Mikrofon und ???

von cyberlovem, 22.08.07.

  1. cyberlovem

    cyberlovem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.07   #1
    ALso erstmals muss ich sagen, dass der Recording-Sektor absolutes Neuland für mich ist und ich daher nicht genau weiß, ob ich hier richtig bin (mein "entjungferungs-Beitrag" in diesem Unterforum).
    Ich bin Gitarrist und beschäftige mich seit kurzem auch mit Recording, da mein altes Sony-30€-Mikrofon meinen Ansprüchen nicht ganz gerecht wird. Ich suche also ein neues Mikrophon und ein (ich glaube) Interface.
    Am besten USB oder Firewire. Wichtig ist, dass ich mit meiner Gitarre über Klinke ohne Verstärker (also nur Gitarre-Kabel-Interface-PC) reinfahren kann und dass ich eine 48V Phantomspeisungs-Buchse hab. Ausserdem brauche ich wie schon gesagt ein Mikrofon mit Phantomspeisung. Es soll einen weichen Klang haben und nicht zuviel von der Stimme wegnehmen (wenn ich mein altes Mic nehme, hört sich alles an, als würde ich ein Megafon verwenden).
    Das ganze sollte wenn möglich einen Rahmen von 350-400€ nicht überschreiten. Kann mir jemand etwas empfehlen. Ich hab bei Thomann geschaut, könnte aber nicht sagen, was für mich geeignet wäre.
    Lg Tobi
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.08.07   #2
    Hi,

    USB-Interface gibt es mittlerweile sehr viele, die sich auch nicht unbedingt so großartig unterscheiden.
    Preislich geht es mit dem hier los:
    http://www.musik-service.de/Recordi...esis-IO-2-Audio-Interface-prx395749744de.aspx
    Für den Preis bestimmt absolut Ordnung, und zu deinen bisherigen Aufnahmen (per Onboardsoundkarte? Oder hattest du PreAmp/Mischpult davor?) bestimtm schon eine Riesensteigerung. Da du eh Anfänger bist würde ich auch sagen, das reciht für dich. Hier mal ein Test:
    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=1101
    Vor allem von den PreAmps soll das recht hochwertig sein, ist halt auch teurer:
    http://www.musik-service.de/e-mu-0404-usb-2-0-audiointerface-prx395757407de.aspx
    Dazu gibt es auf amazona auch einen Test:
    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=1175
    Dazwischen gibt es z.B. noch das Tasacm 122L bzw. 144.
    Für MIkrofoe gibt es ja eigentlich ein Extra-Forum, aber ich nenn schonmal hier die beiden Standardempfehlungen im Einsteigerbereich:
    http://www.musik-service.de/Recordi...jects-B-1-Studio-Mikrofon-prx395662884de.aspx
    http://www.musik-service.de/-prx395726523de.aspx

    Da fällt mir auch ein, dass es bei Musik-Service ein Interessantes Set bestehend aus Interface, Mikro, Ständer, Kabel und Popp-Schutz gibt:
    http://www.musik-service.de/msa-recording-einsteiger-bundle-prx395756309de.aspx
    Wobei du ja auch bereit wärst mehr auszugeben. An dem Tascam 122L würde mich etwas stören, dass es keine getrennte Lautstärkeregelung für Kopfhörer und Monitore gibt.
     
  3. cyberlovem

    cyberlovem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.07   #3
    Danke, das hört sich schon mal alles sehr gut an, vor allem das E-mu 0404 USB 2.0 Audiointerface.
     
  4. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 23.08.07   #4
  5. cyberlovem

    cyberlovem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.07   #5
    Das hört sich auch wieder nicht schlecht an. Was bedeuten eigentlich die KHz? Sind das wie bei Musikdatein die Sampleraten?
     
  6. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 23.08.07   #6
  7. cyberlovem

    cyberlovem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.07   #7
    Danke, das hat geholfen! Ich wollte das nur wissen, weil der E-mu 0404 192kHz unterstützt, der Line 6 Toneport UX-2 aber nur 96kHz. Ist das schlimm, bzw. hörbar?
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 24.08.07   #8
    Auf einer Musik-CD ist die Musik mit "nur" 44,1KHz gespeichert - ist dir CD-Qualität zu schlecht und du willst noch besser aufnehmen? Die Angabe der maximalen Samplefrequenz kannst du getrost ignorieren; egal was für ein Interface du kaufst, du solltest einfach mit 44,1KHz aufnehmen (auch wenn es mhr könnte).
     
  9. cyberlovem

    cyberlovem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.07   #9
    Achso, ich dachte immer CD-Qualität wären 192kHz!
     
  10. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 24.08.07   #10
    Die Format-Spezifikationen der Audio-CD (kurz CD-DA), bekannt als "Red Book"-Standard, wurde von der niederländischen Elektronikfirma Philips entworfen. Philips besitzt auch das Recht der Lizenzierung des "Compact Disc Digital Audio"-Logos. Die Musikinformationen werden in 16-Bit-Stereo und einer Abtastrate von 44,1 kHz gespeichert.
    (Quelle: Wikipedia.org)
     
Die Seite wird geladen...

mapping