist bereit etwas mehr auszugeben (das pod xt ist ja auch kein einsteigerteil), und besorgst dir ein anständiges audiointerface und ein geeignetes mikro für deine aufgaben.
    ich würde für ernsthaftere ambitionen unbedingt die zweite lösung präferieren. (ab ca. 200€)
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 02.01.07   #13
    Das SM57 direkt an der Soundkarte ist eigentlich keine Lösung für eine halbwegs akzeptale Aufnahme der A-Gitarre. Das B-5 auch nicht. Auch nicht für Gesang. Deswegen stimme ich dem Captain Future voll zu. Unter dem CAD 220 (ist grade im Abverkauf) und dem Art Tube geht kaum was. CAD baut sehr gute Mikros im mittleren Preissegment.
     
  14. J?germeister

    J?germeister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #14
    Also, ich habe gehört, man könne den podxt doch als Preamp für Mikros nutzen, wäre wohl viel Feinarbeit von nöten, aber es ginge.

    Also konkret:
    Soll ich lieber das USB-Mikro holen oder mir ein anderes (normales) Mikro holen mit einem Adapter auf Klinke? Wie gesagt, möchte Akustikgitarre und Gesang aufnehmen.
     
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 05.01.07   #15
    Für Akustik-Gitarre und Gesang solltest Du ein Großmembrankondensatormikro nehmen. Das kannst Du nicht an den Pod anschließen. Es braucht Phantomstrom. Mit einem Dynamischen kommst Du nicht weit!
    Ich habe Dir bereits billige aber sehr brauchbare Komponenten genannt. Nimm das mal ernst, was wir hier schreiben!
     
  16. J?germeister

    J?germeister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.07   #16
  17. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 28.01.07   #17
    wenn dynamisch, nimm das 58er und gut is...
    natürlich sind kondensator/großmembram-mikros besser dafür geeignet.. aber in niedrigen preisklassen kann man sich auch schnell vertun.
    die USB-Mikros kenne ich nicht... vielleicht sind die jahr besser als man es erwartet...?

    beim SM 58 weißt du, was du hast, und kannst es ggf. auch für genug kohle wieder los werden. es ist ein standard!
    für gesang wird es dir mehr bringen als das SM57... (angeblich sollen die ja baugleich sein bis auf den popp-schutz)
    und für gitarre wird es brauchbar sein. (die alternative, übers 57er selber n "popkiller" zu stülpen, ist erfahrungsgemäß nicht der bringer)
    natürlich hängt alles davon ab, was du aufnehmen möchtest... also ne klassisch gespielte konzertgitarre würde ich damit nicht unbedingt abnehmen wollen. aber eine nicht zu dynamisch gespielte western-gitarre (unplugged-versionen von rock-nummern oder backgroundgeschrammel in arrangements) kann damit schon erwachsen klingen.

    ein weiterer vorteil: du kannst es live verwenden! großmembram-mikros kann man grundsätzlich auch live verwenden... aber dabei muss man mehr beachten.
     
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 29.01.07   #18
    Das SM58 für die Akustikgitarre. :eek:
     
  19. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 04.02.07   #19
    Hallo,

    ich kann Dir nichts zu den von Dir gefundenen USB Mikros sagen, habe aber gute Erfahrungen mit einem Großmembranmikro für Gitarre und Gesang (aber mit einem viel teureren).

    Wenn schon billig, würde ich das T-Bone nehmen, denn da ist eine Spinne dabei. Hast Du denn einen Mikroständer? So was kannst Du nicht einfach in der Hand halten.

    Würde mich dann mal interessieren, wie das klingt. Fände ich gut, wenn Du mal Akustikgitarre aufnimmst und ein Klangbeispiel postest.

    Viele Grüße,

    SingSangSung
     
  20. J?germeister

    J?germeister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.07   #20
    Habe das T-Bone heute bekommen. Ich werde mal was aufnehmen.

    Ich suche übrigens einen Tisch-Mikro-Ständer, also wenn ihr versteht was ich meine. Einen großen Mikrostände brauch ich nicht (zu teuer - oder könnt ihr mir einen preiswerten empfehlen)
     
Die Seite wird geladen...

mapping