Mikrophon Preamp

von jojoho, 03.03.07.

  1. jojoho

    jojoho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.07   #1
    Hallo!
    Ich suche einen Möglichst billigen Mikrofonvorvertärker.
    Er sollte volgendes haben:

    -Mit Batterie, also 9V zb betreibbar sein
    -XLRein- und miniklinken- ausgang haben (Optional, dann bräuchte ich halt noch adapter)
    Einen Gain Regler haben (aber ich glaub das haben die meisten)

    Bin schon auf der Suche gewesen bin aber nicht wirklich fündig geworden.

    mfg jojoho
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 04.03.07   #2
    Eine Möglichkeit wäre sowas hier. Der hat zwar kein eigenes Batteriefach, aber man könnte sich ja einen kleinen Batteriepack samt Anschlußkabel bauen und wäre damit dann mobil.
     
  3. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #3
    Ja, danke, den habe ich schon gesehen. Aber das mit dem Batteriepack weis ich nicht so genau. Müsste mann dann genau 12 V einspeisen oder ist das egal?
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 04.03.07   #4
    Du musst auf 12-16 Volt kommen. Steht zumindest so auf dem Gerät.
     
  5. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 04.03.07   #5
    Gelegentlich kann man bei ebay das inzwischen nicht mehr hergestellte Behringer MXB 1002 für ganz kleines Geld bekommen. Es ist auch mit Batterien zu betreiben.
     
  6. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #6
    Dankeschön für euer Bemühen, aber ich hatte eher an was kleines Portables geadcht, was unkompliziert ist, des halb auch mit Batterien. Am Besten währe natürlich schon mit Batteriefach, aber das giebt es ja anscheinend nicht.

    Zusätzlich suche ich ein Kopfhörervorverstärker, auch am besten mit Batteriebetrieb, und Möglichst mit Klinkeneingang, und Klinkenausgang, mindestens 2 Kanäle. Ich hab schon eins mit Batterienutzung gefunden, aber der hat nur einen Kanal...

    mfg
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 04.03.07   #7
    Das, was Du suchst ist eigentlich nur für teures Geld im professionellen Filmbereich erhältlich. Siehe Shure. Der RME OctaMic Mikrofon-Vorverstärker geht auch mit Batterien. Reichen 12 V Phantomstrom wie beim SM Pro für Dein Mikro? Art Micro Mix wäre noch eine preiswerte Möglichkeit.
     
  8. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #8
    Dankeschön. Das Shure währ ideal, ist halt aber zu teuer. Mehr als 100 Euro wollte ich nicht ausgeben. Phantomspeisung brauch ich garnicht, ich habe das Sennheiser ME66 und den Speiseadapter K6 der liefert schon den Nötigen strom. Naja wenn es da nichts Billigeres gibt, dann mus ich wohl ohne auskommen.

    mfg
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 04.03.07   #9
    Dein Sennheiser-Mikro hat eine gute Qualität, warum willst Du das mit einem Billigpreamp zunichte machen?
     
  10. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #10
    Was währ denn die Altanative? Ich kann es eventuell auch ohne Preamp verwenden. mal schauen. Nur ich dachte das währ nicht schlecht. Ich benutze es an meiner Kamera..

    mfg
     
  11. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 05.03.07   #11
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 05.03.07   #12
    Und genau darum ging es ja: batteriebetrieben! es geht um Viedeoaufnahmen. Außerdem sind die Behringers so oder so viel zu schlecht fürs Mikro!
     
  13. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #13
    Ja, das ist ein Problem. Dann mus ich wohl mit dem Mic eingang meines Micros zurechtkommen. Das sollte zwar auch schlecht von der Quali sein, aber immerhin was. Ja, das Sennheiser hat ja zum Glück eine gute Quali... War ja auch Teuer genug..

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping